Der Browser den Sie verwenden ist sehr alt.

Wir können daher nicht sicherstellen, dass jede Funktion (Gestaltung, Bilder und zusätzliche Funktionen) dieser Internetseite im vollen Umfang zur Verfügung steht. Bitte nutzen Sie eine aktuellere Browserversion.
Wir bitten um Ihr Verständnis.
Startseite > Presse > Pressemitteilungen > 2017 > Ehemaliger Patient spendet 3.200 Euro zugunsten der Kinderkrebsstation

Ehemaliger Patient spendet 3.200 Euro zugunsten der Kinderkrebsstation

07.04.2017

3.200 Euro spendet Uwe Thode zugunsten der UKSH Kinderkrebsstation am Campus Kiel. Uwe Thode, der selbst an Krebs erkrankt war und Patient des UKSH ist, drechselt in seiner Freizeit Holzfiguren. Seine Figuren verkauft er in kleinen Geschäften und auf den Wochenmärkten in Lütjenburg. Den Erlös des Verkaufs spendet Uwe Thode bereits zum vierten Mal zugunsten der Kinderkrebsstation am UKSH, Campus Kiel. Insgesamt hat er bereits 10.000 Euro für die Station gespendet. Zusätzlich zur Spendensumme übergab er der Klinik extra angefertigtes Holzspielzeug für die kleinen Patienten auf der Station.

Die kleine Holzwerkstatt von Uwe Thode hat inzwischen viele Unterstützer und wird immer bekannter. „Die Zukunft der kleinen Kinder hat noch gar nicht richtig begonnen, wenn die Krankheit sie aus ihrem Leben reißt und ihren Alltag bestimmt. Ich möchte etwas dafür tun, den Kindern ihren Aufenthalt im Krankenhaus so angenehm wie möglich zu gestalten. Mit dem Erlös der Drechselfiguren kann ich meinen kleinen Anteil dazu beitragen“, erklärt Uwe Thode. Einen Dank richtete er an seine Chefs Johann-Peter und Volker Wandhoff, die ihn bei seiner eigenen Therapie unterstützen. Das Material für die Drechselfiguren wird Uwe Thode von der Zimmerei Steen aus seinem Heimatort Kühren bei Lütjenburg zur Verfügung gestellt.

„Die Spendengelder setzen wir für Angebote ein, die über die eigentliche medizinische Versorgung hinausgehen. Dazu gehören Musik, Malen und Bewegung, die den Kindern helfen, Ablenkung zu finden. Sie tragen zum Wohlbefinden und zur Genesung der Kinder bei“, erläutert PD Dr. Denis Schewe, Oberarzt, Klinik für Kinder- und Jugendmedizin I des UKSH, Campus Kiel.

„Für das wiederholte Engagement von Herrn Thode sind wir sehr dankbar. Die hergestellten Holzfiguren sind ein schönes Beispiel, wie einfach es ist, mit seinem eigenen Talent Gutes zu tun und anderen Menschen zu helfen“, sagt Pit Horst, Geschäftsführer des UKSH Freunde- und Fördervereins.

Der gemeinnützige UKSH Freunde- und Förderverein „Wissen schafft Gesundheit e.V.“ unterstützt die Universitätsmedizin des UKSH mit Krankenversorgung, Wissenschaft und Forschung sowie Ausbildung und Lehre. „Wir freuen uns über Ihre Unterstützung in Form von Spenden und Mitgliedschaften. Wir bitten darum, zweckfrei zu spenden. Damit ermöglichen Sie, dass Ihre Spende entsprechend der Satzung dort eingesetzt wird, wo sie zum Wohle der Patienten und der Mitarbeiter am dringendsten benötigt wird.“, erläutert Pit Horst. Mitgliedschaften sind für Privatpersonen ab 20 €/Jahr und Firmen ab 500 €/ Jahr möglich. „Mit einem professionellen Spenden-Management sorgen wir mit der Stabsstelle Fundraising des UKSH dafür, dass die Spenden zu 100 Prozent ankommen. Ideen für eigene Spendenaktionen sind herzlich willkommen. Mit unserem Team initiieren oder begleiten wir solche Gutes-tun!-Aktionen sehr gern.“

Spendenmöglichkeiten für das UKSH

Spendenkonto Förde Sparkasse
Empfänger: UKSH WsG e.V.| IBAN: DE75 210 501 70 1400 135 222
Verwendungszweck
Entsprechend Ihres Spendenwunsches – Angabe des „FW-Spendenschlüssels“.

Zum Beispiel:
a) Kinderkrebsstation Kiel: FW20000
b) Kinderkrebsstation Lübeck: FW20007
c) zweckfrei: FW12002

Weitere Möglichkeiten, sich am UKSH zu engagieren, sind unter www.uksh.de/gutestun zu finden.

Für Rückfragen steht zur Verfügung:

Stabsstelle Fundraising
Arnold-Heller-Straße 3 Haus 803, Raum 108  | 24105 Kiel
Telefon Kiel: 0431 500-10520 | Fax: -10504

 

 
Bilder zum Thema:
Bild 1
PD Dr. Denis Schewe (l.) und Pit Horst (r.) bedankten sich für das Engagement von Uwe Thode, der zur Spendenübergabe von Lebensgefährtin Greta Fischer begleitet wurde.
Bild in Originalgröße hier

Verantwortlich für diese Presseinformation:

Oliver Grieve, Pressesprecher des Universitätsklinikums Schleswig-Holstein,
Mobil: 0173 4055 000, E-Mail: oliver.grieve@uksh.de

  • Campus Kiel, Arnold-Heller-Straße 3, Haus 31, 24105 Kiel,
    Tel.: 0431 500-10700, Fax: 0431 500-10704
  • Campus Lübeck, Ratzeburger Allee 160, 23538 Lübeck,
    Tel.: 0451 500-10700, Fax: 0451 500-10708