Der Browser den Sie verwenden ist sehr alt.

Wir können daher nicht sicherstellen, dass jede Funktion (Gestaltung, Bilder und zusätzliche Funktionen) dieser Internetseite im vollen Umfang zur Verfügung steht. Bitte nutzen Sie eine aktuellere Browserversion.
Wir bitten um Ihr Verständnis.
Startseite > Presse > Pressemitteilungen > 2017 > Rettungsmediziner des UKSH erhält Ehrenmedaille des BDA

Rettungsmediziner des UKSH erhält Ehrenmedaille des BDA

23.05.2017

PD Dr. Jan-Thorsten Gräsner, Direktor des campusübergreifenden Instituts für Rettungs- und Notfallmedizin des Universitätsklinikums Schleswig-Holstein (UKSH), wurde vom Berufsverband Deutscher Anästhesisten e.V. (BDA) mit der BDA-Ehrenmedaille ausgezeichnet. Die Ehrenmedaille wird an Persönlichkeiten verliehen, die einen herausragenden Beitrag zur Entwicklung des Berufsverbandes Deutscher Anästhesisten geleistet haben und wurde seit 2013 erst zum zweiten Mal vergeben.

Der BDA würdigt die bleibenden Verdienste Dr. Gräsners und sein herausragendes notfallmedizinisches Engagement. Der Mediziner trug wesentlich zum Aufbau und der Entwicklung des Deutschen Reanimationsregisters – German Resuscitation Registry (GRR) der Deutschen Gesellschaft für Anästhesiologie und Intensivmedizin (DGAI) – bei, das in diesem Jahr zehnjähriges Jubiläum hat. Er war seit 2004 Koordinator des vorausgegangenen „Bundesweiten Reanimationsregisters der DGAI“ und ist seit 2011 Sprecher des Organisationskomitees Deutsches Reanimationsregister. Auf europäischer Ebene ist Dr. Gräsner seit 2012 Projektkoordinator des Europäischen Reanimationsregister (EuReCa) des European Resuscitation Council. „Die erfolgreiche Kampagne von BDA, DGAI und Stiftung Deutsche Anästhesiologie zur Laienreanimation „Ein Leben retten“ und die mittlerweile zur Institution gewordenen inter- und intraprofessionellen Reanimationsgespräche in Bad Boll leben zu einem Gutteil durch seine Initiativen und sein Engagement“, heißt es in einer Mitteilung des BDA.

Die Ehrungsbroschüre des BDA ist einsehbar unter https://www.bda.de/docman/alle-dokumente-fuer-suchindex/oeffentlich/ehrungen/1456-ehrungsbroschuere-2017-jan-thorsten-graesner/file.html

Für Rückfragen steht zur Verfügung:

Institut für Rettungs- und Notfallmedizin (IRUN)
Arnold-Heller-Str. 3, Haus 808
(Besucheradresse Holzkoppelweg 8-12)  |  24105 Kiel
Direktion: Prof. Dr. Jan-Thorsten Gräsner

 

 
Bilder zum Thema:
Bild 1
PD Dr. Jan-Thorsten Gräsner, Direktor des campusübergreifenden Instituts für Rettungs- und Notfallmedizin des Universitätsklinikums Schleswig-Holstein (UKSH)
Bild in Originalgröße hier

Verantwortlich für diese Presseinformation:

Oliver Grieve, Pressesprecher des Universitätsklinikums Schleswig-Holstein,
Mobil: 0173 4055 000, E-Mail: oliver.grieve@uksh.de

  • Campus Kiel, Arnold-Heller-Straße 3, Haus 31, 24105 Kiel,
    Tel.: 0431 500-10700, Fax: 0431 500-10704
  • Campus Lübeck, Ratzeburger Allee 160, 23538 Lübeck,
    Tel.: 0451 500-10700, Fax: 0451 500-10708