Der Browser den Sie verwenden ist sehr alt.

Wir können daher nicht sicherstellen, dass jede Funktion (Gestaltung, Bilder und zusätzliche Funktionen) dieser Internetseite im vollen Umfang zur Verfügung steht. Bitte nutzen Sie eine aktuellere Browserversion.
Wir bitten um Ihr Verständnis.
Startseite > Presse > Pressemitteilungen > 2018 > Landtagsabgeordnete besichtigten Neubau des Universitätsklinikums der Zukunft am Campus Kiel

Landtagsabgeordnete besichtigten Neubau des Universitätsklinikums der Zukunft am Campus Kiel

16.04.2018

Die Gesundheits- und Wissenschaftspolitischen Sprecher der Landtagsfraktionen informierten sich am heutigen Montag, 16. April 2018, über den Fortschritt des Baulichen Masterplans des UKSH am Campus Kiel. Prof. Dr. Jens Scholz, Vorstandsvorsitzender des UKSH, führte die Vertreter der Fraktionen durch das neue Hauptgebäude und gab Auskunft über den Baufortschritt.

Nachdem die Landesregierung den Weg zur baulichen Erneuerung des UKSH frei gemacht hatte, wurden am 30. September 2014 die Verträge mit dem Bieterkonsortium BAM/VAMED unterschrieben. Kurze Zeit später rollten auf den Großbaustellen in Kiel und Lübeck die ersten Bagger und nach den Grundsteinlegungen 2015 konnten bereits im April 2017 in Kiel und im September 2017 in Lübeck Richtfeste gefeiert werden. Für Frühjahr 2019 ist die Übergabe der ersten Einheiten im Hauptgebäude in Kiel geplant, so dass nach der anschließenden Umzugsphase bereits Mitte 2019 die ersten Kliniken ihre Arbeit im neu errichteten Hauptgebäude aufnehmen können.

Die Fraktionsvertreter konnten sich vor Ort einen Eindruck von den enormen Dimensionen des Bauvorhabens machen. Am Campus Kiel werden nach der Fertigstellung Neubauflächen von 64.378 Quadratmetern entstanden sein. Darüber hinaus werden 20.007 Quadratmeter umgebaut, 6.540 Quadratmetern teilsaniert und weitere 18.497 Quadratmeter Bestandsflächen renoviert sein. Zusammen mit dem Campus Lübeck wird am UKSH auf insgesamt über 255.000 Quadratmetern gebaut, saniert und renoviert. Die Fläche ist etwa viermal so groß wie das Schloss Versailles. Allein für das Hauptgebäude in Kiel wurden über 6.100 Tonnen Stahl verbaut – das entspricht in etwa dem Gewicht des Eiffelturms.

 
Bilder zum Thema:
Bild 1
Verschafften sich auf dem Dach des Neubaus einen Überblick (v.l.): Tim Brockmann (CDU), Tobias Loose (CDU), Hans-Hinrich Neve (CDU), Dr. Marret Bohn (Grüne), Andrea Tschacher (CDU), Prof. Dr. Jens Scholz, Dennys Bornhöft (FDP) und Lasse Petersdotter (Grüne).
Bild in Originalgröße hier
Bild 2
Von außen ist der Neubau in seiner zukünftigen Form bereits gut erkennbar.
Bild in Originalgröße hier

Verantwortlich für diese Presseinformation:

Oliver Grieve, Pressesprecher des Universitätsklinikums Schleswig-Holstein,
Mobil: 0173 4055 000, E-Mail: oliver.grieve@uksh.de

  • Campus Kiel, Arnold-Heller-Straße 3, Haus 31, 24105 Kiel,
    Tel.: 0431 500-10700, Fax: 0431 500-10704
  • Campus Lübeck, Ratzeburger Allee 160, 23538 Lübeck,
    Tel.: 0451 500-10700, Fax: 0451 500-10708