Der Browser den Sie verwenden ist sehr alt.

Wir können daher nicht sicherstellen, dass jede Funktion (Gestaltung, Bilder und zusätzliche Funktionen) dieser Internetseite im vollen Umfang zur Verfügung steht. Bitte nutzen Sie eine aktuellere Browserversion.
Wir bitten um Ihr Verständnis.
Startseite > Ihr Weg zum Wunschkind > Die Chancen

Die Chancen bestimmen Sie zum Teil selbst

Abgesehen von den rein statistischen Möglichkeiten spielen bei Ihrer individuellen Kinderwunschbehandlung verschiedene Faktoren eine Rolle. Ihre Chance, schwanger zu werden und ein Baby zu bekommen, hängt vor allem von den persönlichen Voraussetzungen ab, die Sie als Paar in die Behandlung „mitbringen“.

Dazu zählen zum Beispiel:

  • Das Alter beider Partner
  • Der Lebenswandel (Sport, Stress, unausgewogene Ernährung usw.)
  • Der Einfluss von Schadstoffen wie Nikotin und Alkohol
  • Die Ursache der Kinderlosigkeit
  • Die bisherige Dauer des unerfüllten Kinderwunsches
  • Die körperliche und psychische Belastung

Statistisch gesehen stehen Ihre Chancen gut: Die Schwangerschaftsrate bei der IVF- bzw. ICSI-Behandlung bezieht sich nach internationalen Standards immer auf einen Zyklus mit erfolgter Embryoübertragung. Sie wird daher als Schwangerschaftschance pro Embryoübertragung (in %) angegeben. Diese Chancen schwanken in Deutschland bei durchschnittlicher Übertragung von zwei Embryonen meist bei 20 bis 40 % pro Behandlungsmonat. Damit übertreffen wir teilweise sogar die natürliche Schwangerschaftschance fruchtbarer Paare. Für unser erstes Gespräch senden wir Ihnen einen Fragebogen zu, der Ihnen etwas umfangreich erscheinen mag – mit dem wir Sie und Ihre individuellen Voraussetzungen als Paar aber besser kennen lernen können. Denn für uns ist die ganz persönliche Betreuung wichtig. Und: Je besser wir Sie kennen, desto erfolgreicher können wir Ihre „maßgeschneiderte“ Behandlung gestalten.