Der Browser den Sie verwenden ist sehr alt.

Wir können daher nicht sicherstellen, dass jede Funktion (Gestaltung, Bilder und zusätzliche Funktionen) dieser Internetseite im vollen Umfang zur Verfügung steht. Bitte nutzen Sie eine aktuellere Browserversion.
Wir bitten um Ihr Verständnis.
Startseite > Mitarbeitervertretung > Was wir tun

Was wir tun

Die Aufgaben, die wir als Betriebsrat wahrnehmen, üben wir ehrenamtlich neben unserer Tätigkeit in der UKSH Akademie aus. Auf unseren regelmäßigen Betriebsratssitzungen in Kiel und Lübeck befassen wir uns intensiv mit den Aufgaben, die sich schwerpunktmäßig aus dem Betriebsverfassungsgesetz ergeben. Einmal im Monat setzen wir uns mit der Geschäftsführung zusammen, um aktuelle Themen zu besprechen.

Unsere Aufgaben, Pflichten und Rechte leiten sich vor allem aus dem Betriebsverfassungsgesetz ab. Diese sind unter anderem:

  • Der Betriebsrat hat darüber zu wachen, dass die zugunsten der Arbeitnehmer geltenden Gesetze, Verordnungen, Unfallverhütungsvorschriften, Tarifverträge und Betriebsvereinbarungen durchgeführt werden.
  • Der Arbeitgeber hat den Betriebsrat vor jeder Einstellung, Eingruppierung, Umgruppierung und Versetzung zu unterrichten und die Zustimmung des Betriebsrats zu der geplanten Maßnahme einzuholen.
  • Bei vielen Themen hat der Betriebsrat ein gesetzliches Mitbestimmungsrecht, so dass der Arbeitgeber an der Zustimmung des Betriebsrats gebunden ist.
  • Der Betriebsrat ist vom Arbeitgeber vor Ausspruch einer jeden Kündigung anzuhören. Jede ohne Anhörung des Betriebsrats ausgesprochene Kündigung des Arbeitgebers ist unwirksam.

Zu den vielfältigen Aufgaben des Betriebsrats zählen unter anderem:

  • Interessenvertretung der Kollegen
  • Regelmäßige Betriebsratssitzungen
  • Monatsgespräche mit der Geschäftsführung
  • Beratung und vertrauensvolle Zusammenarbeit mit der Geschäftsführung
  • Betriebliche Mitbestimmung bei Arbeitszeitregelungen, Leistungsüberwachung, Arbeits- und Gesundheitsschutz
  • Mitwirkung bei betrieblichen Vereinbarungen
  • Information der Kollegen
  • Teilnahme an Bewerbungsgesprächen: Neue Mitarbeiter der Akademie, Auswahl neuer Schüler
  • Teilnahme an Probezeitkonferenzen
  • Mitarbeit in Projektgruppen