Der Browser den Sie verwenden ist sehr alt.

Wir können daher nicht sicherstellen, dass jede Funktion (Gestaltung, Bilder und zusätzliche Funktionen) dieser Internetseite im vollen Umfang zur Verfügung steht. Bitte nutzen Sie eine aktuellere Browserversion.
Wir bitten um Ihr Verständnis.
Startseite > Blutspende > Vollblutspende

Icon: Blutspende  Vollblutspende

Tagein, tagaus werden an deutschen Krankenhäusern Tausende von Blutpräparaten an Patienten verabreicht. Trotz intensiver Forschung ist es bislang nicht möglich, dieses lebensrettende Arzneimittel durch künstlich hergestellte Produkte zu ersetzen. Aufgrund der heute höheren Lebenserwartung werden zunehmend mehr Blutpräparate auch für ältere Patienten benötigt. Demgegenüber scheiden zuverlässige Dauerblutspender nach Erreichen der Altersgrenze aus, ohne dass jüngere Spender in gleichem Maß nachrücken.

Deshalb werden Blutspender dringend gesucht!

Um Ihnen die Entscheidung für eine Blutspende zu erleichtern, möchten wir Sie mit der Blutspende vertraut machen.

Wer kann Blut spenden?

Jeder gesunde Mensch von 18 - 68 Jahren kann Blut spenden (Erstspender unter 60 Jahren). Sie sollten jedoch mindestens 50 kg wiegen. Frauen dürfen maximal im Abstand von 12 Wochen, Männer im Abstand von 10 Wochen Blut spenden.

Blutspendeablauf

FragebogenJeder Spender meldet sich bei unserem Spendeteam an und weist sich mit einem amtlichen Dokument (z.B. Personalausweis) aus. Vor der Blutspende füllt jeder Spendewillige einen Fragebogen zur eigenen gesundheitlichen Vorgeschichte aus. Bei Erstspendern ist dieser Fragebogen besonders umfangreich. Die Informationen dienen sowohl der eigenen Sicherheit als auch der Sicherheit des Patienten, der das Blutprodukt erhalten wird. Wenn Sie sich bei der Beantwortung einzelner Fragen unsicher sind, klären Sie dies im anschließenden Gespräch mit einer/einem unserer Ärzte/Ärztinnen.

Der Arzt untersucht Sie, bespricht mit Ihnen Ihre Spendefähigkeit und wird auf Ihre Fragen eingehen.

BlutspendeVor der eigentlichen Spende werden noch Ihr Blutdruck und Ihre Körpertemperatur (mit einem Ohrthermometer) gemessen und aus einem kleinen Tropfen Blut der Hämoglobinwert (roter Blutfarbstoff) bestimmt, damit sicher gestellt ist, dass die Blutspende Ihnen nicht schadet.

Im Anschluss nehmen Sie auf einer Spendeliegeplatz. Die Blutentnahme erfolgt ausschließlich mit sterilen Einmalnadeln in sterile Einmalblutbeutel, so dass Sie sich nicht infizieren können. Die eigentliche Blutspende dauert etwa 7 - 10 min, wobei etwa 500 ml Blut aus Ihrer Vene entnommen werden. Dieser Blutverlust stellt für einen gesunden Menschen kein Risiko dar. Neben dem Blut für den Patienten werden auch wenige Probenröhrchen entnommen, um Ihr Blut untersuchen zu können. Sollte es auffällige Befunde geben, werden Sie darüber informiert.

Nach der Blutspende sollten Sie sich noch 30 Minuten Zeit gönnen und einen für unsere Spender bereit gestellten Imbiss zu sich nehmen, sowie ausreichend trinken, um den Flüssigkeitsverlust auszugleichen.

FruehstueckNach der Spende können Sie ihrem normalen Tagesablauf nachgehen. Sie sollten jedoch innerhalb der ersten Stunden auf Alkohol verzichten und sich keinen schweren körperlichen Belastungen aussetzen.

Wenn Sie Stammblutspender sind, erhalten Sie von uns einen Blutspendeausweis mit Ihrer Blutgruppe, den Sie zur nächsten Blutspende mitbringen sollten.

 

Sollten Sie weitere Fragen haben, wenden Sie sich bitte an die Mitarbeiter/innen unseres Spendeteams.