Der Browser den Sie verwenden ist sehr alt.

Wir können daher nicht sicherstellen, dass jede Funktion (Gestaltung, Bilder und zusätzliche Funktionen) dieser Internetseite im vollen Umfang zur Verfügung steht. Bitte nutzen Sie eine aktuellere Browserversion.
Wir bitten um Ihr Verständnis.
Startseite

Das Brustzentrum Lübeck

Herzlich Willkommen

Liebe Patientin, liebe Besucher

Die Senologie - die Spezialisierung auf Erkrankungen der Brust und auf Brustkrebs - ist ein Schwerpunkt der Universitätsklinik in Lübeck. Seit vielen Jahren werden hier Brustdrüsenerkrankungen kompetent behandelt. Es handelt sich vor allem um gut- oder bösartige Tumoren bei Frauen, aber auch um angeborene oder erworbene Fehlbildungen der Brustdrüse.

Um die in Lübeck vorhandene Kompetenz zu bündeln und für jede Patientin die optimale Betreuung zu gewährleisten, wurde im August 2000 das Brustzentrum Lübeck gegründet, an dem alle Einrichtungen beteiligt sind, die sich mit der Diagnostik und der Therapie von Brusterkrankungen befassen.
Als Zeichen der Qualität in der Patientinnen-Versorgung wurde unser Brustzentrum 2008 durch die Deutsche Krebsgesellschaft und Deutsche Gesellschaft für Senologie zertifiziert.

Das Projekt Qualitätsgesicherte Mamma-Diagnostik (QuaMaDi) der Kassenärztlichen Vereinigung Schleswig-Holstein wurde mit dem zweiten Platz des MSD Gesundheitspreis ausgezeichnet.

Unser Brustzentrum ist als eines von vier Referenzzentren maßgeblich an dem Erfolg des Projektes beteiligt.

Das QuaMaDi Behandlungsprogramm richtet sich an Frauen, die durch ihren Frauenarzt einer Mammographie zugewiesen werden. Gründe für diese Untersuchung sind anders als im Rahmen des Screening-Programmes familiäre Belastung, tastbarer Knoten, Alter über 70 Jahre, einseitige Brustschmerzen, Veränderungen der Brusthaut oder der Brustwarze, Hormoneinnahme über 5 Jahre, Entzündung der Brust, tastbare axilläre Lymphknoten oder im Rahmen der Nachsorge bei Z. n. Mammakarzinom. Der Arzt, der die Mammographie durchführt, entweder ein Radiologe oder ein radiologisch tätiger Gynäkologe, führt fast immer auch einen Ultraschall der Brüste durch. Anschließend wird das Bildmaterial durch einen zweiten Arzt (Radiologe oder radiologisch tätiger Gynäkologe) befundet. Kommt es bei der Befundung zu einem Dissenz zwischen den Befundern, werden die Unterlagen an das jeweils zuständige Referenzzentrum gesandt. Das Referenzzentrum Lübeck ist für das östliche Schleswig-Holstein zuständig. Durch dieses Vier- bis-Sechs-Augen-Prinzip wird die Brustkrebsdiagnose verbessert, wodurch unnötige operative Eingriffe und stationäre Behandlungen häufig vermieden werden können. Bei einer weiteren Abklärung werden Zusatzaufnahmen, ergänzende Ultraschall-Untersuchungen, Probenentnahmen oder Mamma-Magnetresonanztomographien durchgeführt. Die bei der Behandlung verwendeten neuesten und schonendsten Behandlungstechniken erhöhen die Früherkennungsrate und die Heilungschancen für Frauen, die an Brustkrebs erkrankt sind.

Das QuaMaDi Programm wird in unserem Brustzentrum seit 2005 umgesetzt.

Unser Brustzentrum ist ein Teil des Onkologischen Zentrums Universitäres Cancer Center Lübeck (UCCL) und profitiert seither von dem immer größer werdenden interdisziplinären Netzwerk.

Zur Presseinformation der Kassenärztlichen Vereinigung Schleswig-Holstein

Leitung

Baumann100x133Dr. med.
Kristin Baumann

Grande-Nagel_IsabellDr. med.
Isabell Grande-Nagel

 

 

Veranstaltungen