Der Browser den Sie verwenden ist sehr alt.

Wir können daher nicht sicherstellen, dass jede Funktion (Gestaltung, Bilder und zusätzliche Funktionen) dieser Internetseite im vollen Umfang zur Verfügung steht. Bitte nutzen Sie eine aktuellere Browserversion.
Wir bitten um Ihr Verständnis.
Startseite > Aktuelles > Aktuelle Meldungen > Archiv > Archiv 2016 > Jan Malte fährt Taxi für die UKSH-Frühchenstation in Lübeck

Jan Malte fährt Taxi für die UKSH-Frühchenstation in Lübeck

21.09.2016

NDR Moderator Jan Malte Andresen unterstützt gemeinsam mit den Lübecker Funktaxen die Früh- und Neugeborenen Station des UKSH am Campus Lübeck.

Auch in diesem Jahr ist NDR 1 Welle Nord und Schleswig-Holstein Magazin-Moderator Jan Malte Andresen im Taxi auf Schleswig-Holsteins Straßen für den guten Zweck unterwegs. Ein gut gelaunter Jan Malte traf am Mittwoch, den 21. September 2016 als Taxifahrer auf sehr spendable Fahrgäste. Zusammen mit den Lübecker Funktaxen konnte Taxi Jan Malte 1.003,92 Euro für die Früh- und Neugeborenen Station des Universitätsklinikums Schleswig-Holstein (UKSH), Campus Lübeck, einfahren. Die Lübecker Funktaxen legten noch einmal eine großzügige Spende von 800 Euro oben drauf, so dass insgesamt 1.803,92 Euro an die Früchenstation des UKSH gehen. Wir sagen "Vielen Dank!".

 Gutes_tun_Jan_Malte_fuer_Fruechenstation_UKSH_in_HL_ScheckuebergabeStellvertretend für die Lübecker Funktaxen überreichten Holmer Zähle sowie Jan-Malte Andersen vom NDR den Scheck an Prof. Dr. Christoph Härtel und Dr. Pia Paul vom UKSH. v.l.: Pit Horst, Holmer Zähle, Jan-Malte Andresen, Dr. Pia Pauö, Prof. Dr. Christoph Härtel, Dana Stolten, Claus-Peter Kettner 

„Es ist eine sehr schöne Aktion und wir freuen uns sehr, dass der NDR und die Lübecker Funktaxen unser Perinatalzentrum unterstützen“, sagt Prof. Dr. Egbert Herting, Neonatologe (Neugeborenenarzt) und Direktor der Klinik für Kinder- und Jugendmedizin. „Die Spenden möchten wir dazu verwenden, um Eltern die Situation nach Frühgeburtlichkeit zu erleichtern.“ Dazu gehören u.a. eine intensivierte psychologische Betreuung, Elternschulungen und spezielle Elternliegen für Bonding/Känguruhen (zur Verbesserung der Eltern-Kind-Bindung).

Claus-Peter Kettner, Lübecker Funktaxen ergänzt: „Mit dem UKSH verbindet uns eine Jahrzehntelange ausgezeichnete Kooperation. Nicht nur, dass beide Unternehmen bei der für die Patienten notwendigen Versorgung ineinander greifen sondern wir durch unsere Patientenbeförderung und zusätzliche Leistungen wie Materialtransporte dem UKSH zuarbeiten können. Die Lübecker Funktaxen möchten mit der Aktion „Taxi Jan Malte“ auch ein Zeichen regionaler Partnerschaft und Unterstützung setzen. Uns ist es ein besonderes Anliegen, die Station über diese einmalige Aktion hinaus dauerhaft zu unterstützen.“

Mehr zu der Spendenaktion "Taxi Jan-Malte" des NDR finden Sie hier.


 

Ihre freiwillige SpendeUKSH_Gutes_tun_Jetzt_Spenden_100_Prozent

Informationen zu den UKSH-Fundraising-Aktivitäten gibt es unter www.uksh.de/gutestun oder per E-Mail an gutestun@uksh.de.

Mitgliedschaften, Spenden und Ideen für eigene Spendenaktionen sind herzlich willkommen.

„Mit einem professionellen Spenden-Management sorgen wir mit der Stabsstelle Fundraising des UKSH dafür, dass die Spenden zu 100 Prozent für den jeweiligen Zweck eingesetzt werden.

Und mit unserem Team initiieren oder begleiten wir solche Gutes-tun!-Aktionen des Freunde- und Fördervereins sowie der Förderstiftung des UKSH sehr gern“, sagt Pit Horst.

Wir freuen uns auf ein Gespräch mit Ihnen.

Spendenkonto
Förde Sparkasse | IBAN: DE75 2105 0170 1400 1352 22 | BIC: NOLADE21KIE
Empfänger: UKSH WsG e.V.

Verwendungszweck Entsprechend Ihres Spendenwunsches – Angabe des „FW-Spendenschlüssels“. Zum Beispiel:
a) Frühgeborenenstation Lübeck: FW20018
b) zweckfrei: FW12002 oder
c) zweckgebunden: Ihre Auswahl des Spendenzwecks analog der Spendenmöglichkeiten am UKSH

Für Rückfragen steht zur Verfügung
Pit Horst, Stabsstelle Fundraising, Universitätsklinikum Schleswig-Holstein
UKSH Freunde- und Förderverein
Telefon: +49 (0431|0451) 500-10500
E-Mail: pit.horst@uksh.de | www.uksh.de/gutestun