Der Browser den Sie verwenden ist sehr alt.

Wir können daher nicht sicherstellen, dass jede Funktion (Gestaltung, Bilder und zusätzliche Funktionen) dieser Internetseite im vollen Umfang zur Verfügung steht. Bitte nutzen Sie eine aktuellere Browserversion.
Wir bitten um Ihr Verständnis.
Startseite > Aktuelles > Aktuelle Meldungen > Meldungen Verein > 2018 > Gemeinsam Gutes tun!

UKSH_Logo_Verein

Gemeinsam Gutes tun!


„Von Mitarbeitern für Mitarbeiter“ dank kollegialem Engagement
zugunsten der Palliativstation am UKSH, Campus Lübeck

Dank mehr als 13.500 engagierten Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern bietet das Universitätsklinikum Schleswig-Holstein (UKSH) den Menschen in unserem Land täglich eine Gesundheitsversorgung auf höchstem Niveau. Mehr als 500.000 Patienten im Jahr profitieren auf diese Weise von modernster Universitätsmedizin in einer von Respekt und Mitmenschlichkeit geprägten Umgebung.

Ein besonders schönes Zeichen der Wertschätzung und Arbeitgeberidentifikation ist das Engagement zweier Mitarbeiterinnen, die sich neben ihrer Berufstätigkeit am UKSH ebenfalls für die Stärkung der universitären Gesundheitsversorgung einsetzen – für Anke Eichel, Juristin im UKSH, und Andrea Löffler-Jorga, Pflegerische Teamleitung der Dermatologie, eine wahre Herzensangelegenheit: „Für uns stand sofort fest, dass wir unseren „Spendenbeitrag“ an den UKSH Freunde- und Förderverein zugunsten der Palliativstation der 44B am Campus Lübeck geben möchten“. Gemeinsam mit ihren Ehemännern konnten die beiden Golferinnen 1.500 Euro beim 6. Golf-Charity-Turnier der Sternenkette einspielen.


UKSH_Gutestun_Frau_Eichel_Palliativm_HL_Spende_H1

UKSH_Gutestun_Frau_Eichel_Palliativm_HL_Spende_T UKSH_Gutestun_Frau_Eichel_Palliativm_HL_Spende_T2 UKSH_Gutestun_Frau_Eichel_Palliativm_HL_Spende_T3



Das Golf-Charity-Turnier der Sternenkette
Das traditionelle Golf-Charity-Turnier der Sternenkette auf der Golfanlage Seeschlösschen Timmendorfer Strand widmet sich einem wertvollen, gemeinnützigen Zweck: Bereits seit sechs Jahren unterstützt es die Förderung der Palliativmedizin in Norddeutschland. Regelmäßig spielen hier und anderorts Golfer, die nach dem gemeinsamen Spiel in einer Spardose mindestens zehn Euro pro Monat sammeln. Den krönenden Saisonabschluss bildet das beliebte Golf-Charity-Turnier, bei dem durch weitere Aktionen und Partner zur Aufstockung des Gesamtspendenbetrags beigetragen wird. Die diesjährige Rekordspendensumme von 22.700 Euro wurde zu gleichen Teilen auf die Teams (Flights) mit den besten Platzierungen verteilt, welche anschließend die begünstigte palliativ-medizinische Einrichtung selbst wählen dürfen. So konnte die Sternenkette in den letzten Jahren eine bemerkenswerte Spendensumme von 106.000 Euro an unterschiedliche palliative Einrichtungen in Schleswig-Holstein übergeben.

Die Initiatorin: Frau Susanne Graap
Begründerin der privaten Initiative Sternenkette ist die leidenschaftliche Golferin Susanne Graap. Ausgelöst durch den Tod ihrer Mutter und die hervorragende Palliativ-Betreuung, wurde ihr die Bedeutung der anspruchsvollen und intensiven Arbeit bewusst: „Wenn Menschen sich am Ende ihres Lebensweges befinden und sich auch ihre Angehörigen durch diese Situation stark belastet fühlen, leistet die Palliativmedizin Großartiges,“ zeigt sich Frau Graap beeindruckt beim Besuch der Palliativstation des UKSH am Campus Lübeck. Den entstandenen Wunsch, sich fortan für das besondere Angebot der Palliativmedizin einzusetzen, verknüpfte sie mit ihrer Begeisterung für den Golfsport. „Ich freue mich sehr, dass die Gelder in die Palliativversorgung der Erwachsenpflege am UKSH in Lübeck fließen, wo mit viel Engagement wichtige Hilfe und Unterstützung für die Menschen mit schwersten Erkrankungen Tag für Tag geleistet wird. Es ist klasse, dass der UKSH Freunde- und Förderverein gezielte Spenden so professionell managet“, zeigt sich Susanne Graap begeistert.


 

Die Palliativstation am UKSH | Campus Lübeck
Die Palliativstation des UKSH am Campus Lübeck befindet sich im Zentralklinikum in gemeinsamen Räumlichkeiten mit der Station 44B und verfügt über insgesamt sechs Zimmer. Die bestmögliche Versorgung der Patientinnen und Patienten liegt dem interprofessionellen Team sehr am Herzen. Dazu zählen u. a. ganzheitliche und individuelle Behandlungen sowie zusätzliche Praktiken wie Aromapflege und Akupressur, die das Wohlbefinden der Betroffenen wesentlich verbessern können. Alle Pflegekräfte haben zudem eine abgeschlossene Palliative-Care Ausbildung oder befinden sich derzeit in der Weiterbildung. Darüber hinaus bieten Psychotherapeuten und Seelsorger Hilfe bei Ängsten und depressiven Reaktionen sowie Kriseninterventionen in akuten Belastungssituationen an. Der Sozialdienst und die Physiotherapie leisten zusätzlich eine wertvolle Unterstützung.

Dr. Anne Mareike Stoll, ärztl. Leiterin der Station, Kerstin Schmidt und Nicole Witzmann, beide als Pflegerische Teamleitung tätig, freuen sich sehr über das Engagement ihrer Kolleginnen, initiiert durch Susanne Graap. „Es ist uns ein großes Anliegen, unseren Patienten trotz ihrer schweren Erkrankung eine möglichst gute Lebensqualität zu ermöglichen. Die Spenden der Sternenkette verwenden wir, um eine besondere Ausstattung für die Palliativstation finanzieren zu können, wie bspw. speziell ausgestattete Betten, neue Möbel für den Aufenthaltsraum, für die bestehende Gartenoase, die gerne von den Patienten genutzt wird oder Hilfs- und Verbrauchsmaterial, z. B. für die Aromapflege. Wir danken allen Beteiligten herzlich für diese großzügige Unterstützung“, sagten Frau Dr. Stoll sowie Frau Schmidt und Frau Witzmnann.

Gutes tun! Vielen Dank
„Wertvolles Engagement wie dieses zeigt die Wertschätzung für die Arbeit unserer Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter, die sich rund um die Uhr für eine bestmögliche universitäre Gesundheitsversorgung einsetzen. Ich bedanke mich im Namen des UKSH bei allen Akteuren für diese großartige Hilfe“, sagte Pit Horst, Geschäftsführer des UKSH Freunde- und Fördervereins.


Gutes tun! Mitglied werden im UKSH Freunde- und Förderverein

 

UKSH Gutes tun!-MitgliedsantragStarke Gemeinschaft –
Ihre wertvolle Unterstützung als Mitglied!
Wir wünschen uns, dass unsere Gemeinschaft für die gute Sache weiter so positiv wächst! Seien Sie als Mitglied in unserem UKSH Freunde- und Förderverein herzlich willkommen.

 

Unterstützen Sie die täglichen Aktivitäten des UKSH Freunde- und Fördervereins für die Universitätsmedizin am UKSH, so wie bereits unsere mehr als 330 Mitglieder. Bereits ab einem Mitgliedsbeitrag in Höhe von 20 €/Jahr stärken Sie diese wertvolle Arbeit. Es besteht die Möglichkeit, den Antrag nach dem Download direkt am PC auszufüllen und anschließend auszudrucken. zum Mitgliedsantrag (PDF)

 


Impressionen

Die schönsten Impressionen haben wir hier für Sie zusammengestellt


Ihre freiwillige Spende

UKSH_Gutes_tun_Jetzt_Spenden_100_Prozent

Weitere Informationen zu den UKSH-Fundraising-Aktivitäten gibt es unter www.uksh.de/gutestun oder per E-Mail: gutestun@uksh.de.

Mitgliedschaften, Spenden und Ideen für eigene Spendenaktionen sind herzlich willkommen.

„Mit einem professionellen Spenden-Management sorgen wir mit der Stabsstelle Fundraising des UKSH dafür, dass die Spenden zu 100 Prozent für den jeweiligen Zweck eingesetzt werden.

Und mit unserem Team initiieren oder begleiten wir solche Gutes-tun!-Aktionen des Freunde- und Fördervereins sowie der Förderstiftung des UKSH sehr gern“, sagt Pit Horst.

Wir freuen uns auf ein Gespräch mit Ihnen.

Spendenkonto
Förde Sparkasse
Empfänger: UKSH WsG e.V.
IBAN: DE75 2105 0170 1400 1352 22 | BIC: NOLADE21KIE

Verwendungszweck
Entsprechend Ihres Spendenwunsches – Angabe des „FW-Spendenschlüssels“.
Zum Beispiel:
a) Palliativstation Lübeck: FW20010 oder
b) zweckfrei: FW12002 oder
c) zweckgebunden: Ihre Auswahl des Spendenzwecks analog der Spendenmöglichkeiten am UKSH

Für Rückfragen steht zur Verfügung
Pit Horst, Stabsstelle Fundraising, UKSH Freunde- und Förderverein
Universitätsklinikum Schleswig-Holstein
Telefon: +49 (0431|0451) 500-10500
E-Mail: pit.horst@uksh.de | www.uksh.de/gutestun