Der Browser den Sie verwenden ist sehr alt.

Wir können daher nicht sicherstellen, dass jede Funktion (Gestaltung, Bilder und zusätzliche Funktionen) dieser Internetseite im vollen Umfang zur Verfügung steht. Bitte nutzen Sie eine aktuellere Browserversion.
Wir bitten um Ihr Verständnis.
Startseite > Aktuelles > Aktuelle Meldungen > Meldungen Verein > 2018 > R.SH hilft helfen Stiftung spendet 50.000 Euro

UKSH_Logo_Verein

R.SH hilft helfen Stiftung spendet 50.000 Euro an Frühgeborenenintensivstation des UKSH, Campus Lübeck


In 2018 haben bisher 1.674 Babys am Campus Lübeck das Licht der Welt erblickt,
382 von ihnen waren Frühchen 

Als Frühgeborene zählen Babys, die vor Vollendung von 37 Schwangerschaftswochen das Licht der Welt erblicken. Laut WHO stellt die Frühgeburtlichkeit mittlerweile die Haupttodesursache bei Kindern unter fünf Jahren dar. Im Perinatalzentrum des Universitätsklinikums Schleswig-Holstein (UKSH) am Campus Lübeck kommen jährlich bis zu 80 Frühchen mit einem Geburtsgewicht unter 1500 Gramm zur Welt – viele noch vor 27 Schwangerschaftswochen. Das Geburtsgewicht liegt häufig sogar unter 1000 Gramm – gerade einmal „eine handvoll Mensch“, die das Licht der Welt erblickt. „Wir versorgen Frühgeborene ab der 23. Schwangerschaftswoche. Die unreifen Kinder brauchen außerhalb des Mutterleibes sofort Wärme und eine Anfeuchtung der Umgebungsluft. Die Versorgung der kleinsten Patienten erfordert neben der medizinischen und fürsorglichen Behandlung spezielle Geräte. Daher sind wir der Stiftung sehr dankbar für die großzügige Unterstützung“, sagt Prof. Dr. Christoph Härtel, verantwortlicher Oberarzt der Frühgeborenenintensivstation des UKSH, Campus Lübeck.

 


UKSH_Gutestun_RSH_hilft_helfen_Fruehgeborenenstation_Spende_H1

UKSH_Gutestun_RSH_hilft_helfen_Fruehgeborenenstation_Spende_T01 UKSH_Gutestun_RSH_hilft_helfen_Fruehgeborenenstation_Spende_T02 UKSH_Gutestun_RSH_hilft_helfen_Fruehgeborenenstation_Spende_T03
untere Reihe (v. l. n. r.): (c) onlyyouqj | freepik.com, (c) Tobilander | stock.adobe.com, (c) Werner Fellner | stock.adobe.com



Mit der Spende von R.SH hilft helfen werden ein neues Beatmungsgerät (VN 500), zwei spezielle Phototherapie- Lampen zur Behandlung der Neugeborenengelbsucht und Lagerungshilfsmittel angeschafft. „Die neuen Geräte unterstützen uns als Pflegekräfte bei der ganzheitlichen Betreuung der Frühgeborenen und bieten gleichzeitig optimale Versorgungs- und Entwicklungsunterstützung“, sagt Doreen Peplinski, Teamleitung der Frühgeborenen Station. „Wir sind R.SH hilft helfen daher sehr dankbar für die tolle Unterstützung und Aktion.“ Mit dem neuen Beatmungsgerät ist es unter anderem möglich, die Beatmung an den Atemzyklus des Frühchens anzupassen sowie die Alarmgrenze und Alarmlautstärke individuell zu regulieren. Die Phototherapie- Lampen haben den Vorteil, dass die UV Strahlung gezielt auf die kleinen Patienten gerichtet werden kann und die Bestrahlungsstärke individuell eingestellt werden kann. Um den Frühgeborenen ein Gefühl wie im Mutterleib zu geben, werden spezielle Lagerungsnestchen beschafft – diese sorgen für eine bessere Regulierung der Körpertemperatur und Atmung sowie für eine verbesserte Schlafqualität und neurologische Entwicklung der Frühgeborenen.

Die mehr als 40 speziell ausgebildeten Pflegekräfte kümmern sich etwa 3-5 Monate um die Frühchen, bevor diese nach Hause entlassen werden können. Insgesamt haben am Campus Lübeck in diesem Jahr bisher 1.674 Mädchen und Jungen das Licht der Welt erblickt.


Aktuelle Presseinformation


Gerne stellen wir Ihnen die aktuelle Presseinformation sowie

ein Pressebild in Originalgröße zum Download zur Verfügung.


UKSH_Gutestun_RT_79_Scheckübergabe
Aktuelle Presseinformation
zum Download (PDF)




UKSH_Gutestun_RSH_hilft_helfen_Fruehgeborenenstation_Spende_2018181115Andreas Rakow (2. v. l.), R.SH, und Katrin Haltermann (rechts), R.SH, übergeben den Spendenscheck an Prof. Dr. Christoph Härtel (links), Doreen Peplinski (3. v. r.) und Carina Lil (2. v. r.).

 

Gutes tun! Mitglied werden im UKSH Freunde- und Förderverein

 

UKSH Gutes tun!-MitgliedsantragStarke Gemeinschaft –
Ihre wertvolle Unterstützung als Mitglied!
Wir wünschen uns, dass unsere Gemeinschaft für die gute Sache weiter so positiv wächst! Seien Sie als Mitglied in unserem UKSH Freunde- und Förderverein herzlich willkommen.

 

Unterstützen Sie die täglichen Aktivitäten des UKSH Freunde- und Fördervereins für die Universitätsmedizin am UKSH, so wie bereits unsere mehr als 330 Mitglieder. Bereits ab einem Mitgliedsbeitrag in Höhe von 20 €/Jahr stärken Sie diese wertvolle Arbeit. Es besteht die Möglichkeit, den Antrag nach dem Download direkt am PC auszufüllen und anschließend auszudrucken. zum Mitgliedsantrag (PDF)

 


Impressionen

Die schönsten Impressionen haben wir hier für Sie zusammengestellt
(v. l. n. r.): (c) UKSH | uksh.de, (c) onlyyouqj | freepik.com, (c) Tobilander | stock.adobe.com, (c) Werner Fellner | stock.adobe.com


Ihre freiwillige SpendeUKSH_Gutes_tun_Jetzt_Spenden_100_Prozent

Informationen zu den UKSH-Fundraising-Aktivitäten gibt es unter www.uksh.de/gutestun oder per E-Mail an gutestun@uksh.de.

Mitgliedschaften, Spenden und Ideen für eigene Spendenaktionen sind herzlich willkommen.

„Mit einem professionellen Spenden-Management sorgen wir mit der Stabsstelle Fundraising des UKSH dafür, dass die Spenden zu 100 Prozent für den jeweiligen Zweck eingesetzt werden.

Und mit unserem Team initiieren oder begleiten wir solche Gutes-tun!-Aktionen des Freunde- und Fördervereins sowie der Förderstiftung des UKSH sehr gern“, sagt Pit Horst.

Wir freuen uns auf ein Gespräch mit Ihnen.

Spendenkonto
Förde Sparkasse | IBAN: DE75 2105 0170 1400 1352 22 | BIC: NOLADE21KIE
Empfänger: UKSH WsG e.V.

Verwendungszweck Entsprechend Ihres Spendenwunsches – Angabe des „FW-Spendenschlüssels“. Zum Beispiel:
a) Frühgeborenenstation Lübeck: FW20018
b) zweckfrei: FW12002 oder
c) zweckgebunden: Ihre Auswahl des Spendenzwecks analog der Spendenmöglichkeiten am UKSH

Für Rückfragen steht zur Verfügung
Pit Horst, Stabsstelle Fundraising, Universitätsklinikum Schleswig-Holstein
UKSH Freunde- und Förderverein
Telefon: +49 (0431|0451) 500-10500
E-Mail: pit.horst@uksh.de | www.uksh.de/gutestun