Der Browser den Sie verwenden ist sehr alt.

Wir können daher nicht sicherstellen, dass jede Funktion (Gestaltung, Bilder und zusätzliche Funktionen) dieser Internetseite im vollen Umfang zur Verfügung steht. Bitte nutzen Sie eine aktuellere Browserversion.
Wir bitten um Ihr Verständnis.
Startseite > Aktuelles > Aktuelle Meldungen > Meldungen Verein > 2018 > Round Table 79 Kiel unterstützt das UKSH Projekt

Round Table 79 Kiel unterstützt das UKSH Projekt

22.10.2018

UKSH_Logo_Verein


7.979,79 Euro für das UKSH Projekt „Babyschlafsäcke für Neugeborene“

Mit einem kuschligen Willkommensgeschenke werden Neugeborene am Universitätsklinikum Schleswig-Holstein (UKSH) begrüßt: gleich nach der Geburt bekommen die frischgebackenen Eltern einen blau-weiß gestreiften Schlafsack in dem sich das Neugeborene von den Anstrengungen erholen kann. Die Idee für die Aktion ist eine Zusammenarbeit des UKSH-Vorstandes, den Frauenkliniken des UKSH in Kiel und Lübeck sowie dem UKSH-Freunde- und Förderverein. In Kiel ziert der Schriftzug „Kieler Sprotte“ den Schlafsack.


UKSH_Gutes_tun_RT_79_Kiel_Team_3_H1_zugeschnitten

UKSH_Gutes_tun_RT_79_Kiel_Team_2_T01 UKSH_Gutes_tun_RT_79_Kiel_Babyschlafsaecke_2_T02 UKSH_Gutes_tun_RT_79_Kiel_Team_1_T03


Bereits zum zweiten Mal unterstützt der Round Table 79 Kiel die Aktion. Mit seinen aktuell 23 Tischmitgliedern hat der Round Table 79 Kiel traditionsgemäß die Kieler Woche genutzt und vor dem Seehundbecken Getränke für einen guten Zweck verkauft. „Unsere Verkaufstage am ersten Kieler Woche Wochenende waren glücklicherweise mit bestem Wetter gesegnet, so dass uns viele durstige Besucher beim Getränkekauf unterstützt haben“, so der Präsident Nikolaus B. Hamann. „Die Kunden aus ganz Deutschland und Kiel motivieren uns jedes Jahr aufs Neue den Getränkeverkauf zu wiederholen“. Der Serviceclub Round Table 79 Kiel wurde 1973 gegründet. Die Tischmitglieder – die „Tabler“ – kommen aus unterschiedlichsten Berufe und treffen sich, um wohltätige Projekte in der Region Kiel mit Muskelkraft und finanziellen Mitteln zu unterstützen. Daneben werden Austausch und Freundschaften deutschlandweit und international gepflegt. „Unsere Projekte unterstützen häufig gezielt Kinder und Jugendliche. Unsere in 2017 getätigte Spende an den UKSH Freunde- und Förderverein zugunsten der Babyschlafsäcke sorgte für viele positive Rückmeldungen und wurde sogar durch eigene Entbindungen der Tablerfamilien „auf Herz und Nieren“ geprüft und für außerordentlich gut befunden. So dass wir unser Engagement in 2018 unbedingt wiederholen wollten“, so Nikolaus B. Haman.

Das Projekt wurde vor einem ernsten Hintergrund ins Leben gerufen: dem plötzlichen Kindstod. Plötzlicher Kindstod, auch unter der Abkürzung SIDS (Sudden Infant Death Syndrome) bekannt, bezeichnet das plötzliche und unerwartete Versterben eines Babys oder auch Kleinkindes in der Regel im ersten Lebensjahr. Bei vielen Eltern oder werdenden Eltern löst der Begriff verständlicherweise nicht selten Ängste aus. Das Schlafen in Bauchlage wurde bereits vor über 20 Jahren als Risikofaktor identifiziert. Es kann aber in Bezug auf dieses Risiko einiges unternommen werden – so sollte beispielsweise statt einer Bettdecke für die Kleinsten ein Babyschlafsack genutzt werden. Mit dem Willkommensgruß erhalten Eltern zudem eine Informationskarte, auf der einfache Tipps für eine sichere und geborgene Zeit nach der Geburt gegeben und die Eltern so für einen fürsorglichen Umgang mit dem Neugeborenen sensibilisiert werden.

„Uns ist es ein großes Anliegen, dass sich Eltern in einer so intensiven Zeit, wie nach der Geburt, nicht allein gelassen fühlen. Wir möchten ihnen das Gefühl von Sicherheit und Unterstützung geben“, sagt Prof. Dr. Nicolai Maass, Direktor der Klinik für Gynäkologie und Geburtshilfe am Campus Kiel.

„Mit der Round Table 79 Kiel haben wir einen starken Gutes tun!-Partner , dem wir – auch im Namen der kleinen und großen Patienten - sehr dankbar sind. Dank eines solchen wertvollen Engagements lassen sich so wichtige Projekte wie die Babyschlafsäcke für Neugeborene umsetzen“, sagt Pit Horst Geschäftsführer des UKSH Freunde- und Fördervereins und Projektkoordinator. Auf der Webseite www.uksh.de/neuesleben sind die praktischen Tipps für Eltern sowie weitere Informationen zu den UKSH-Kliniken sowie Geschenkideen für den guten Zweck zusammengefasst.

In Lübeck zieren das Holstentor und der Schriftzug „Travejung“ oder „Travedeern“ den Schlafsack. Alleinige Förderin der Gutes tun!-Aktion in Lübeck ist die Gemeinnützige Sparkassenstiftung zu Lübeck. Der gemeinnützige UKSH Freunde- und Förderverein „Wissen schafft Gesundheit e.V.“ unterstützt die universitäre Gesundheitsversorgung des UKSH und hilft damit den kleinen und großen Patienten, die der Universitätsmedizin dringend bedürfen.

Ein professionelles Spenden-Management durch die Stabsstelle Fundraising des UKSH sorgt dafür, dass die Spenden zu 100 Prozent ankommen. Ideen für eigene Spendenaktionen sind herzlich willkommen. Das UKSH Fundraising Team initiiert oder begleitet solche Gutes-tun!-Aktionen. Der UKSH Freunde- und Förderverein wird getragen von einer starken Mitglieder-Gemeinschaft: Mehr als 350 Privatpersonen und Unternehmen engagieren sich im Verein zur Stärkung der Universitätsmedizin. Mitgliedschaften sind für Privatpersonen ab 20 Euro/Jahr und Firmen ab 500 Euro/ Jahr möglich. Beim Charity-Shopping, ist Gutes tun! ganz ohne Mehrkosten und bei mehr als 1.700 Online-Shops möglich. Einfach „UKSH“ als Ihre Charity wählen.

 UKSH_Gutes_tun_RT_79_Kiel_Team_Pressefoto_2_zugeschnitten_H2


 

Aktuelle Presseinformation
Gutes tun! Mitglied werden im UKSH Freunde- und Förderverein

 

UKSH Gutes tun!-MitgliedsantragStarke Gemeinschaft –
Ihre wertvolle Unterstützung als Mitglied!
Wir wünschen uns, dass unsere Gemeinschaft für die gute Sache weiter so positiv wächst! Seien Sie als Mitglied in unserem UKSH Freunde- und Förderverein herzlich willkommen.

 

Unterstützen Sie die täglichen Aktivitäten des UKSH Freunde- und Fördervereins für die Universitätsmedizin am UKSH, so wie bereits unsere mehr als 330 Mitglieder. Bereits ab einem Mitgliedsbeitrag in Höhe von 20 €/Jahr stärken Sie diese wertvolle Arbeit. Es besteht die Möglichkeit, den Antrag nach dem Download direkt am PC auszufüllen und anschließend auszudrucken. zum Mitgliedsantrag (PDF)

 


Ihre freiwillige SpendeUKSH_Gutes_tun_Jetzt_Spenden_100_Prozent

Weitere Informationen zu den UKSH-Fundraising-Aktivitäten gibt es unter www.uksh.de/gutestun oder per E-Mail gutestun@uksh.de.

Mitgliedschaften, Spenden und Ideen für eigene Spendenaktionen sind herzlich willkommen.

„Mit einem professionellen Spenden-Management sorgen wir mit der Stabsstelle Fundraising des UKSH dafür, dass die Spenden zu 100 Prozent für den jeweiligen Zweck eingesetzt werden.

Und mit unserem Team initiieren oder begleiten wir solche Gutes-tun!-Aktionen des Freunde- und Fördervereins sowie der Förderstiftung des UKSH sehr gern“, sagt Pit Horst.

Wir freuen uns auf ein Gespräch mit Ihnen.

Spendenkonto
Förde Sparkasse
Empfänger: UKSH WsG e.V.
IBAN: DE75 2105 0170 1400 1352 22 | BIC: NOLADE21KIE

Verwendungszweck
Entsprechend Ihres Spendenwunsches – Angabe des „FW-Spendenschlüssels“.
Zum Beispiel:
a) zweckfrei: FW12002 oder
b) zweckgebunden: Ihre Auswahl des Spendenzwecks analog der Spendenmöglichkeiten am UKSH

Für Rückfragen steht zur Verfügung
Pit Horst, Stabsstelle Fundraising, UKSH Freunde- und Förderverein
Universitätsklinikum Schleswig-Holstein
Telefon: +49 (0431|0451) 500-10500
E-Mail: pit.horst@uksh.de | www.uksh.de/gutestun