Projekte

(c)_iStockphoto.comCatherine-Yeulet

Damit Ihr Engagement richtig ankommt.

Wir bitten darum, zweckungebunden zu spenden. Damit ermöglichen Sie, dass Ihre Spende am sinnvollsten entsprechend der Satzung eingesetzt werden kann. Herzlichen Dank!

Bitte tragen Sie den Finanzierungsschlüssel für Ihre Spende im Verwendungszweck des Überweisungsträgers ein.

FW-Schlüssel für zweckungebundene Spenden: FW12002

Ihre Spende an das UKSH – Übersicht der Spendenmöglichkeiten

Aktuelles UKSH-Spendenprojekt

Spenden_Projekt_KitasAm Campus Kiel und Campus Lübeck entstehen neue Kindertagesstätten mit jeweils rund 240 Betreuungsplätzen.

Detailinformationen zum UKSH-KITA-Spendenprojekt [pdf]

Spendenprojekt-Schlüssel: FW14003, Erweiterung KITA-Plätze am UKSH


Übersicht über alle Projekt-Finanzierungsschlüssel

Hier haben wir für Sie alle wichtigen Projekt-Finanzierungsschlüssel zusammen getragen: FW-Schlüssel-Liste [pdf]


Einige Projekte im Detail

 

Erweiterung der KITA-Plätze am Campus Lübeck und Kiel

(c)_iStockphoto.com_ktaylorg.jpgDie KITA-Erweiterung ist eines der zentralen Zukunftsprojekte für das UKSH und die Medizin in unserem Land Schleswig-Holstein. Der Ausbau steigert die Wettbewerbsfähigkeit und ermöglicht eine bessere Personal-Bindung. Die zukünftige Akquise von hochqualifizierten Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern wird gestärkt.

Unfall und Krankheit halten sich nicht an die Normalarbeitszeit – damit die Patienten rund um die Uhr die beste medizinische Versorgung gewährleistet werden kann, soll den  Expertinnen und Experten die Sorge um die Betreuung ihrer Kinder abgenommen werden.

Die kommunalen Einrichtungen erfüllen aufgrund eingeschränkter Öffnungszeiten und den Schließungsrechten zu Ferienzeiten nicht die notwendigen Anforderungen. 

Das UKSH gehört mit der anvisierten Erweiterung in der Endausbaustufe in Summe von 425 Plätzen (Campus Kiel 235 und Campus Lübeck 190) zu den Vorreitern der Universitätsklinika Deutschlands.

Dank Ihres Engagements wird die exzellente Medizin unserer Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter gefördert.

Bei höheren Engagement ist es selbstverständlich möglich, Ihren Namen mit der KITA-Einrichtung zu verbinden. Wir treffen uns gern mit Ihnen zu einem persönlichen Gespräch.

Detailinformationen zum UKSH-KITA-Spendenprojekt [pdf]

Spendenprojekt-Schlüssel: FW14003, Erweiterung KITA-Plätze UKSH

    

Gesundheitsforum

Gesundheitsforum-BegrüßungWenn Sie gezielt das Gesundheitsforum Kiel mit Spenden unterstützen möchten, machen Sie bitte im Verwendungszweck folgende zusätzliche Angabe: FW14000

Hauptsache Gesund!
Das wünschen wir Ihnen von ganzem Herzen.

Gesundheit ist ein Geschenk und jeder kann viel dafür tun, dass die Lebensqualität bis ins hohe Alter erhalten bleibt. Eine erste Voraussetzung dafür ist, dass Sie sich für Ihre Gesundheit und die Ihrer Angehörigen interessieren. Wir haben ein Gesundheitsforum eingerichtet, das Sie mit Neuigkeiten und Wissenswertem rund um die Medizin versorgt. Ihre Gesprächspartner sind Ärzte, Psychologen, Therapeuten und Wissenschaftler von Weltruf ganz aus Ihrer Nähe.

Spendenprojekt-Schlüssel: FW14000, Gesundheitsforum Kiel

Weitere Informationen

 

Sozialfonds

Sozialfonds für Patientinnen und Patienten des UKSH

Teaser_SozialfondsDie Zahl hilfsbedürftiger Menschen, die an finanzieller Not, Krankheit, Behinderung, Arbeits- oder Wohnungslosigkeit oder anderen belastenden Situationen leiden, steigt.

Deshalb wurde im UKSH in Zusammenarbeit mehrerer Beteiligter (Beschwerdemanagement, Seelsorge, Tumorzentrum, Sozialdienst und Pflegeüberleitung, Verein Universitätsklinikum Schleswig-Holstein Wissen schafft Gesundheit e. V.) ein Sozialfonds für Patientinnen und Patienten aufgebaut.

Durch diesen soll die Möglichkeit einer schnellen und unbürokratischen Hilfe für die Patientinnen und Patienten des Universitätsklinikum Schleswig-Holstein angeboten werden können. Krankheit und Behinderung bedeuten für Patienten große Einschnitte im Alltag, die auch im persönlichen Bereich u. a. zu finanziellen Engpässen führen können. Zur Entlastung dieser Notsituation wurde der "Hilfsfond" eingerichtet, um den Patienten des Klinikums kleinere Hilfeleistungen, die nicht zur Regelversorgung gehören, anzubieten. Zur Zielgruppe gehören somit Personen, die sich in einer schwierigen finanziellen und sozialen Situation befinden.

Zu den bargeldlosen Sachleistungen gehören die Bereitstellung von Kleidung und die Wäschereinutzung bei langliegenden Patienten oder auch die Übernahme von Fahrtkosten in die Häuslichkeit, die nicht über die Krankenversicherung abgedeckt sind. Auch die Übernahme von Hotelkosten von mittellosen nächsten Angehörigen bei schwer erkrankten Patienten ist in begrenztem Umfang möglich. Des Weiteren können Leistungen für die An- und Abreise mit öffentlichen Verkehrsmitteln bzw. Taxi in den Kerngebieten Kiel und Lübeck in Anspruch genommen werden. Ebenso beinhaltet der Sozialfonds die Kostenübernahme einer Telefonkarte zur Nutzung der hausinternen Telefonanlage oder auch die Kantinennutzung mittelloser Angehöriger.

Unterstützung aus dem Sozialfond kann bei nachvollziehbar begründeter Bedürftigkeit von den Patienten und/oder ihren nächsten Angehörigen über den Kontakt der stationären Mitarbeiter in Anspruch genommen werden, wenn Mittel aus öffentlichen oder gesetzlichen Leistungsansprüchen ausgeschöpft sind.

Spenden sind herzlich willkommen. Das Projekt Sozialfonds können Sie mit einer Spende unterstützen. Überweisen Sie auf eines der folgenden Spendenkonten des Vereins UKSH Wissen schafft Gesundheit e.V. einen Betrag Ihrer Wahl. Bitte geben Sie im Verwendungszwecks "Sozialfonds FW14002" und Ihre Adresse und ggf. Telefonnummer an. Herzlichen Dank! Die Spendenbescheinigung wird Ihnen dann zugeschickt.

Spenden

  • Infoflyer zu Spenden für den Sozialfonds [pdf]
  • Fördesparkasse Kiel
    Kontonummer: 1400135222
    Bankleitzahl: 210 501 70

    IBAN: DE75 210 501 70 1400 135 222
    BIC: NOLADE21KIE
    Bitte angeben: Spendenprojekt-Schlüssel Sozialfonds UKSH: FW14002

Ansprechpartner:

Bild von Robert Green
Robert Green
Campuszentrum Kiel
Pflegerischer Direktor
Telefon: 0431 597-4229  |  Fax: -4039