Der Browser den Sie verwenden ist sehr alt.

Wir können daher nicht sicherstellen, dass jede Funktion (Gestaltung, Bilder und zusätzliche Funktionen) dieser Internetseite im vollen Umfang zur Verfügung steht. Bitte nutzen Sie eine aktuellere Browserversion.
Wir bitten um Ihr Verständnis.
Startseite > Stationen > Intensivstation (Station 1)

Station 1 - Internistische Intensivstation

Oberärzte:

Bild von Burkard  Bewig
Prof. Dr. med. Burkard Bewig
Klinik für Innere Medizin I
Stellvertretender Klinikdirektor, Bereichsleitung Pneumologie, Infektiologie und Intensivmedizin, Oberarzt, Facharzt für Innere Medizin, Pneumologe
Telefon: 0431 597-1278  |  Fax: -1317

 

Bild von Alexander  Arlt
Prof. Dr. med. Alexander Arlt
Klinik für Innere Medizin I
Leitender Oberarzt, Facharzt für Innere Medizin, Gastroenterologe
Telefon: 0431 597-1393

 

Pflegeleitung:

Bild von Steffen  Ochs
Steffen Ochs
Klinik für Innere Medizin I
Teamleitung Station 1

 

Zur Medizinischen Klinik I gehören eine Intensivstation mit 16 Betten und ein Notfallraum. Hier werden Patienten mit schweren, lebensbedrohlichen internistischen Erkrankungen versorgt. Jeder Bettplatz ist mit modernsten Überwachungsmöglichkeiten für die Vitalfunktionen und Beatmungsgeräten ausgerüstet. Eine weitreichende Diagnostik ist direkt am Bettplatz möglich (einschließlich radiologischer Verfahren, Ultraschalluntersuchungen der Lunge, des Herzens, des Bauchraumes und der Weichteilgewebe).

Die Behandlung erfolgt nach neuesten Erkenntnissen. Patienten mit Herzinfarkt können täglich zu jeder Zeit mit einer Herzkatheteruntersuchung zur Eröffnung verengter Herzkranzarterien untersucht werden. Die technische Ausstattung erlaubt es, die Funktion einzelner Organe zu unterstützen oder zu ersetzen (z.B. Leberersatzverfahren oder Dialyse). Schonende Beatmungsformen (Nicht invasive Beatmung) werden als Routineverfahren eingesetzt, wenn es erforderlich und möglich ist. Die ärztliche und pflegerische Versorgung erfolgt in einem Mehrschichtsystem rund um die Uhr. Ein Akutteam aus Arzt und Pflegekräften steht für Notfälle, die in den internistischen Kliniken auftreten, jederzeit zur Verfügung.

Empfänger

E-Mail an

Absender

 
Name
E-Mail
Betreff
Kommentar