Der Browser den Sie verwenden ist sehr alt.

Wir können daher nicht sicherstellen, dass jede Funktion (Gestaltung, Bilder und zusätzliche Funktionen) dieser Internetseite im vollen Umfang zur Verfügung steht. Bitte nutzen Sie eine aktuellere Browserversion.
Wir bitten um Ihr Verständnis.
Startseite > Forschung > Tako-Tsubo Kardiomyopathie

Tako-Tsubo Kardiomyopathie

Ansprechpartner

Bild von Ingo Eitel
PD Dr. Ingo Eitel
Medizinische Klinik II
Direktor (komm.)
Telefon Lübeck: 0451 500-44500 | Fax: -44504

 

Bild von Christian Möller
Dr. Christian Möller
Medizinische Klinik II / Kardiologie, Angiologie, Intensivmedizin
Assistenzarzt
Telefon Lübeck: 0451 500-44545

 

Angiographie 2Die Tako-Tsubo Kardiomyopathie (TTC) ist eine primäre Herzmuskelerkrankung die durch eine transiente - vornehmlich - linksventrikuläre myokardiale Dysfunktion bei insgesamt unauffälligen epikardialen Koronararterien charakterisiert ist. Diese klinisch als akuter Myokardinfarkt imponierende Erkrankung mit akutem Brustschmerz, typischen EKG- Veränderungen und Anstieg der myokardialen Marker im Blut wurde erstmals 1990 in Japan beschrieben. Der Begriff "Tako-Tsubo" bedeutet in der japanischen Sprache "Tintenfischfalle", ein bauchiges Gefäß mit engem Hals. Aufgrund der einem "Tako- Tsubo" ähnelnden Morphologie des linken Ventrikels während der Systole erfolgte die Namensgebung für diese Erkrankung durch die Erstbeschreiber.

Nachdem zunächst angenommen wurde, die TTC sei eine auf den asiatischen Raum begrenzte Erkrankung, konnte mittlerweile über ein nahezu weltweites Vorkommen berichtet werden. Trotz der steten Zunahme publizierter Kasuistiken/Studien ist die Pathogenese der TTC nur unzureichend verstanden. Ebenso besteht Unklarheit hinsichtlich der optimalen Therapie und Langzeitprognose bei Patienten mit TTC. Das TTC Register der Medizinischen Klinik II umfasst derzeit 110 Patienten (105 Frauen und 5 Männer) und ist damit eines der größten deutschen monozentrischen TTC Register. Zahlreiche Fragen zur TTC wie beispielsweise Häufigkeit atypischer Verlaufsformen1, Alterationen der kardialen sympathischen Neurotransmission², assoziierte Komorbiditäten3,4, Diagnose- und Therapieoptionen5,6 und ätiologische Faktoren7 konnten in der Vergangenheit mit Hilfe unseres Registers beantwortet werden. Zentraler Gegenstand aktueller Bestrebungen ist die Durchführung eines prospektiven, internationalen, multizentrischen TTC Registers mit besonderem Fokus auf die Inzidenz und Prävalenz maligner Begleiterkrankungen und die Langzeitprognose bei Patienten mit TTC (The Tako-Tsubo And Cancer [TTAC] Registry) (www.ttac-registry.com). Im Rahmen des TTAC Projektes erfolgt eine enge Zusammenarbeit mit der Klinik für Herz- und Kreislauferkrankungen am Deutschen Herzzentrum München.

Presse

Publikationen

1.  Kurowski V, Kaiser A, von Hof K, Killermann DP, Mayer B, Hartmann F, Schunkert H, Radke PW.  Apical and midventricular transient left ventricular dysfunction syndrome (tako-tsubo cardiomyopathy): frequency, mechanisms, and prognosis. Chest 2007;132:809-16. PubMed
 
2.  Burgdorf C, von Hof K, Schunkert H, Kurowski V. Regional alterations in myocardial sympathetic innervation in patients with transient left-ventricular apical ballooning (Tako-Tsubo cardiomyopathy). J Nucl Cardiol 2008;15:65-72. PubMed
 
3.  Burgdorf C, Kurowski V, Bonnemeier H, Schunkert H, Radke PW.  Long-term prognosis of the transient left ventricular dysfunction syndrome (Tako-Tsubo cardiomyopathy): focus on malignancies. Eur J Heart Fail 2008;10:1015-9. PubMed
 
4.  Burgdorf C, Nef HM, Haghi D, Kurowski V, Radke PW. Tako-tsubo (stress-induced) cardiomyopathy and cancer. Ann Intern Med 2010;152:830-1. PubMed
 
5.  Kurowski V, Radke PW, Schunkert H, Burgdorf C. Patientenversorgung in der akuten Phase der Tako-Tsubo-Kardiomyopathie - und danach?. Herz 2010;35:245-51. PubMed

6.  Burgdorf C, Schubert A, Schunkert H, Kurowski V, Radke PW. Release patterns of copeptin and troponin in Tako-Tsubo cardiomyopathy. Peptides 2012;34:389-94. PubMed

7. Bode F, Burgdorf C, Schunkert H, Kurowski V. 24 hour ST segment analysis in transient left ventricular apical ballooning. PLoS One 2013;8:e58349. PubMed