Der Browser den Sie verwenden ist sehr alt.

Wir können daher nicht sicherstellen, dass jede Funktion (Gestaltung, Bilder und zusätzliche Funktionen) dieser Internetseite im vollen Umfang zur Verfügung steht. Bitte nutzen Sie eine aktuellere Browserversion.
Wir bitten um Ihr Verständnis.
Startseite > Wir über uns > Geschichte des Instituts

Geschichte des Instituts

  • 1970 Einführung des Faches Medizinische Psychologie im Rahmen der Approbationsordnung für Ärzte.
  • Ab 1976 Eigenständige Abteilung im Zentrum für Nervenheilkunde. 
  • 1976 - 1984 erster Fachvertreter: Prof. Dr. Kurt Hauss.
  • 1984 - 1986 kommissarische Vertretung durch Prof. Dr. Jörn Scheer (Gießen).
  • September 1986 - September 2014 Lehrstuhlinhaber Prof. Dr. Wolf-Dieter Gerber.
  • Ab 1987 Etablierung eines verhaltensmedizinischen und neuropsychologischen Schwerpunktes mit entsprechender struktureller und personeller Ausrichtung.
  • Ab Wintersemester 2003 mit Einführung der neuen Approbationsordnung für Ärzte Erweiterung der Lehre in den Fächern Medizinische Psychologie und Medizinische Soziologie.
  • Seit Oktober 2014 Lehrstuhlinhaber Prof. Dr. Michael Siniatchkin.