Der Browser den Sie verwenden ist sehr alt.

Wir können daher nicht sicherstellen, dass jede Funktion (Gestaltung, Bilder und zusätzliche Funktionen) dieser Internetseite im vollen Umfang zur Verfügung steht. Bitte nutzen Sie eine aktuellere Browserversion.
Wir bitten um Ihr Verständnis.
Startseite > Forschung > Projekte/Studien > Klinische Forschung > Studien

Arbeitsgruppe: Gierloff M, Açil Y, Rohnen M, Möller B, Wiltfang J

Thema: Untersuchungen zum alternden Gesicht - Klinische Relevanz in der ästhetischen Gesichtschirurgie

Bis heute sind die komplexen, altersabhängigen Hart- und Weichgewebsveränderungen des menschlichen Gesichts nicht vollständig bekannt. Mithilfe von anatomischen Untersuchungen, verschiedenen dreidimensionalen bildgebenden Verfahren und photographischen Analysen werden altersabhängige Veränderungen der Muskulatur, Drüsen, Knochen und Haut erfasst und neue Behandlungstrategien erarbeitet.

 

 Arbeitsgruppe: Gierloff M, Açil Y, Ghoniem A, Wiltfang J

Thema: Optimierung klinischer Verfahren zur Kieferkammaugmentation

Die Behandlung atrophierter Kieferkammabschnitte mittels Distraktionsosteogenese, Knochentransplantation oder Sinusbodenelevation stellen gängige Verfahren in der mund-, kiefer-, gesichtschirurgischen Praxis dar.

Jedoch können verfahrensspezifische, unerwünschte Nebenwirkungen, wie Resorption des Transplants, Morbiditäten am Entnahmedefekt oder Misserfolg auftreten. Durch groß angelegte klinische Untersuchungen werden einzelne chirurgische Techniken hinsichtlich unerwünschter Nebenwirkungen, Stabilität des Augmentats sowie des Langzeiterfolgs von dentalen Implantaten verglichen und neue Verfahren geprüft.

 

 Arbeitsgruppe: B. Möller, Y. Açil, WU Kampen, U. Lützen, J. Wiltfang

Thema: Radiosynoviorthese als innovative Behandlungsmöglichkeit der Schmerzen arthritischer Kiefergelenkerkrankungen

Die rheumatische Arthritis ist eine Systemerkrankung, die durch eine Synovialitis zur Arthritis führt. Bei 50 bis 75 % der Patienten kommt es zu einem Mitbefall des Kiefergelenks. Im Rahmen dieser Studie wurde weltweit erstmals die Radiosynoviorthese (RSO) als ein neues Therapieverfahren für die Behandlung der mit der Kiefergelenkarthritis verbundenen Schmerzen untersucht. Ziel ist die Terminierung der entzündlichen Reaktion durch lokale Strahlenanwendung (Erbium-169 Kolloid).

 

 Arbeitsgruppe: B. Möller, M. Krause, A. Caliebe, J. Wiltfang

Thema: Longterm Results and Problems of tongue reduction in Wiedemann-Beckwith-Syndrom including treatment algorithm and Anesthetic Considerations.

The macroglossia of Wiedemann Beckwith's syndrome represents an operation indication in babies and small children. Otherwise it can influence the skeleton development of the lower jaw and lead to serious functional disturbances. With the operation method of Egyedi and Obwegeser and its modification of Schwenzer there are techniques with which good functional results have to be achieved, also with regard to drink and speech development. There are only few information about post-operative complications as well as long-term results till now.

In a cooperation with other clinics of the University Hospital Schleswig-Holstein we investigate patients with Wiedemann Beckwith's syndrome who introduced and treated in our clinic from 1987 up till now. This represent maybe the biggest number of treated patients with such diagnosis.

 

Arbeitsgruppe: B. Möller, B. Sørensen, N. Purcz, T. Nitsche, V. Gassling, J. Wiltfang

Thema: Microdialysis in postoperative monitoring of microvascular free flaps

Reconstruction with free flaps has become a usual practice in maxillofacial surgery. Clinical monitoring is still the gold standard of post-operative follow up but can be difficult or impossible with intraoral situated or buried flaps. Microdialysis is a sampling technique which offers the possibility to monitor the metabolism of flaps continuously. It is a reliable method for early diagnosis of ischemia.

The aim of this study is to evaluate success of free-flap revision in cases of postoperative complications evaluated with microdialysis monitoring algorithm compared to clinical monitoring in reconstruction of OMF cancer with different free flaps.