Der Browser den Sie verwenden ist sehr alt.

Wir können daher nicht sicherstellen, dass jede Funktion (Gestaltung, Bilder und zusätzliche Funktionen) dieser Internetseite im vollen Umfang zur Verfügung steht. Bitte nutzen Sie eine aktuellere Browserversion.
Wir bitten um Ihr Verständnis.
Startseite > Medizinische Leistungen > Digitale Volumentomographie

Digitale Volumentomographie (DVT)

intraoperative Navigation und computer-assistierte Chirurgie

 

Spezielle Diagnostik und Therapie

Die digitale Volumentomographie (DVT) ist ein neues bildgebendes Verfahren mit dem - ähnlich der Computertomographie - dreidimensionale, räumliche Aufnahmen des Schädels, des Gesichts und der Kiefer erstellt werden können. Die Bilddaten stehen digital zur Verfügung und können als Schnittbilder oder als Oberflächendarstellung angezeigt werden. Verglichen mit einem CT ist die Strahlenbelastung deutlich reduziert.

Diese Technik leistet bei einer Aufnahmezeit von nur 8 Sekunden beispielsweise bei Verletzungen des Gesichtsschädels, wie auch bei der Planung von Zahnimplantaten und der Darstellung von krankhaften Veränderungen im Bereich des Schädels und der Kiefer wertvolle Dienste.

In der Klinik für Mund-, Kiefer- und Gesichtschirurgie, plastische Operationen werden modernste Methoden der computergestützten Chirurgie eingesetzt. Die intraoperative Navigation basiert auf optischen Systemen mit Infrarotkameras und unterstützt den Operateur beim Aufsuchen feinster Strukturen, der Rekonstruktion von schweren Gesichtsverletzungen oder der Positionierung von Zahnimplantaten. Hierdurch wird zum Einen eine hohe Präzision und zum Anderen eine Schonung von (lebens-) wichtigen Nachbarstrukturen ermöglicht.