Der Browser den Sie verwenden ist sehr alt.

Wir können daher nicht sicherstellen, dass jede Funktion (Gestaltung, Bilder und zusätzliche Funktionen) dieser Internetseite im vollen Umfang zur Verfügung steht. Bitte nutzen Sie eine aktuellere Browserversion.
Wir bitten um Ihr Verständnis.
Startseite > Medizinische Leistungen > Kieferfehlstellungen

Kieferfehlstellungen

Dysgnathien: Wenn Kiefer und Zähne aus der Reihe tanzen

Die Dysgnathiechirurgie ist notwendig zur operativen Korrektur angeborener oder erworbener Fehlstellungen der Kiefer. Dadurch kommt es zu einer fehlerhaften Verzahnung von Ober- und Unterkiefer. Die Korrektur ist für die Funktion des Kausystems ebenso wie zur Vermeidung von Folgeschäden wichtig. Häufig sind derartige Anomalien auch mit einem unvorteilhaften Gesichtsprofil verbunden, da die Kiefer die knöcherne Grundlage der Gesichtsweichteile, wie Haut und Muskeln, bilden.

Eine gute Zusammenarbeit mit den niedergelassenen und klinisch tätigen Fachzahnärzten für Kieferorthopädie ist Voraussetzung für eine optimale Versorgung. Ziel der Behandlung ist einerseits, eine korrekte Verzahnung zu erreichen und andererseits eine ästhetische Harmonisierung des Gesichtsprofils herzustellen. Abhängig von der Art der Fehlstellung ist ein Eingriff am Oberkiefer, am Unterkiefer oder an beiden Kiefern erforderlich.

Alle operativen Eingriffe erfolgen über die Mundhöhle, so dass äußerlich keine Narben zu sehen sind. Zur Verlagerung des Oberkiefers führen wir eine Osteotomie in der Le Fort I-Ebene durch. Die Osteotomie des Unterkiefers erfolgt nach dem Prinzip von Obwegeser-Dal Pont. Grundlage des operativen Vorgehens ist neben der klinischen Befunderhebung die röntgenologische Planung durch Vermessung des knöchernen Gesichtsschädels und die Simulierung des operativen Eingriffs anhand von individuellen Gipsmodellen.

In unserer Klinik stehen alle Möglichkeiten modernster Diagnostik und Behandlung, einschließlich digitaler Volumentomographie (DVT), 3D-Fotographie, Navigation und computergestützter Planungs- und Simulationsmethoden zur Verfügung und werden situationsgerecht im Rahmen der Dysgnathiechirurgie eingesetzt.

In unserer Dysgnathiesprechstunde beraten wird Sie über die Möglichkeiten einer Behandlung. Die Beratung jedes Patienten erfolgt der Situation entsprechend, um das individuell passende Therapiekonzept und operative Vorgehen festzulegen.

Ein sorgfältiges operatives Vorgehen in Kombination mit modernstem technischen Equipment und aktuellen Methoden einschließlich der Distraktionsosteogenese gewährleisten hierbei die bestmögliche Versorgung unserer Patienten.