Der Browser den Sie verwenden ist sehr alt.

Wir können daher nicht sicherstellen, dass jede Funktion (Gestaltung, Bilder und zusätzliche Funktionen) dieser Internetseite im vollen Umfang zur Verfügung steht. Bitte nutzen Sie eine aktuellere Browserversion.
Wir bitten um Ihr Verständnis.
Startseite > Wir über uns > Medienberichte

Medienberichte


Stammzelltherapie in der Knochenheilung

medienbericht_visiteBeitrag: Sedung Visite des NDR aus dem Jahr 2011

Download der Filmdatei

 

 


Die Salbe, die Knochen und Wunden wieder heilt.

medienbericht_dieweltMenschen mit chronischen Wunden dürfen hoffen: Mediziner haben eine sensationelle Methode zur Anregung der körpereigenen Selbstheilung entwickelt.

Artikel: DIE WELT vom 28.11.2010

Weiter zum Artikel


Ersatzkiefer im Rücken gezüchtet

medienbericht_spiegelEine neuartige Kieferprothese hat einem 56-Jährigen die erste feste Mahlzeit seit acht Jahren ermöglicht - ein Wurstbrot. Kieler Forscher hatten den Ersatzkiefer im Rückenmuskel des Krebspatienten gezüchtet.

Artikel: Spiegel Online vom 27.08.2004

Weiter zum Artikel


Growth and transplantation of a custom vascularised bone graft in a man

medienbericht_thelancet

A major goal of research in bone transplantation is the ability to avoid creation of secondary bone defects. We aimed to repair an extended mandibular discontinuity defect by growth of a custom bone transplant inside the latissimus dorsi muscle of an adult male patient.

Artikel: THE LANCET vom 28.08.2004

Weiter zu Artikel


OP-Sensation: Unterkiefer nach Maß

medienbericht_focusDeutsche Mediziner implantierten erstmals einen maßgeschneiderten Unterkiefer. Der Knochen dafür wuchs im Rücken des Patienten.

Artikel: Focus Online vom 27.08.2004

Weiter zum Artikel

 


Der mit dem Rücken kaut

medienbericht_sueddeutscheDeutschen Chirurgen ist es gelungen, im Rückenmuskel eines Patienten aus Knochenmark einen Ersatz-Unterkiefer wachsen zu lassen. Der 56-Jährige kann nach neun Jahren wieder feste Nahrung essen. Die erste Mahlzeit: Brot und Würstchen.

Artikel: Süddeutsche.de vom 09.12.2008

Weiter zum Artikel