Der Browser den Sie verwenden ist sehr alt.

Wir können daher nicht sicherstellen, dass jede Funktion (Gestaltung, Bilder und zusätzliche Funktionen) dieser Internetseite im vollen Umfang zur Verfügung steht. Bitte nutzen Sie eine aktuellere Browserversion.
Wir bitten um Ihr Verständnis.
Startseite > Aktuelles > „Aktuelles zur Metastasentherapie des kastrationsresistenten Prostatakarzinom"

Fortbildung Prostatakarzinom im UKSH Kiel
„Aktuelles zur Metastasentherapie des kastrationsresistenten Prostatakarzinoms“

Sehr geehrte Damen und Herren,
die Behandlung des fortgeschrittenen Prostatakarzinoms stand in den letzten Jahren im Zeichen rasant fortschreitender Innovationen. Mit der Ra-223 Therapie steht eine neuartige Therapiemöglichkeit zur Verfügung, die nicht nur eine signifikante Verlängerung des Gesamtüberlebens bewirkt, sondern auch positive Effekte auf skelettbezogene Ereignisse, Lebensqualität und Schmerz zeigt. Wie aber ordnet sich die Therapie im Behandlungsalltag ein? Welche Erwartungen an die Therapie sind gerechtfertigt und welche Faktoren können den Therapieerfolg beeinflussen? Diese Punkte möchten wir am 28. Oktober mit Ihnen diskutieren. Wir freuen uns auf Ihre Teilnahme!

 

Programm

16:30 Uhr Begrüßung und Einführung Herr Dr. Ulf Lützen, UKSH Kiel
16:45 Uhr Behandlung des mCRPC aus urolo- gischer Sicht / Ziele und Erwartungen hinsichtlich der Therapie mit Ra-223: „Warum therapiere ich einen Patienten?“ Herr Dr. Thomas Quack, Plön
17:30 Uhr Systemische Radionuklidtherapie des ossär metastasierten CRPC: Welche Faktoren beeinflussen den Therapieerfolg? Herr Dr. Ulf Lützen, UKSH Kiel
18:15 Uhr Ra-223: Aktuelle Daten zum Einsatzzeitpunkt Herr Lars Hesse, Bayer Vital
19:00 Uhr Diskussion, Ausblick und Abschluss- bemerkungen Herr Dr. Ulf Lützen, UKSH Kiel

 

Annegret Riehm
Medical Science Liaison Bayer Vital GmbH

Dr. Ulf Lützen
Klinik für Nuklearmedizin UKSH Kiel

 

Druckversion