Der Browser den Sie verwenden ist sehr alt.

Wir können daher nicht sicherstellen, dass jede Funktion (Gestaltung, Bilder und zusätzliche Funktionen) dieser Internetseite im vollen Umfang zur Verfügung steht. Bitte nutzen Sie eine aktuellere Browserversion.
Wir bitten um Ihr Verständnis.
Startseite > Infos für Patienten > Diagnostik > Konventionelle Diagnostik

Konventionelle Diagnostik

Telefonische Rückfragen, Fragen zu weiteren Untersuchungen: 0431 597-3061 

Untersuchung Radio-pharmakon (Aktivität) Vorbereitung / Anmerkung Nüch-
tern-

heit
Unters. Beginn p.i. (min.- max.) Dauer Ges.
-dauer
Blutungssuche Tc-99m-Ultratag
(600 MBq)
 keine  nein sofort 30-90 min bis
24 h
Blutungssuche
bei Meckel-
Divertikel
Tc-99m-Pertechnetat (600 MBq)  keine  ja sofort  30 min 1 h
Entzündungs-
zinthigraphie
Tc-99m-Leucoscan (600 MBq)/ Tc-99m-Antigra-nulocyt (600 MBq) ggf. in
Verbindung
mit Skelettszinti
 nein 3-6 h, 24 h  30-90 min bis
24 h
Erythrocyten-
Abbau
Fe-59 (8 MBq)/ Cr-51 (1-2 MBq) keine (1)  nein 10-30 min.  30 min. bis
2 Wo
Hepatobiläre Funktions-szintigraphie Tc-99m-Bida (100 MBq) keine  ja sofort  60 min. 60 min. (bis
24 h)
Hirn-Perfusions-
szintigraphie
Tc-99m-ECD (600 MBq) ggf. CT, MRT vorlegen (2)  nein 60 min. 30 min. 2-6
h
Knochenmark-
szintigraphie
Tc-99m-Antigranulocyt (600 MBq) keine  nein 1-3 h, 24 h 30 min bis
24 h
Liquor-
szintigraphie
Tc-99m-DTPA (100 MBq)/ In-111-DTPA (40 MBq) (3) keine  nein  4 h 15 min. bis
48 h
Lungenper-
fusions-
szintigraphie
Tc-99m-MAA (150 MBq) Rö-Thorax
vorlegen (4)
 nein sofort 30-60 min. bis
1 h
Lungen-
ventilations-szintigraphie
370 MBq Tc-99m-Technegas vor Perfusionsszinti. oder Folgetag  nein sofort 20-60 min. bis
1 h
Lymphabfluß-szintigraphie
(SLN-
Szintigraphie)
Tc-99m-Nanocoll (30 bzw. 150 MBq) (5) Vorbefunde vorlegen  nein sofort 60 min. 20 min. (bis
24 h)
Magen-
entleerung
Tc-99m-
Kolloid
(80 MBq)
keine  ja sofort 2 h bis
24 h
MIBI-
Tumorsuche
Tc-99m-
MIBI
(600 MBq)
Vorbefunde vorlegen (6)  nein 30 min. 30-90 min. bis
2 h
Milz-
Szintigraphie
Tc-99m-markierte hitze-alterierte
Erys
(100 MBq)
 keine  ja 20-60 min. 20-40 min. bis
2 d
Myocard-
szintigraphie
Tl-201-Cl (80 MBq)/ Tc-99m-MIBI (1 GBq) aktuelle Medikation/ Vorbefunde vorlegen (7)  ja (8) sofort 4 h bis
5 h, ggf.
24 h
Nebennieren-
mark-
szintigraphie
I-123-MIBG (200 MBq) Perchlorat
3 x 20 Gtt.
1 d vor - 3 d
nach Inj.
 nein 4 h, 24 h und 48 h 30-90 min. bis
48 h
Nebennieren-
rinden-szintigraphie
I-131-Norcho-lesterol (40 MBq) Perchlorat und Dexamethason
(9)
 nein 3 d,
5 d
und
7 d
30 min. bis
7 d

Nebenschild-
drüsenszinti-
graphie

Tc-99m-Pertech-
netat
(80 MBq) + Tc-99m-
MIBI
(600 MBq)
keine  nein 20
min.
90 min. bis
6 h
Nierenfunktions-
szintigraphie
I-123-Hippuran/ Tc-99m-
MAG3
(je 40 MBq)
1/2-2 l
trinken (10)
 nein sofort 30-60 min. 2 h
Pedale Lymph-
szintigraphie
Tc-99m-Nanocoll
(2 x 40 MBq)
 keine  nein sofort 30-90 min. ggf. 4 h bis
4 h
Radio-
iodstudium
I-131 (2 MBq) Medikamenten-liste, Vorbefunde vorlegen  nein (11) Tägl.,
2
und 8 (12)
je 15 min. 7 d
Radionuklid-
ventriculo
graphie
Tc-99m-HSA (600 MBq)  keine  nein sofort 30 min. bis
1 h
Schilddrüsen-diagnostik Ggf. Tc-99m-Pertech-
netat
(40 MBq)
Medikamenten-liste, Vorbefunde vorlegen  nein entfällt 1-2 h bis
2 h
Schilddrüsenrest
gewebesuche
mit I-123
I-123
(400 MBq)
dito  nein 24 h 30-90 min. 2 d
Schild-
drüsenszint.
Tc-99m-Pertech-
netat (40 MBq)
dito  nein 20
min.
1 h bis
2 h
Sialo-
szintigraphie
Tc-99m-Pertech-
netat (40 MBq)
 keine  ja sofort 30 min. 30 min.
Skelett-szintigraphie Tc-99m-HDP (500 bzw. 700 MBq) 1h p.i. 1-1,5 l trinken  nein  2-4 30-90 min. bis
6 h

 

  1. Möglichst 4 Wochen vor und während der Untersuchung keine Transfusion, ca. 2 Wochen vor und während der Untersuchung keine Corticoide.
  2. Szintigraphie ggf. mit Acetazolamid zur Beurteilung der Perfusionsreserve.
  3. Zum Fistelausschluß In-111-DTPA mit Nasentamponade.
  4. Zum Ausschluß einer Lungenarterienembolie ggf. in Verbindung mit vorheriger Lungenventilationsszintigraphie.
  5. 120 MBq bei peritumoraler Injektion am Vorabend des Operationstages, sonst 30 MBq.
  6. Unspezifische Tumorszintigraphie, Mammoszintigraphie.
  7. Mit ergometrischer oder pharmakologischer (Dipyridamol) Belastung. Antianginöse Medikation in der Regel aussetzen (je nach Fragestellung), aktuelle Belastbarkeit (Ergometrie) angeben.
  8. Kein Kaffee, Tee bzw. theophyllinhaltige Medikamente vor pharmakologischer Belastung.
  9. Perchlorat 3 x 20 Gtt. 1 d vor bis 10 d nach Gabe. Bei Frage nach Conn-Syndrom Dexamethason 4 x 1 mg/d 7 d vor und nach Gabe.
  10. Aktuelles Serum-Kreatinin angeben. Bei Frage nach Nierenarterienstenose Szintigraphie nach Gabe von Captopril oder unter lfd. ACE-Hemmertherapie. Bei Frage nach seitengetrennter Nierenfunktion ggf. ACE-Hemmer, Ca-Antagonisten nach Absprache absetzen. Bei Säuglingen und Kleinkindern ggf. Sedierung.
  11. Kleines Frühstück am Tag 1
  12. Tag 1: 8:00-10:00 und 12:00-15:00 Uhr, Tag 2 und 8: 8:00-10:00 Uhr.
  13. Ca. 10 ml des gut durchmischten 24 h-Urins zuschicken, Gesamtmenge angeben.