Der Browser den Sie verwenden ist sehr alt.

Wir können daher nicht sicherstellen, dass jede Funktion (Gestaltung, Bilder und zusätzliche Funktionen) dieser Internetseite im vollen Umfang zur Verfügung steht. Bitte nutzen Sie eine aktuellere Browserversion.
Wir bitten um Ihr Verständnis.
Startseite > Unterstützende Angebote > Pädiatrische Radiologie + Sonographie

Pädiatrische Radiologie und Sonographie

Klinik für Diagnostische Radiologie (4. Stock)

Abteilungsleiter

Bild von Jörg Detlev Moritz
PD Dr. Jörg Detlev Moritz
Klinik für Radiologie und Neuroradiologie
Oberarzt, Leiter der Kinderradiologie
Telefon Kiel: 0431 500-16665

 

Mit dem Ultraschall können Krankheiten an den Organen und Weichteilen (z.B. Krebs oder angeborene Fehlbildungen), am Darm (z.B. eine Blinddarmentzündung) oder am Knochen (z.B. ein Knochenbruch) erkannt werden. Selbst winzige Strukturen, z.B. eine Stecknadel in der Haut, werden dargestellt. Große Strukturen können im sog. Panoramabild durch Aneinanderhängen vieler Ultraschallbilder vollständig abgebildet werden. Auch dreidimensionale Bilder werden aufgezeichnet. Der Blutfluss kann farblich dargestellt und seine Geschwindigkeit gemessen werden.

Bei der Kernspintomographie (MRT) werden in einem starken Magneten durch Anregung der Wasserstoffatome Schnittbilder des Körpers berechnet. Es lassen sich alle Organe, auch das Gehirn, und die Knochen untersuchen und Krankheiten sehr sicher erkennen. Bestimmte Messtechniken erlauben die Aufnahme von Bildern in wenigen Sekunden. Die Aufzeichnung der Bilder kann durch die Atmung und/oder den Herzschlag gesteuert werden. Dies ermöglicht z.B. auch die Untersuchung des schlagenden Herzens

Klinik für Radiologie und Neuroradiologie