Der Browser den Sie verwenden ist sehr alt.

Wir können daher nicht sicherstellen, dass jede Funktion (Gestaltung, Bilder und zusätzliche Funktionen) dieser Internetseite im vollen Umfang zur Verfügung steht. Bitte nutzen Sie eine aktuellere Browserversion.
Wir bitten um Ihr Verständnis.
Startseite > Patienten und Eltern > Patienten-/Elternschulungen > Epilepsie-Schulungsprogramm

Epilepsie-Schulungsprogramm Flip & Flap

Ein Schulungsprogramm für Schulkinder und Jugendliche mit Epilepsie und deren Eltern

flip_flapWas ist Epilepsie?
Epilepsie und Sport?
Warum muss ich zum EEG?
Umgang mit Medikamenten?
Viele Fragen ... Dazu viele Antworten!


Das Schulungsprogramm Flip & Flap ist für Kinder und Jugendliche mit Epilepsie und ihre Eltern am Universitätsklinikum Schleswig-Holstein / Campus Lübeck entwickelt worden. Es soll dabei helfen, die Erkrankung und Behandlung besser zu verstehen und darüber zu sprechen.

Die Schulungen richten sich an Kinder im Alter von 6-11 Jahren und an Jugendliche im Alter von 12-16 Jahren sowie deren Eltern.

Die Flip & Flap - Kurse finden kompakt an einem Wochenende statt und umfassen insgesamt 16 Stunden (Samstag: 9:00 Uhr -17:30 Uhr, Sonntag: 9:00 Uhr -16:30 Uhr). Eltern und Kinder werden zeitgleich, aber in getrennten Gruppen geschult: die Kinder und Jugendlichen von Kinderkrankenschwestern und Pflegern aus dem neuropädiatrischen Bereich und die Eltern von epilepsieerfahrenen Ärzten/Innen und Psychologen/Innen. Die Inhalte werden bei einer Kursgröße von maximal 8 Kindern spielerisch und erlebnisreich vermittelt.

Themen der Kinder- / Jugendschulung sind u.a. Aufklärung über Epilepsie, Medikamenteneinnahme, Umgang mit Freunden und Freizeitgestaltung. In der Elternschulung werden medizinische Grundlagen und Behandlung von Epilepsien erläutert, Strategien zur Angstbewältigung aufgezeigt und Hilfestellungen zum Umgang mit Epilepsie in der Familie gegeben. Des Weiteren wird über den Umgang mit Epilepsie außerhalb der Familie diskutiert sowie Empfehlungen zu erkrankungsbedingten Einschränkungen gegeben.

Die Kosten des Kurses werden nach Antragstellung in der Regel von den Krankenkassen übernommen. Einzig für die Kursmaterialen wird ein Eigenbeitrag von 25,- Euro erhoben. Da die Bewilligung einige Wochen in Anspruch nehmen kann und die Plätze zudem begrenzt sind, melden Sie sich bitte frühzeitig an!

Termine der nächsten Schulungen

Flyer 1. Halbjahr 2016

Flyer 2. Halbjahr 2016

Info-Flyer Flip-Flap

Elternschulungen finden zur gleichen Zeit wie die Schulungen für Kinder und Jugendliche statt.

Nähere Informationen erteilt:

Bild von Susanna Langeloh
Susanna Langeloh
Klinik für Kinder- und Jugendmedizin
Sekretariat Neuropädiatrie und SPZ
Telefon Lübeck: 0451 500-2606  |  Fax: 0451 500-6064

 

Universitätsklinikum Schleswig-Holstein - Campus Lübeck

S. Jantzen, Diplom-Psychologin
T. Hallfahrt, Diplom-Psychologin

unter Mitarbeit von:

Prof. Dr. med. Fuat Aksu
Vestische Kinder- und Jugendklinik Datteln,
Universität Witten/Herdecke

Dr. phil. Michael Kappes
Psychologe, Berlin

Dr. med. Patrick Orban
Kinderhospital Zürich, Abteilung Wachstum und Entwicklung

Dr. med. Burkhard Püst
Katholisches Kinderkrankenhaus Wilhelmstift, Hamburg

Dr. phil. Alexander Redlich, Dr. phil. Hans-Joachim Zienert
Universität Hamburg, Psychologisches Institut II

Prof. Dr . med. Jürgen Sperner
Universitätsklinikum Schleswig-Holstein / Campus Lübeck,
Klinik für Kinder- und Jugendmedizin