Der Browser den Sie verwenden ist sehr alt.

Wir können daher nicht sicherstellen, dass jede Funktion (Gestaltung, Bilder und zusätzliche Funktionen) dieser Internetseite im vollen Umfang zur Verfügung steht. Bitte nutzen Sie eine aktuellere Browserversion.
Wir bitten um Ihr Verständnis.
Startseite > Forschung + Lehre > PJ und Famulatur

Das Praktische Jahr in der Radiologie

Allgemeines

Das Fach Radiologie gliedert sich in die drei Fachgebiete der Radiologie und Neuroradiologie, Nuklearmedizin und Strahlentherapie. Ein PJ-Tertial beträgt insgesamt 16 Wochen, wobei davon in der Radiologie 8 Wochen und in den beiden anderen Abteilungen jeweils 4 Wochen absolviert werden.

Es erfolgt eine wöchentliche Rotation an den verschiedenen Arbeitsplätzen. So wechselt man in der Radiologie zwischen CT, MRT, Sonographie, Röntgen sowie Angiographie. Ebenso erhält man Einblick in die Kinderradiologie und Neuroradiologie. In der Nuklearmedizin rotiert man über die Schilddrüsen-Ambulanz und Diagnostik zur Therapie. So besteht auch die Möglichkeit der Mitarbeit auf der strahlentherapeutischen Station und der Einblick in die Planung und Ausführung der Tele- und Brachytherapie.

Die Arbeitszeit für Studenten im Praktischen Jahr reicht von Mo-Fr 8.00 - 16.30 Uhr. Die Teilnahme an Diensten wird nicht angeboten.

Erster Tag des PJ-Tertials Radiologie

Am ersten Tag findet um 8.30 Uhr im Gebäude des Karl-Lennart-Krebszentrums im Wartebereich rechts der Information (Feldstraße) eine Begrüßung der Studenten durch die jeweiligen PJ-Beauftragten der drei Kliniken statt. Diese sind Frau Austein (Radiologie), Herr Dr. Schultze (Strahlentherapie) und Herr Dr. Wilhelm (Nuklearmedizin). Hier erhalten Sie alle weiteren Informationen.

Während des PJ wird die Dienstbekleidung gestellt. Da diese ggf. erst am ersten Tag des PJ-Tertials beantragt wird, sollte zunächst ein eigener Kittel mitgebracht werden.

Bei Fragen wenden Sie sich gerne an folgendenden PJ-Beauftragten:

Dr. Schultze (schultze@onco.uni-kiel.de ).

Famulatur in der Klinik für Radiologie und Neuroradiologie

Es gibt die Möglichkeit in unserer Klinik eine Famulatur zu absolvieren. Sie bekommen die Gelegenheit zusammen mit uns an den verschiedenen Arbeitsplätzen einen Einblick in die unterschiedlichen bildgebenden Verfahren und auch die interventionelle Radiologie zu erhalten. Falls Sie besonderes Interesse an einem bestimmten Bereich haben, versuchen wir diesem gerne nachzukommen.

Zur Anmeldung und bei Fragen wenden Sie sich bitte an PJ- und Famulaturbeauftragte Frau Friederike Austein (Friederike.Austein@uksh.de).

PJ-Informationsheft der Klinik
für Radiologie und Neuroradiologie    PDF  [aktualisiert 30.09.15]
PJ-Unterrichtsplan                               PDF  [aktualisiert 19.10.16]
Literatur Empfehlung für PJ               PDF  [aktualisiert 15.09.14]