Der Browser den Sie verwenden ist sehr alt.

Wir können daher nicht sicherstellen, dass jede Funktion (Gestaltung, Bilder und zusätzliche Funktionen) dieser Internetseite im vollen Umfang zur Verfügung steht. Bitte nutzen Sie eine aktuellere Browserversion.
Wir bitten um Ihr Verständnis.
Startseite > Für wen?

SPZ - Für wen?

Welche Kinder und Jugendlichen werden im SPZ Lübeck betreut?

Wir möchten die Betreuung von Kindern und Jugendlichen verbessern, die eine Entwicklungsstörung oder Behinderung haben und dadurch im Alltagsleben eingeschränkt sind.
Diese Einschränkungen können sich auf die persönliche Entwicklung, das Familienleben, Kindergarten, Schule oder Ausbildung und Freundeskreis beziehen.

Der sozialpädiatrische Ansatz ermöglicht diesen Kindern und Jugendlichen eine gleichzeitige Betreuung von verschiedenen Fachleuten aus dem ärztlichen, psychologischen, pädagogischen oder therapeutischen Bereich.

Wir betreuen im SPZ alle Kinder und Jugendliche bis zum 18. Lebensjahr mit einer Entwicklungsstörung oder einer angeborenen bzw. erworbenen Behinderung,
wie z.B.

  • Entwicklungsrisiken nach schwerer Geburt, Frühgeburt, Infektionen oder Unfällen
  • Angeborenen Fehlbildungen jeder Art
  • Querschnittslähmungen, Spina bifida
  • Chromosomenstörungen
  • Schwer zu behandelnden Anfallsleiden (Epilepsie)
  • Fortschreitenden Erkrankungen des Nervensystems und der Muskeln
  • Entwicklungsstörungen, deren Ursachen unbekannt und die nicht einzuordnen sind.