Der Browser den Sie verwenden ist sehr alt.

Wir können daher nicht sicherstellen, dass jede Funktion (Gestaltung, Bilder und zusätzliche Funktionen) dieser Internetseite im vollen Umfang zur Verfügung steht. Bitte nutzen Sie eine aktuellere Browserversion.
Wir bitten um Ihr Verständnis.
Startseite > Informationen für Patienten > Unsere Station

Unsere Station 17

Als Team der Station 17 begrüßen wir Sie sehr herzlich!

Wir sind ein multiprofessionelles Team bestehend aus Ärzten, examiniertem Pflegepersonal, Stationssekretärin, Serviceassistenten, Physiotherapeuten, Sozialdienst, Reinigungskräften, Versorgungsassistenten, Seelsorgeteam und Schülern.

Auf unserer Normalstation mit 25 Betten versorgen wir unsere Patienten in der postoperativen Pflege sowie bei konservativen oder auch palliativen Therapien in 3 Schichten.

Die Aufnahme auf die Normalstation erfolgt über unsere urologische Poliklinik und außerhalb der Öffnungszeiten über unsere interdisziplinäre Notaufnahme.

Da sich diagnostische und therapeutische Maßnahmen für Sie kurzfristig ergeben können, bitten wir Sie uns immer zu informieren, wenn Sie die Station verlassen möchten.

Dies gilt insbesondere für den Aufnahmetag und den Tag vor der Operation.

Am Aufnahmetag bitten wir Sie eine genaue Liste Ihrer Medikamente mitzubringen. Sollten sie spezielle Medikamente (z.B. Insulin, Inhalationssprays etc.) einnehmen, ist es sinnvoll diese mitzubringen.

Als Ansprechpartner von Seiten der Pflege steht Ihnen die für Ihren Angehörigen - sein Einverständnis hierfür vorausgesetzt - verantwortliche Pflegekraft zur Verfügung. Nach unseren Erfahrungen ist es sinnvoll, dass das Behandlungsteam medizinische und pflegerische Informationen nur an eine Kontaktperson Ihrer Familie gibt. Wir werden dann auch andere Angehörige mit entsprechenden Fragen an diese Kontaktperson verweisen. Dies gilt auch für Auskünfte am Telefon.

Wenn Sie oder Ihre Angehörigen ein persönliches Gespräch mit dem Stationsarzt führen möchten, so ist die Zeit unter der Woche ab 14.30 Uhr zur Visite am günstigsten. Ansonsten nur nach persönlicher Absprache mit dem behandelnden Arzt.

Da wir ein Klinikum der Maximalversorgung sind, können wir im Falle eines akuten Notfalls leider zeitweise keine Rücksicht auf abgesprochene Termine nehmen. Wenn wir ihre Belange dann nicht direkt beantworten können, bitten wir Sie um Verständnis, auch im Namen der betroffenen Patienten. Wir versuchen aber ihre Fragen so schnell wie möglich zu klären.

Die Besuchszeiten sind von 8 Uhr bis 20 Uhr. Danach sind etwaige besondere Regelungen nur nach Rücksprache mit dem Pflegeteam möglich. Im Laufe des Vormittags müssen Besucher jedoch des Öfteren damit rechnen, das Zimmer für eine längere Zeitdauer zu verlassen, da wir Pflegemaßnahmen durchführen.

Das Mitbringen von Topfpflanzen oder Kerzen ist aus Sicherheitsgründen untersagt.

Empfehlenswert ist das Mitbringen eigener Kopfhörer mit herkömmlichen Verbindungssteckern (3,5mm Klinke). Das Mitbringen anderer technischer Geräte (z.B. Laptop) ist natürlich möglich. Im Falle eines Diebstahls kann das Klinikum jedoch leider keine Haftung übernehmen.

In ganz besonderen Fällen versuchen wir Ihnen als Angehörigen auch eine ganzheitliche Anwesenheit auf Station zu ermöglichen.

Alle Ärzte und das Pflegepersonal der Klinik für Urologie wünschen Ihnen einen angenehmen Aufenthalt und eine baldige Genesung!