Der Browser den Sie verwenden ist sehr alt.

Wir können daher nicht sicherstellen, dass jede Funktion (Gestaltung, Bilder und zusätzliche Funktionen) dieser Internetseite im vollen Umfang zur Verfügung steht. Bitte nutzen Sie eine aktuellere Browserversion.
Wir bitten um Ihr Verständnis.
Startseite > Presse > Pressemitteilungen > 2018 > Erfolgreiche Absolventen der Kenntnisprüfungskurse für internationale Pflegekräfte am UKSH

Erfolgreiche Absolventen der Kenntnisprüfungskurse für internationale Pflegekräfte am UKSH

11.10.2018

Der nächste Kenntnisprüfungskurs für internationale Pflegekräfte am Universitätsklinikum Schleswig-Holstein (UKSH) ist erfolgreich zu Ende gegangen. Am Campus Kiel haben 21 der 25 Teilnehmerinnen und Teilnehmer ihre Prüfungen bestanden. Am Campus Lübeck waren es 14 Teilnehmer von denen 13 die Prüfungen erfolgreich abgeschlossen haben. Sie alle werden vom UKSH übernommen. „Wir bieten die Vorbereitungskurse und Kenntnisprüfung für Pflegekräfte aus dem Ausland seit April 2017 in Zusammenarbeit mit der UKSH Akademie in Kiel und Lübeck an und haben bisher hervorragende Erfahrung mit den Absolventinnen und Absolventen gemacht. Die bestehenden Teams nehmen die neuen Kollegen gut auf, sagt Sabine Richter, Pflegedirektorin des UKSH, Campus Kiel. Aufgrund der schwierigen Situation des Arbeitsmarktes, haben das UKSH und die UKSH Akademie ein Konzept entwickelt, das sechs Mal jährlich Vorbereitungskurse für internationale Pflegekräfte auf die Kenntnisprüfung vorsieht. Das UKSH bietet den Teilnehmerinnen und Teilnehmern ein hohes pflegerisches Niveau und eine Vielfalt an Einsatzmöglichkeiten sowie Entwicklungschancen. „Wir erfahren eine großartige Unterstützung durch unsere praktischen Einsatzorte. Die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des UKSH unterstützen die neuen Kolleginnen und Kollegen nicht nur während der Arbeitszeit, sondern sind auch im Privaten Ansprechpartner. Es ist uns ein besonderes Anliegen, die Pflegekräfte nicht nur beruflich einzubinden, sondern sie auch bei den sozialen Aspekten zu unterstützen – sie sollen sich wohlfühlen und ihre Heimat nicht zu sehr vermissen“, sagt Gaby Wulf, Pflegedirektorin des UKSH, am Campus Lübeck.

Die ausländischen Pflegekräfte arbeiten für die ersten Monate - also während der Lehrgangsphase - als Pflegehelfer auf den Stationen. Sobald sie die Prüfung in Theorie und Praxis erfolgreich abgelegt haben, erfolgt die Hochstufung zur examinierten Pflegekraft. Vorausgesetzt wird hierfür mindestens ein B2-Sprachzertifikat.

Je drei Kurse pro Jahr werden an den Standorten Kiel und Lübeck angeboten. Insgesamt haben seit Beginn der Kenntnisprüfungen am UKSH in Kiel und Lübeck 78 Teilnehmerinnen und Teilnehmer ihre Kenntnisprüfung abgelegt – 70 von ihnen haben beide Prüfungsteile in Theorie und Praxis bestanden. Der Unterricht ist in Theorie und Praxis sowie Praxisanleitung aufgeteilt und umfasst insgesamt rund 700 Stunden verteilt auf vier Monate. Neben den theoretischen Fachinhalten beinhalten die Kurse auch Sprach-trainings. Die praktischen Einheiten finden in den Kliniken des UKSH statt und werden durch Praxisanleiter auf den Stationen und durch übergeordnete Praxisanleiter sichergestellt.

Mehr als 3.600 Pflegekräfte tragen täglich gemeinsam mit den Ärzten und Therapeuten am UKSH die Verantwortung für die Genesung der Patienten. Um dem bundesweiten Personalmangel in der Krankenpflege entgegenzuwirken, setzt das UKSH erfolgreich auf den Qualifikationsmix, auf gute Voraussetzungen in der Aus- und Weiterbildung und stellt sich auf die Bedürfnisse der aktuellen Bewerbergeneration mit attraktiven Arbeitszeitmodellen und besonderen Leistungen, wie beispielsweise eigenen Kindertagesstätten, ein.

Für Rückfragen stehen zur Verfügung:

Sabine Richter
Pflegedirektorin
Telefon Kiel: 0431 500-13700 | Fax: -13704

 

Bild von Gaby Wulf
Gaby Wulf
Campus Lübeck
Pflegerische Direktion
Telefon Lübeck: 0451 500-13500

 

 

 
Bilder zum Thema:
Bild 1
Die Absolventen des Kurses am Campus Kiel freuen sich über die bestandenen Prüfungen.
Bild in Originalgröße hier
Bild 2
Die Absolventen des Kurses am Campus Lübeck freuen sich über die bestandenen Prüfungen.
Bild in Originalgröße hier

Verantwortlich für diese Presseinformation:

Oliver Grieve, Pressesprecher des Universitätsklinikums Schleswig-Holstein,
Mobil: 0173 4055 000, E-Mail: oliver.grieve@uksh.de

  • Campus Kiel, Arnold-Heller-Straße 3, Haus 31, 24105 Kiel,
    Tel.: 0431 500-10700, Fax: 0431 500-10704
  • Campus Lübeck, Ratzeburger Allee 160, 23538 Lübeck,
    Tel.: 0451 500-10700, Fax: 0451 500-10708