Campus Kiel - Luftbild 2019_1240x400

Auszeichnung für Kieler Zahnmedizinstudentin in bundesweitem Nachwuchswettbewerb

Mittwoch, 27. März 2024

Die Kieler Zahnmedizinstudentin Emilie Hickstein wurde für ihre herausragende Leistung im klinischen Studienabschnitt im Fach Zahnerhaltungskunde und Parodontologie an der Christian-Albrechts-Universität zu Kiel mit der „Goldenen Hedström-Feile“ gewürdigt. Diese Auszeichnung vergibt die Deutsche Gesellschaft für Endodontologie und zahnärztliche Traumatologie (DEGT) an Zahnmedizinstudierende, welche besondere Leistungen im Gebiet der Wurzelkanalbehandlungen vollbringen.

Die zahnmedizinische Herausforderung für Emilie Hickstein: Der erste obere Backenzahn eines Patienten wies fünf Wurzelkanäle auf, welche im Kursus zunächst aufbereitet und anschließend abgefüllt werden mussten. Durch die erfolgreiche Behandlung konnte der Zahn vor der Zange gerettet werden. Betreut wurde die Studentin im zweiten klinischen Abschnitt der Zahnerhaltungskunde der Klinik für Zahnerhaltungskunde und Parodontologie des UKSH durch Funktionsoberarzt Dr. Christian Fehrmann.

Bereits zum fünften Mal wurde eine der Studierenden aus dem klinischen Kursus am UKSH die „Goldene Hedström-Feile“ verliehen. „Diese Preise spiegeln eindrucksvoll das hohe Niveau der studentischen Ausbildung in Kiel wieder“, sagt Prof. Dr. Christof Dörfer, Direktor der Klinik für Zahnerhaltungskunde und Parodontologie. „Unsere Studierenden erbringen unter guter Anleitung hervorragende Leistungen!“ Auch die Kursleiterin, Funktionsoberärztin Tuğba Arslan, beglückwünscht die Preisträgerin: „Wir gratulieren Emilie Hickstein herzlich zu ihrem Erfolg und wünschen alles Gute für den weiteren Verlauf ihres Studiums!“

Die studentischen Behandlungskurse am UKSH, Campus Kiel, stehen interessierten Patientinnen und Patienten offen, die von den Zahnmedizin-Studierenden behandelt werden möchten. Dort werden zahlreiche Leistungen mit hoher Qualität angeboten, darunter die Therapie kariöser Läsionen mit zahnfarbenen Füllungen, Wurzelkanalbehandlungen sowie die Behandlung von Zahnfleischentzündungen und parodontalen Erkrankungen. Viele dieser Leistungen werden zu einem reduzierten zahnärztlichen Honorar oder reduzierten Laborkosten berechnet, um Patientinnen und Patienten aufgrund des erhöhten Zeitaufwands entgegenzukommen. Informationen über die Behandlungsmöglichkeiten durch Studierende sind unter der Telefonnummer 0431 500-26000 erhältlich.

Weitere Informationen: Flyer_Zahnerhaltung_Behandlung_durch_Studenten.pdf (uksh.de)

Für Rückfragen von Journalistinnen und Journalisten steht zur Verfügung

Universitätsklinikum Schleswig-Holstein, Campus Kiel
Klinik für Zahnerhaltungskunde und Parodontologie, Funktionsoberärztin Tuğba Arslan
Tel.: 0431 500-26000, tugba.arslan@uksh.de

Pressebild

Hedström-Feile 2024_quer

Emilie Hickstein wurde von Klinikdirektor Prof. Dr. Christof Dörfer, Dr. Christian Fehrmann (l.) und Kursleiterin Tuğba Arslan (r.) beglückwünscht.

Bild in Originalgröße
Verantwortlich für diese Presseinformation:

Oliver Grieve, Pressesprecher des Universitätsklinikums Schleswig-Holstein,
Mobil: 0173 4055 000, E-Mail: oliver.grieve@uksh.de

  • Campus Kiel, Arnold-Heller-Straße 3, 24105 Kiel,
    Tel.: 0431 500-10700, Fax: 0431 500-10704
  • Campus Lübeck, Ratzeburger Allee 160, 23538 Lübeck,
    Tel.: 0451 500-10700, Fax: 0451 500-10708