Campus Kiel - Luftbild

Kontinenztagung

Donnerstag, 17. Februar 2005

Am 12. und 13. Oktober findet im Congress Centrum Hamburg der 16. Kongress der Deutschen Kontinenz Gesellschaft statt. Der Kongress steht in diesem Jahr anlässlich therapeutischer Innovationen und vor dem Hintergrund deutlicher werdender demographischer und gesundheitspolitischer Herausforderungen unter dem Motto

Kontinenzkonzepte für die Zukunft - Patienten im Mittelpunkt.

Der Kongress, zu dem ca. 1500 Teilnehmer erwartet werden, ist gleichermaßen Forum für Ärzte, Pflegekräfte, Apotheker, Physiotherapeuten und Sanitätsfachhändler sowie für Betroffene und deren Angehörige.
Urologen, Gynäkologen, Hausärzte und Chirurgen informieren in Seminaren, Workshops, Fachgruppen-Sitzungen und einer Fachausstellung über aktuelle Erkenntnisse und Therapiemöglichkeiten bei Inkontinenz, also der mangelnden Fähigkeit, Urin oder Stuhlgang zu kontrollieren.
Integriert ist ein gesundheitspolitisches Forum unter Beteiligung fachkompetenter Entscheidungsträger zu Versorgungskonzepten und Fragen der Kostenerstattung, vor allem bei chronischen Krankheitsgeschehen.

Vom Kongress erwartet werden darf ein klares Signal, dass Inkontinenz keine unheilbare Krankheit ohne Aussicht auf Besserung oder gar Heilung ist. Dies gilt gerade auch deshalb, weil die Ursachenforschung von therapeutischen Neuerungen, zum Beispiel in der Behandlung der Belastungs- oder Stress-Inkontinenz begleitet wird.

Anleitung zur Selbsthilfe durch beispielsweise Beckenboden-Training und - wie in den Vorjahren - ein Patientenforum, das Raum gibt für die Fragen Betroffener an die Experten sowie den Erfahrungsaustausch untereinander, runden das vielfältige Tagungsangebot ab.

Für Rückfragen steht Ihnen zur Verfügung:
Prof. Dr. Dieter Jocham, Kongresspräsident
Universitätsklinikum Schleswig-Holstein, Tel. 0451-500-2290

Verantwortlich für diese Presseinformation:

Oliver Grieve, Pressesprecher des Universitätsklinikums Schleswig-Holstein,
Mobil: 0173 4055 000, E-Mail: oliver.grieve@uksh.de

  • Campus Kiel, Arnold-Heller-Straße 3, 24105 Kiel,
    Tel.: 0431 500-10700, Fax: 0431 500-10704
  • Campus Lübeck, Ratzeburger Allee 160, 23538 Lübeck,
    Tel.: 0451 500-10700, Fax: 0451 500-10708