Campus Kiel - Luftbild

Auszeichnung für Kieler Gynäkologen

Mittwoch, 25. Juni 2008

Anlässlich der Jahrestagung der Arbeitsgemeinschaft für gynäkologische Endoskopie (AGE) der deutschen Gesellschaft für Gynäkologie und Geburtshilfe wurden Privatdozent Dr. Ivo Meinhold-Heerlein, Dr. A. Samuel Soyinka und Dr. Thoralf Schollmeyer mit dem Hans-Frangenheim-Preis der AGE ausgezeichnet. Die Arbeit mit dem Titel "Enhancing Laparoscopic Performance with the LTS3E: A Computerized Hybrid Physical Reality Simulator" beschäftigt sich mit einem computerisierten Trainingssimulator, der angehenden Endoskopikern erlaubt, ihre manuellen Fähigkeiten und ihre Geschicklichkeit zu trainieren und zu kontrollieren. Die Arbeit wurde inzwischen in der renommierten Fachzeitschrift "Fertility and Sterility" publiziert.

Die Arbeit der Kieler Endoskopiker wurde auch mit entsprechenden Zertifikaten gewürdigt. Der "Kiel School" (www.endo-kiel.de) wurde von der AGE als einer von sieben Kliniken in Deutschland der Status eines Ausbildungszentrums zuerkannt. Außerdem wurden sowohl Dr. Schollmeyer als auch seinem Stellvertreter PD Dr. Meinhold das Zertifikat für minimal-invasive Chirurgie (MIC III) verliehen. Grundlage für eine erfolgreiche Zertifizierung ist der Nachweis einer großen Anzahl von endoskopischen Operationen auf höchstem Niveau.

Bild: Bei der Preisverleihung (v. li. n. re.): PD Dr. Stefan Rimbach (Vorstand der AGE), PD Dr. Ivo Meinhold-Heerlein, Dr. Thoralf Schollmeyer und Prof. Dr. Thomas Römer (Präsident der AGE).

Bild in Druckqualität >> hier

Für Rückfragen steht zur Verfügung:
Dr. Thoralf Schollmeyer
Universitätsklinikum Schleswig-Holstein, Klinik für Gynäkologie und Geburtshilfe, Campus Kiel
Tel. 0431 / 597-2100, E-Mail: schollmeyer@email.uni-kiel.de

Verantwortlich für diese Presseinformation:

Oliver Grieve, Pressesprecher des Universitätsklinikums Schleswig-Holstein,
Mobil: 0173 4055 000, E-Mail: oliver.grieve@uksh.de

  • Campus Kiel, Arnold-Heller-Straße 3, 24105 Kiel,
    Tel.: 0431 500-10700, Fax: 0431 500-10704
  • Campus Lübeck, Ratzeburger Allee 160, 23538 Lübeck,
    Tel.: 0451 500-10700, Fax: 0451 500-10708