Campus Kiel - Luftbild

Europäischer Brachytherapie-Vorsitz für Lübecker Strahlentherapeuten

Donnerstag, 18. September 2008

Auf dem Jahreskongress der Europäischen Gesellschaft für Radio-Onkologie (ESTRO 27) vom 14.-18. September 2008 in Göteborg hat der Lübecker Strahlentherapeut Prof. György Kovács den Vorsitz der europäischen Gruppe der Brachytherapie-Experten für die kommenden zwei Jahre übernommen. Zusätzlich wird er die europäische Arbeitsgruppe für HNO-Brachytherapie steuern. Prof. Kovacs leitet seit 2005 den Bereich interdisziplinäre Brachytherapie der Klinik für Strahlentherapie am Campus Lübeck des Universitätsklinikums Schleswig-Holstein (UK S-H) und war 1999 Gründungssprecher des interdisziplinären Brachytherapiezentrums am Campus Kiel.

Brachytherapie ist eine Form der Strahlenbehandlung bei Krebserkrankungen, bei der die Bestrahlung von innen erfolgt. Eine Strahlenquelle wird im Körper des Patienten so platziert, dass sie direkt im Tumor oder in seiner unmittelbaren Umgebung wirken kann. Dieses Spezialverfahren kommt in ausgewählten Fällen in Betracht und bietet den Vorteil, hohe tumorvernichtende Dosen bei gleichzeitiger Schonung des umliegenden Gewebes einsetzen zu können.

Die Klinik für Strahlentherapie am Campus Lübeck ist auf Brachytherapie spezialisiert und verfügt über besondere technische Ausstattung und Kompetenz bei der Krankenversorgung und Forschung. Seit mehr als 20 Jahren wird dieses Verfahren am UK S-H angewendet.

Für Rückfragen stehen zur Verfügung:
Universitätsklinikum Schleswig-Holstein, Campus Lübeck
Prof. Dr. Dr. György Kovács, Leiter des Bereichs Interdisziplinäre Brachytherapie
Tel.: 0451 500-6661, E-Mail: gyoergy.kovacs@uk-sh.de

Verantwortlich für diese Presseinformation:

Oliver Grieve, Pressesprecher des Universitätsklinikums Schleswig-Holstein,
Mobil: 0173 4055 000, E-Mail: oliver.grieve@uksh.de

  • Campus Kiel, Arnold-Heller-Straße 3, 24105 Kiel,
    Tel.: 0431 500-10700, Fax: 0431 500-10704
  • Campus Lübeck, Ratzeburger Allee 160, 23538 Lübeck,
    Tel.: 0451 500-10700, Fax: 0451 500-10708