Campus Kiel - Luftbild

Faszination Medizin: Wege zu mehr Lebensqualität

Donnerstag, 09. Dezember 2010

Mit der Eröffnung des „UK S-H Gesundheitsforum Kiel“ stellt das Universitätsklinikum Schleswig-Holstein den Bürgerinnen und Bürgern ab heute (09.12.2010) seine medizinischen Erfahrungen, Fähigkeiten und Leistungen dauerhaft in Vortrags- und Gesprächsveranstaltungen im CITTI-Park zur Verfügung. Zum Auftakt der Abendveranstaltungen, die die Universitätsmediziner ab jetzt fast täglich anbieten, haben Ärzte, Wissenschaftler, Therapeuten und Pflegekräfte des einzigen Maximalversorgers im Land am 10. und 11. Dezember einen vielfältigen Gesundheitsparcours vorbereitet und bieten ihren Besuchern Medizin „zum Anfassen“.

„Mit dem UK S-H Gesundheitsforum gehen wir einen Schritt auf die Menschen zu und begleiten sie auf ihrem Weg zu mehr Gesundheit und Lebensqualität“, sagte Prof. Dr. Jens Scholz, Vorstandsvorsitzender des UK S-H, während der Auftaktveranstaltung vor zahlreichen Gäste aus der schleswig-holsteinischen Politik und dem Gesundheitswesen. „Ziel ist, die Verantwortung für die eigene Gesundheit zu stärken.“

 Ute Berg, Stadträtin für Arbeit und Wirtschaft: „Das Gesundheitsforum ist in zweierlei Hinsicht eine große Chance: Das UK S-H kann dort seine eindrucksvolle Leistungskraft und -vielfalt präsentieren. Die Menschen können sich dort bei absoluten Fachleuten über Fragen der Gesunderhaltung und besonders der Vorsorge informieren. Für den Standort Kiel ist diese Veranstaltungsreihe ein Aushängeschild.“

Harald Rottes, Prokurist CITTI-Park Kiel: „Ein Einkaufszentrum der heutigen Generation sollte und muss den Kunden mehr zu bieten haben als die früher üblichen Versorgungsstätten des täglichen Bedarfs. Wir sind sehr froh darüber, dass das UK S-H entschieden hat, auf über 440 m² Mietfläche ein Konzept „UK S-H Gesundheitsforum“ umzusetzen, das aus Physiotherapie, Diätassistentenschule und dem Gesundheitsforum besteht. Insbesondere Letzteres wird auf ein reges Interesse der Menschen stoßen, wenn sich die unterschiedlichen Fachbereiche des UK S-H einem interessierten Publikum öffnen werden.“

Das UK S-H Gesundheitsforum bietet Bürgerinnen und Bürgern einen individuellen Zugang zu qualitativ hochwertigen Gesundheitsinformationen und schafft einen Anlass, mit den Ärzten ins Gespräch zu kommen. Universitäres Wissen und aktuelle Forschungsergebnisse werden somit nicht nur Expertenkreisen, sondern der Bevölkerung insgesamt zur Verfügung gestellt. In fast täglichen Abendveranstaltungen vermitteln dieselben Ärzte, die auch Medizinstudenten an der Christian-Albrechts-Universität ausbilden, Wissen der Medizin, klären über körperliche und seelische Zusammenhänge auf und unterstützen Patienten und ihre Angehörigen im Umgang mit der Erkrankung.

„Den Erfolgen der Medizin in den vergangenen Jahrhunderten steht nicht nur die gegenwärtige Alterung und zunehmende Morbidität entgegen“, sagt Prof. Scholz. „Es geht darum, die Komplexität des modernen Lebens mit seinen hohen Anforderungen an die körperlichen, seelischen und geistigen Kräfte zu bewältigen.“ Die Menschen würden immer früher krank und müssten immer länger medizinisch versorgt werden. Der stetige Anstieg der Arztbesuche alarmiere die Mediziner. „Wenn wir diese Herausforderungen in den Griff bekommen wollen“, so Prof. Scholz, „wird dies nicht allein über den medizinischen Fortschritt zu machen sein. Zusätzlich muss sich das Bewusstsein der Menschen in Richtung einer gesunden Lebensweise ändern.“ Mit dem UK S-H Gesundheitsforum leistet das Universitätsklinikum Schleswig-Holstein einen Beitrag.

Die Vorträge im UK S-H Gesundheitsforum Kiel finden regelmäßig von Montag bis Freitag zwischen 18 und 20 Uhr statt.
Anmeldung bei Maike Sachse (Veranstaltungskoordinatorin) unter gesundheitsforum-kiel@uk-sh.de oder telefonisch unter 0431 597-5212.
Selbstverständlich sind Besucher aber auch ohne Anmeldung herzlich willkommen.

Informationen zum Gesundheitsforum finden Sie auf unserer Website

Verantwortlich für diese Presseinformation:

Oliver Grieve, Pressesprecher des Universitätsklinikums Schleswig-Holstein,
Mobil: 0173 4055 000, E-Mail: oliver.grieve@uksh.de

  • Campus Kiel, Arnold-Heller-Straße 3, 24105 Kiel,
    Tel.: 0431 500-10700, Fax: 0431 500-10704
  • Campus Lübeck, Ratzeburger Allee 160, 23538 Lübeck,
    Tel.: 0451 500-10700, Fax: 0451 500-10708