Campus Kiel - Luftbild

Internationale Wissenschaftskonferenz zur Stoffwechselforschung in Plön

Mittwoch, 04. Juli 2012

Mehr als 70 Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler aus aller Welt werden vom 10. bis 15. Juli 2012 im Plöner Schloss zur 16. Konferenz „Enzymology and Molecular Biology of Carbonyl Metabolism“ erwartet. Ausrichter des erstmals in Deutschland stattfindenden Treffens, das alle zwei Jahre in wechselnden Ländern und Kontinenten abgehalten wird, ist das Institut für Toxikologie und Pharmakologie für Naturwissenschaftler des Universitätsklinikums Schleswig-Holstein (UKSH) unter der Leitung von Prof. Dr. Edmund Maser, Professor an der Christian Albrechts-Universität zu Kiel. Im Fokus der Veranstaltung stehen biochemische, zellphysiologische und molekularbiologische Aspekte von Enzymen und ihre Rolle im Stoffwechsel des menschlichen Körpers. Die wissenschaftliche Zielsetzung umfasst, neben der molekularen und zellphysiologischen Grundlagenforschung, vor allem die Bedeutung der untersuchten Enzyme für die unterschiedlichsten Stoffwechselerkrankungen.

Enzyme haben wichtige Funktionen im Stoffwechsel von Organismen: Sie steuern den überwiegenden Teil biochemischer Reaktionen - von der Verdauung bis hin zur Bildung oder Vervielfältigung von Erbinformationen. Durch den wachsenden Erkenntnisgewinn auf molekularbiologischer Ebene gehen Expertinnen und Experten heute davon aus, dass durch die gezielte Beeinflussung verschiedener Enzyme neue Strategien zur Therapie bestimmter Erkrankungen (Diabetes, Alzheimer, Parkinson, Krebs, Entzündungen, Hypertonie) entwickelt werden können. An der Tagung sind unter anderem auch Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler der Schleswig-Holsteinischen Exzellenzcluster „Entzündungen an Grenzflächen“ und „Ozean der Zukunft“ beteiligt.

Für Rückfragen steht zur Verfügung:
Universitätsklinikum Schleswig-Holstein, Campus Kiel,
Institut für Toxikologie und Pharmakologie für Naturwissenschaftler,
Prof. Dr. Edmund Maser,
Tel.: 0431 597-3540,
E-Mail: maser@toxi.uni-kiel.de

Verantwortlich für diese Presseinformation:

Oliver Grieve, Pressesprecher des Universitätsklinikums Schleswig-Holstein,
Mobil: 0173 4055 000, E-Mail: oliver.grieve@uksh.de

  • Campus Kiel, Arnold-Heller-Straße 3, 24105 Kiel,
    Tel.: 0431 500-10700, Fax: 0431 500-10704
  • Campus Lübeck, Ratzeburger Allee 160, 23538 Lübeck,
    Tel.: 0451 500-10700, Fax: 0451 500-10708