Campus Kiel - Luftbild

Teilnehmer für Studie über chronisch-obstruktive Lungenerkrankung gesucht

Donnerstag, 16. August 2012

Die Klinik für Innere Medizin I des Universitätsklinikums Schleswig-Holstein, Campus Kiel, beteiligt sich an einer Zulassungsstudie für ein neues Medikament gegen die chronisch-obstruktive Lungenerkrankung (COPD). Die Kieler Wissenschaftler suchen hierfür noch Patienten als Studienteilnehmer, die an Untersuchungen zur Therapie der COPD mitwirken möchten. Teilnehmen können Raucher und ehemalige Raucher, die zwischen 40 und 75 Jahre alt sind und unter Husten und Auswurf leiden.

Unter einer COPD leiden in Deutschland etwa vier Millionen Menschen, Tendenz steigend. Was vor einigen Jahren noch verharmlosend als „Raucherhusten“ bezeichnet wurde, nimmt die medizinische Forschung deshalb inzwischen zunehmend ins Visier. Die COPD wird heute längst nicht mehr als eine reine Erkrankung der Lunge betrachtet. Mit der Zulassungsstudie (Phase 3) soll die Wirksamkeit eines neuen Medikamentes (Olodaterol) zur Behandlung der Lungenerkrankung auch im Vergleich zu bereits zugelassenen Präparaten (Spiriva) untersucht werden.

Die Studienteilnehmer werden von qualifizierten Ärzten des UKSH betreut und erhalten eine Aufwandsentschädigung. Die Studie wurde von der Ethik-Kommission der Christian-Albrechts-Universität zu Kiel geprüft und zustimmend bewertet. Interessierte erhalten montags bis freitags von 8 bis 13 Uhr weitere Auskünfte bei Sonja Rohweder oder Sabine Michalewski unter Tel. 0431 597-1454 und per E-Mail unter pneumolab@1med.uni-kiel.de.

Für Rückfragen steht zur Verfügung:
Universitätsklinikum Schleswig-Holstein, Campus Kiel,
Klinik für Innere Medizin I,
Sonja Rohweder,
Tel.: 0431 597-1454,
E-Mail: pneumolab@1med.uni-kiel.de

Verantwortlich für diese Presseinformation:

Oliver Grieve, Pressesprecher des Universitätsklinikums Schleswig-Holstein,
Mobil: 0173 4055 000, E-Mail: oliver.grieve@uksh.de

  • Campus Kiel, Arnold-Heller-Straße 3, 24105 Kiel,
    Tel.: 0431 500-10700, Fax: 0431 500-10704
  • Campus Lübeck, Ratzeburger Allee 160, 23538 Lübeck,
    Tel.: 0451 500-10700, Fax: 0451 500-10708