Campus Kiel - Luftbild

UKSH bietet Selbstsicherheitstraining für Tumorpatienten und Angehörige

Freitag, 17. Februar 2012

Das Tumorzentrum am Universitätsklinikum Schleswig-Holstein (UKSH), Campus Kiel, bietet ab Donnerstag, 1. März 2012, ein Selbstsicherheitstraining für Tumorpatienten und ihre Angehörigen an.

Die Diagnose einer Tumorerkrankung kann die bisherige Lebenssituation für Patienten und Angehörige grundlegend verändern und stellt das Miteinander vor neue Herausforderungen und Probleme. „In dieser neuen und schwierigen Situation ist es erleichternd, wenn es gelingt, seine Gedanken, Wünsche und Bedürfnisse zu äußern und je nach Situation auch durchzusetzen - das gilt sowohl für Patienten als auch für Angehörige“, sagt Dipl.-Psych. Christel Vesper-Mittrich, Mitarbeiterin im Tumorzentrum. Hierbei will das Tumorzentrum mit dem Kursus „Souverän und selbstbewusst in einer schwierigen und belastenden Zeit“ Unterstützung leisten. Mittels Gesprächen und praktischen Übungen werden soziale Fertigkeiten erweitert und dadurch Selbstvertrauen und Selbstsicherheit gesteigert. Übungsfelder für die Teilnehmer sind unter anderem: eigene Bedürfnisse und Wünsche äußern, eigene Gefühle ausdrücken, über die Erkrankung sprechen, Arztgespräche führen, sich abgrenzen.

Der Kursus beginnt am Donnerstag, 1. März 2012, und findet an acht Donnerstagen jeweils von 15 bis 16.30 Uhr im Tumorzentrum, Niemannsweg 4, am Campus Kiel statt. Weitere Informationen und Anmeldung bei Dipl.-Psych. Christel Vesper-Mittrich unter 0431 597-2618.

Für Rückfragen steht zur Verfügung:
Universitätsklinikum Schleswig-Holstein, Campus Kiel,
Tumorzentrum,
Dipl.-Psych. Christel Vesper-Mittrich,
Tel.: 0431 597-2618
E-Mail: cvesper@tumorzentrum.uni-kiel.de

Verantwortlich für diese Presseinformation:

Oliver Grieve, Pressesprecher des Universitätsklinikums Schleswig-Holstein,
Mobil: 0173 4055 000, E-Mail: oliver.grieve@uksh.de

  • Campus Kiel, Arnold-Heller-Straße 3, 24105 Kiel,
    Tel.: 0431 500-10700, Fax: 0431 500-10704
  • Campus Lübeck, Ratzeburger Allee 160, 23538 Lübeck,
    Tel.: 0451 500-10700, Fax: 0451 500-10708