Campus Kiel - Luftbild

Ehrenprofessur der Universität Kiew für Prof. Dr. Tobias Keck

Mittwoch, 30. Oktober 2019

Enge Kooperation der Lübecker Klinik für Chirurgie mit der Ukraine auf dem Gebiet der Bauchspeicheldrüsenchirurgie 

Prof. Dr. med. Tobias Keck, Professor für Chirurgie der Universität zu Lübeck und Direktor der Klinik für Allgemeine Chirurgie des Universitätsklinikums Schleswig-Holstein, Campus Lübeck, ist die Ehrenprofessur (Prof. h.c.) der Universität Kiew verliehen worden. 

Damit werden seine Verdienste um die Aus- und Weiterbildung an der Bogolomets Uni-versität in Kiew herausgestellt, wie es in der Laudatio bei der feierlichen Verleihung am 24. Oktober 2019 hieß. 

Die Bogomolets National Medical University ist eine Medizinische Fakultät, die 1841 in Kiew, Ukraine, gegründet wurde. Die Universität ist nach dem Physiologen Alexander A. Bogomolets benannt. Sie ist die größte und bedeutendste Medizinische Hochschule in der Ukraine und bietet medizinische Ausbildung für über 10.000 Studierende, darunter rund 1.300 Ausländerinnen und Ausländer aus 56 Ländern. 

In den vergangenen Jahren haben über 30 ukrainische Chefärzte und Oberärzte die Uni-versitätsklinik für Chirurgie in Lübeck besucht. Das Hauptinteresse lag in der Weiterent-wicklung der Chirurgie der Bauchspeicheldrüse (Pankreas) in ihrem Heimatland. Humanitäre Aktionen mit Operationen und Ausbildung von Chirurgen in der Ukraine sowie Gastvorlesungen in Kiew und Dnipro (vormals Dnipropetrovsk) ergänzen die enge Kooperation zwischen der Lübecker Klinik für Chirurgie und der Ukraine.

Text: Pressestelle der Universität zu Lübeck

Verleihung der Ehrenprofessur an Prof. Dr. Tobias Keck (l.)

Bild in Originalgröße
Verantwortlich für diese Presseinformation:

Oliver Grieve, Pressesprecher des Universitätsklinikums Schleswig-Holstein,
Mobil: 0173 4055 000, E-Mail: oliver.grieve@uksh.de

  • Campus Kiel, Arnold-Heller-Straße 3, 24105 Kiel,
    Tel.: 0431 500-10700, Fax: 0431 500-10704
  • Campus Lübeck, Ratzeburger Allee 160, 23538 Lübeck,
    Tel.: 0451 500-10700, Fax: 0451 500-10708