Campus Kiel - Luftbild

UKSH veranstaltet 1. Helgoländer Notfallseminar

Dienstag, 08. September 2020

Das Institut für Rettungs- und Notfallmedizin des Universitätsklinikums Schleswig-Holstein (UKSH) veranstaltet das 1. Helgoländer Notfallseminar vom 22. bis zum 24. Oktober 2020. Die Notfallmedizin unterliegt häufigen Veränderungen und erfährt regelmäßig Updates. Auf dem Programm stehen deshalb Fachvorträge über den neuesten Stand der Notfallmedizin und verschiedene Workshops mit Trainingsmöglichkeiten und Simulationen. Das Seminar auf der Hochseeinsel richtet sich an Notärzte, an niedergelassene und in Kliniken tätige Ärzte, an Rettungsdienstfachpersonal sowie an alle Interessierte an der Notfallmedizin. Um Anmeldung wird gebeten.

„Online-Seminare eröffnen viele Möglichkeiten. Oft ist die tatsächliche Anwesenheit von erfahrenen Instruktoren zur Anleitung von Fertigkeiten jedoch notwendig“, sagt Prof. Dr. Jan-Thorsten Gräsner, Direktor des Institutes für Rettungs-und-Notfallmedizin. „Helgoland bietet für unser Seminar eine faszinierende und mit Hinblick auf den Infektionsschutz risikoarme Umgebung.“ Jörg Singer, Bürgermeister der Gemeinde Helgoland, sagt: „Wir haben uns bewusst für die Kooperation der Hochseeinsel Helgoland mit dem UKSH für dieses Projekt entschieden. Die Weite der Insel im Herbst steht für ein geringes Ansteckungsrisiko und auch unsere großzügig bemessenen Tagungsräume ermöglichen eine hygienekonforme Durchführung des Seminars.“

Für Rückfragen von Journalisten steht zur Verfügung

Universitätsklinikum Schleswig-Holstein
Institut für Rettungs- und Notfallmedizin
Prof. Dr. Jan-Thorsten Gräsner
Tel.: 0451 500-31500
E-Mail: jan-thorsten.graesner@uksh.de


Verantwortlich für diese Presseinformation:

Oliver Grieve, Pressesprecher des Universitätsklinikums Schleswig-Holstein,
Mobil: 0173 4055 000, E-Mail: oliver.grieve@uksh.de

  • Campus Kiel, Arnold-Heller-Straße 3, 24105 Kiel,
    Tel.: 0431 500-10700, Fax: 0431 500-10704
  • Campus Lübeck, Ratzeburger Allee 160, 23538 Lübeck,
    Tel.: 0451 500-10700, Fax: 0451 500-10708