Campus Kiel - Luftbild 2019_1240x400

Prof. Evelyn Gaffal ist neue Direktorin der Hautklinik des UKSH, Campus Lübeck

Dienstag, 02. April 2024

Führungswechsel auch in der Campusdirektion und der Klinik für Plastische Chirurgie, Campus Lübeck

Am Universitätsklinikum Schleswig-Holstein (UKSH), Campus Lübeck, wurden Führungspositionen neu besetzt.

Prof. Dr. Evelyn Gaffal ist neue Direktorin der Klinik für Dermatologie, Allergologie und Venerologie, Campus Lübeck. Sie folgt auf Prof. Dr. Patrick Terheyden, der die Klinik kommissarisch geleitet hat.

Prof. Gaffal hat Humanmedizin in Regensburg und München studiert und an der TU München promoviert. Ihre Facharztausbildung absolvierte sie an der Klinik und Poliklinik für Dermatologie und Allergologie der Universität Bonn, wo sie anschließend im Schwerpunkt Dermato-Onkologie tätig war. Sie baute das Labor für Experimentelle Dermatologie am Universitätsklinikum Magdeburg auf, war dort als Oberärztin für eine gemischt konservative und onkologisch-operative Station verantwortlich und unter anderem im Hauttumorzentrum tätig. Von 2018 bis zu ihrem Wechsel ans UKSH arbeitete sie in Magdeburg als leitende Oberärztin. In dieser Zeit verantwortete sie in einer DFG-Forschungsgruppe ein Teilprojekt zur Rolle von G-Protein gekoppelten Rezeptoren in Pathogenese und Therapie des malignen Melanoms. Evelyn Gaffal ist Professorin für Dermatologie und Venerologie an der Universität zu Lübeck.

Ihre klinischen Schwerpunkte liegen in der immunologischen Systemtherapie von Hauttumoren und entzündlichen Dermatosen sowie in Hautveränderungen bei internistischen Erkrankungen. Sie forscht unter anderem zu den Mechanismen der Metastasierung des Melanoms und zur Bedeutung des Nervensystems für die Regulation von Entzündungsreaktionen.

In ihrer neuen Position wird Prof. Gaffal sich auf die Versorgung onkologischer Patientinnen und Patienten fokussieren. Außerdem möchte sie den bisherigen Schwerpunkt der Klinik, die Diagnose und Therapie blasenbildender Hauterkrankungen, weiter stärken. Am Herzen liegt ihr die Förderung des ärztlichen und naturwissenschaftlichen Nachwuchses, dem sie eine zentrale Bedeutung für den langfristigen Erfolg klinischer sowie experimenteller Arbeit zuspricht.

Neuer Ärztlicher Direktor

Neuer Ärztlicher Direktor am Campus Lübeck ist Prof. Dr. Jens U. Marquardt. Die Position hatte zuvor Prof. Dr. Andreas Paech inne. Prof. Marquardt ist seit 2019 Direktor der Medizinischen Klinik I, Campus Lübeck. Er leitet zudem das DKG-zertifizierte Leberkrebszentrum am Campus Lübeck.

Vor seinem Wechsel ans UKSH war Prof. Marquardt an der Universitätsmedizin Mainz tätig, seit 2015 als Oberarzt im Bereich Hepatologie und Onkologie und Leiter der Lichtenberg-Forschungsgruppe für Molekulare Hepatokarzinogenese, die sich inhaltlich mit der Entstehung und dem Voranschreiten von Leberkrebs beschäftigte.

Nach Abschluss des Medizinstudiums an der Universität Heidelberg und Promotion am Deutschen Krebsforschungszentrum in Heidelberg arbeitete Prof. Marquardt bis 2008 in der Gastroenterologie und Hepatologie des Universitätsklinikums Köln. Anschließend war er als wissenschaftlicher Mitarbeiter am Center for Cancer Research des National Cancer Institute in Bethesda (USA) tätig.

Die klinischen Schwerpunkte von Prof. Marquardt sind die Hepatologie, insbesondere die ambulante und stationäre Versorgung von Patientinnen und Patienten mit Leberzirrhose, sowie die gastrointestinale Onkologie. Neben seinen klinischen Tätigkeiten ist Prof. Marquardt in verschiedenen Gremien der Universität zu Lübeck tätig. Zudem ist er in mehrere nationale und internationale wissenschaftliche Konsortien eingebunden. Als Ärztlicher Direktor obliegt ihm unter anderem die Planung und Sicherung der ärztlichen Krankenversorgung am Campus Lübeck auf universitärem Niveau, die Koordinierung von Behandlungsabläufen sowie wirtschaftliche Angelegenheiten, die die Krankenversorgung aus ärztlicher Sicht betreffen.

Von besonderer Bedeutung ist für Prof. Marquardt die erfolgreiche Translation von Ergebnissen aus der Grundlagenforschung in die klinische Routine. Darüber hinaus ist ihm die enge Zusammenarbeit mit niedergelassenen Ärztinnen und Ärzten sowie die Stärkung von digitalen Versorgungsstrukturen ein großes Anliegen.

Neue Leitung der Klinik für Plastische Chirurgie

PD Dr. Felix Hagen Stang übernimmt als kommissarischer Direktor die Klinik für Plastische Chirurgie, Campus Lübeck. Die Klinik führte zuvor Prof. Dr. Peter Mailänder. Dr. Stang war seit 2013 leitender Oberarzt und stellvertretender Klinikdirektor.

Dr. Stang hat an der Otto-von-Guericke-Universität in Magdeburg Humanmedizin und Neurowissenschaften studiert und dort promoviert. Er arbeitete als Assistenzarzt zunächst in der Rhön-Klinik Bad Neustadt/Saale und wechselte 2007 in die damalige Klinik für Plastische Chirurgie und Handchirurgie am Campus Lübeck.

Zu seinen Zielen gehört der Ausbau der fachübergreifenden Zusammenarbeit insbesondere bei mikrochirurgischen Rekonstruktionsverfahren und Perforatorlappenplastiken und die Etablierung eines Sarkom-Zentrums. In Zeiten knapper Ressourcen möchte er personelle und logistische Herausforderungen bewältigen und die hervorragende Versorgung der Patientinnen und Patienten der Klinik fortführen.

Pressebilder

20240402_Gaffal

Prof. Dr. Evelyn Gaffal ist neue Direktorin der Klinik für Dermatologie, Allergologie und Venerologie, Campus Lübeck.

Bild in Originalgröße
Marquardt_Jens-4_cropped

Prof. Dr. Jens U. Marquardt ist neuer Ärztlicher Direktor am Campus Lübeck.

Bild in Originalgröße
20240402_Stang

PD Dr. Felix Hagen Stang leitet als kommissarischer Direktor die Klinik für Plastische Chirurgie, Campus Lübeck.

Bild in Originalgröße

Für Rückfragen von Journalistinnen und Journalisten stehen zur Verfügung

Universitätsklinikum Schleswig-Holstein, Campus Lübeck
Klinik für Dermatologie, Allergologie und Venerologie, Prof. Dr. Evelyn Gaffal, Tel.: 0451 500-41501, evelyn.gaffal@uksh.de
Campusdirektion, Ärztlicher Direktor Prof. Dr. Jens Marquardt, Tel.: 0451 500-44100, jens.marquardt@uksh.de
Klinik für Plastische Chirurgie, PD Dr. Felix Hagen Stang, Tel. 0451 500-40510, felix.stang@uksh.de


Verantwortlich für diese Presseinformation:

Oliver Grieve, Pressesprecher des Universitätsklinikums Schleswig-Holstein,
Mobil: 0173 4055 000, E-Mail: oliver.grieve@uksh.de

  • Campus Kiel, Arnold-Heller-Straße 3, 24105 Kiel,
    Tel.: 0431 500-10700, Fax: 0431 500-10704
  • Campus Lübeck, Ratzeburger Allee 160, 23538 Lübeck,
    Tel.: 0451 500-10700, Fax: 0451 500-10708