Campus Kiel - Luftbild 2019_1240x400

Türkischer Arbeitgeber Bund Kiel spendet für die Kinderkrebsstation des UKSH, Campus Kiel

Freitag, 09. Februar 2024

Der Türkische Arbeitgeber Bund Kiel – SH e.V. unterstützt die Sektion für Kinderonkologie und -hämatologie der Klinik für Kinder- und Jugendmedizin I des UKSH, Campus Kiel, mit 5.250 Euro. Am Campus Kiel durfte jetzt der UKSH Freunde- und Förderverein einen symbolischen Spendenscheck von Ramazan Irmak, 1. Vorsitzender des Türkischen Arbeitgeber Bundes Kiel, entgegennehmen.

„Wir sind sehr dankbar für diese Unterstützung, die wir für das Sport- und Bewegungsprogramm nutzen werden, von dem unsere jungen Patientinnen und Patienten profitieren“, sagte Prof. Dr. Gunnar Cario, stellvertretender Klinikdirektor und Leiter der Sektion für Kinderonkologie und -hämatologie.

Hintergrund des Engagements war eine spontane Aktion beim Neujahrsempfang des Türkischen Arbeitgeber Bundes Kiel, bei der ein Fußball von Holstein Kiel versteigert wurde, den alle Profi-Spieler signiert hatten.

„Wir haben während der Veranstaltung angekündigt, den Erlös der Versteigerung der Kinderkrebsstation des UKSH zu spenden. In nur einer halben Stunde ist die Summe zusammengekommen, die wir jetzt mit Freude übergeben dürfen“, sagte Ramazan Irmak.

Wolfgang Schwenke, kaufmännischer Geschäftsführer der Kieler Sportvereinigung Holstein von 1900 e. V., der ebenfalls bei der Scheckübergabe anwesend war, sagte: „Ich hatte zum Neujahrsempfang als Zeichen der sportlichen Verbundenheit den Ball mitgebracht, mit dem der Türkische Arbeitgeber Bund etwas Gutes tun kann! Dass wir als Holstein Kiel einen kleinen Beitrag leisten konnten, der zu so einer großen Spendensumme geführt hat, freut mich umso mehr.“

„Es ist schön, dass Projekte wie das Sport- und Bewegungsprogramm für krebskranke Kinder dank des starken Engagements aus verschiedenen Bereichen unserer Gesellschaft Unterstützung finden“, sagte Pit Horst, Geschäftsführer des UKSH Freunde- und Fördervereins und Leiter der Stabsstelle Fundraising des UKSH.

Nach der symbolischen Spendenübergabe wurde den Gästen das Sport- und Bewegungsprogramm für stationäre und ambulante Patientinnen und Patienten vorgestellt. „Es leistet einen wichtigen behandlungsunterstützenden Beitrag zur körperlichen Genesung unserer jungen Patientinnen und Patienten und wirkt sich auch positiv auf das psychische Befinden aus“, sagte die Sportwissenschaftlerin Nicole Soinski. Das Programm wird individuell auf die Erkrankten abgestimmt und reicht von Entspannungsverfahren über Sportspiele bis hin zu einem Krafttraining. Auch in der Nachsorge werden die Kinder und Jugendlichen dabei unterstützt, in den Schul- und Vereinssport zurückzukehren.

Das Team der kinderonkologischen Station der Klinik für Kinder- und Jugendmedizin I versorgt jedes Jahr rund 80 neuerkrankte Kinder und Jugendliche, die teilweise mehrere Monate am UKSH behandelt werden.

Gemeinsam Gutes tun! zur Stärkung der Universitätsmedizin

Spendenkonto
Spendenkonto UKSH Gutes tun!
Empfänger: UKSH WsG e.V.
IBAN: DE75 2105 0170 1400 1352 22 | BIC: NOLADE21KIE
Ihre Angabe bei Ihrer Überweisung im Verwendungs-Zweck:
FW20000 | KI: Kinderkrebsstation
oder
FW12002, zweckfrei

Weitere Informationen zu Spendenmöglichkeiten und Mitgliedschaften erhalten Sie unter www.uksh.de/gutestun oder der per E-Mail an gutestun@uksh.de

Pressebild

20240209_UKSH_Gutes_tun!_Spendenuebergabe_TAB_Kiel_Kinder_Onko_7_3

Bei der Übergabe des symbolischen Spendenchecks in der Magistrale am Campus Kiel:

Pit Horst, Geschäftsführer des UKSH Freunde- und Fördervereins und Leiter der Stabsstelle Fundraising des UKSH, Bariş Güngör, Türkischer Arbeitgeber Bund Kiel, Uğur Temelli, Beisitzer des Türkischen Arbeitgeber Bundes Kiel, Önder Karakuş, 2. Vorsitzender des Türkischen Arbeitgeber Bundes Kiel, Nicole Soinski, wissenschaftliche Mitarbeiterin, und Dr. Simon Vieth, Oberarzt der Klinik für Kinder- und Jugendmedizin I, Dörte Schatz, pflegerische Teamleitung der kinderonkologischen Station, Ramazan Irmak, 1. Vorsitzender des Türkischen Arbeitergeber Bundes Kiel, sowie Wolfgang Schwenke, kaufmännischer Geschäftsführer der Kieler Sportvereinigung Holstein von 1900 e. V. (v. l.)

Foto: UKSH

Bild in Originalgröße

Für Rückfragen von Journalistinnen und Journalisten steht zur Verfügung

Universitätsklinikum Schleswig-Holstein
Stabsstelle Fundraising, Pit Horst,
Tel.: 0431 500-10500, pit.horst@uksh.de


Verantwortlich für diese Presseinformation:

Oliver Grieve, Pressesprecher des Universitätsklinikums Schleswig-Holstein,
Mobil: 0173 4055 000, E-Mail: oliver.grieve@uksh.de

  • Campus Kiel, Arnold-Heller-Straße 3, 24105 Kiel,
    Tel.: 0431 500-10700, Fax: 0431 500-10704
  • Campus Lübeck, Ratzeburger Allee 160, 23538 Lübeck,
    Tel.: 0451 500-10700, Fax: 0451 500-10708