Der Browser den Sie verwenden ist sehr alt.

Wir können daher nicht sicherstellen, dass jede Funktion (Gestaltung, Bilder und zusätzliche Funktionen) dieser Internetseite im vollen Umfang zur Verfügung steht. Bitte nutzen Sie eine aktuellere Browserversion.
Wir bitten um Ihr Verständnis.
Startseite > Karriere > Datenschutzinformation

DATENSCHUTZINFORMATION ZUM BEWERBUNGSVERFAHREN

Im Rahmen des Bewerbungsmanagements werden Ihre personenbezogenen Daten zur Erhebung, Verarbeitung und Nutzung durch das Universitätsklinikum Schleswig-Holstein (UKSH) und seine in Ziffer I genannten Tochtergesellschaften elektronisch erfasst. Mit dieser Datenschutzinformation möchten wir Sie darüber informieren, wann wir welche Daten im Bewerbungsverfahren speichern und wie wir sie verwenden - selbstverständlich unter Beachtung der geltenden Datenschutzvorschriften.

Da Gesetzesänderungen oder Änderungen unserer unternehmens-internen Prozesse eine Anpassung dieser Datenschutzerklärung erforderlich machen können, bitten wir Sie, diese Datenschutzinformation regelmäßig durchzulesen. Änderungen dieser Datenschutzinformation stellen wir jeweils unter www.uksh.de/Karriere/Datenschutzinformation.html bereit.

I. NAME UND ANSCHRIFT DER VERANTWORTLICHEN

Gemeinsame Verantwortliche im Sinne der EU-Datenschutz-Grundverordnung (DS-GVO) und anderer nationaler Datenschutzgesetze der Mitgliedsstaaten sowie sonstiger datenschutzrechtlicher Bestimmungen sind das:

Universitätsklinikum Schleswig-Holstein (UKSH)
Ratzeburger Allee 160
23538 Lübeck
Deutschland
Tel.: +49 (451) 500-0
Website: www.uksh.de

sowie die jeweilige Tochtergesellschaft des UKSH, bei der Sie sich bewerben. Das UKSH übernimmt das Bewerbermanagement für die nachfolgend genannten Tochtergesellschaften. Mit dieser Datenschutzinformation übernimmt das UKSH die Erfüllung der in diesem Zusammenhang bestehenden datenschutzrechtlichen Informationspflichten für die jeweilige Tochtergesellschaft und für sich selbst. Dies gilt für die folgenden Tochtergesellschaften des UKSH:

UKSH Akademie gemeinnützige GmbH
Schlossplatz 1
24103 Kiel
Tel.: +49 (431) 500-92010
E-Mail: uksh-akademie-ki@uksh.de
Website: www.uksh.de/akademie/

Ambulanzzentrum des UKSH gemeinnützige GmbH
Arnold-Heller-Straße 3
24105 Kiel
Tel.: +49 (431) 500-0
Website: www.uksh.de/mvz/

DIALOG Diagnostik GmbH
Arnold-Heller-Straße 3
24105 Kiel
Tel.: +49 (431) 500-92701
Website: www.uksh.de/dialog_labor/

Service Stern Nord GmbH
Ratzeburger Allee 160
23538 Lübeck
Tel.: +49 (451) 500-0
Website: www.uksh.de/service-gmbh/

Universitäre Kinderwunschzentren GmbH
Ratzeburger Allee 160
23538 Lübeck
Tel.: +49 (451) 500-0
Website: www.uksh.de/kinderwunsch/

II. NAME UND ANSCHRIFT DES DATENSCHUTZBEAUFTRAGTEN

Der Datenschutzbeauftragte der Verantwortlichen ist:

Dr. Stefan Reuschke
Behördlicher Datenschutzbeauftragter UKSH
Universitätsklinikum Schleswig-Holstein
Ratzeburger Allee 160
23538 Lübeck
Deutschland
Tel.: +49 (451) 500-14180
Email: stefan.reuschke@uksh.de

III. UKSH KARRIERE-WEBSEITE


1 Verarbeitungszwecke

Jegliche personenbezogenen Daten, einschließlich der ggf. in Ihren Anlagen (z. B. Bewerbungsunterlagen) enthaltenen personenbezogenen Daten, die Sie uns über diese Bewerberseite zur Verfügung stellen, werden vom UKSH ausschließlich für Zwecke des Bewerbungs- und Stellenbesetzungsprozesses im Rahmen der Personalbeschaffung erhoben, verarbeitet und genutzt.

Eine Erfassung Ihrer personenbezogenen Daten in unserem Talentpool zum Zwecke der Kontaktpflege für künftige interessante Stellenangebote und zum Zwecke des entsprechenden Bewerbungs- und Stellenbesetzungsprozesses erfolgt nur, sofern Sie hierzu ausdrücklich eingewilligt haben.

Im Falle Ihrer Einstellung werden die im Rahmen des Bewerbungsverfahrens von Ihnen erhobenen personenbezogenen Daten in das Personalabrechungssystem übertragen, soweit die Daten für die Personalbrechnung erforderlich sind.

2 Rechtsgrundlage/n

Die Verarbeitung der Bewerberdaten erfolgt zur Erfüllung (vor)vertraglicher Verpflichtungen im Rahmen des Bewerbungsverfahrens (Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO).

Soweit Sie im Rahmen des Bewerbungsverfahrens besondere Kategorien von personenbezogenen Daten (Art. 9 Abs. 1 DSGVO) mitteilen (z. B. Gesundheitsdaten, wie z.B. Schwerbehinderteneigenschaft oder ethnische Herkunft), erfolgt deren Verarbeitung zusätzlich zur Ausübung von Rechten oder zur Erfüllung rechtlicher Pflichten aus dem Arbeitsrecht, dem Recht der sozialen Sicherheit und des Sozialschutzes (Art. 9 Abs. 2 lit. b DSGVO).

Im Rahmen der Bewerbung bieten wir den Bewerberinnen und Bewerbern die Möglichkeit an, in unserem „Talentpool“ für einen Zeitraum von zwei Jahren auf Grundlage einer Einwilligung (Art. 6 Abs. 1 lit. a und Art. 7 DSGVO) aufgenommen zu werden. Die Aufnahme ist freiwillig, hat keinen Einfluss auf das aktuelle Bewerbungsverfahren und Sie können diese Einwilligung jederzeit für die Zukunft widerrufen.

3 Personenbezogene Daten

Das Bewerbungsverfahren setzt voraus, dass Bewerber/innen uns die Bewerberdaten mitteilen. Die notwendigen Bewerberdaten sind, sofern Sie unser Onlineformular verwenden, gekennzeichnet und ergeben sich sonst aus den Stellenbeschreibungen. Grundsätzlich gehören dazu die Angaben zur Person, Post- und Kontaktadressen und die zur Bewerbung gehörenden Unterlagen, wie Anschreiben, Lebenslauf und die Zeugnisse, sowie für welche Berufsgruppe, welchen Tätigkeitsbereich und welchen Arbeitgeber Sie sich bei uns bewerben. Daneben können Sie uns freiwillig zusätzliche Informationen mitteilen.

Die Daten werden entsprechend dem Stand der Technik verschlüsselt an uns übertragen.

Ferner können Sie uns ihre Bewerbungen via E-Mail übermitteln. Hierbei bitten wir jedoch zu beachten, dass E-Mails grundsätzlich nicht verschlüsselt versendet werden und die Bewerber/innen selbst für die Verschlüsselung sorgen müssen. Wir können daher für den Übertragungsweg der Bewerbung zwischen Ihnen und dem Empfang auf unserem Server keine Verantwortung übernehmen und empfehlen daher, ein Online-Formular oder den postalischen Versand zu nutzen.

4 Empfänger

Das UKSH bedient sich bei der Datenverarbeitung der GfIT GmbH als von letzterer beauftragten Subunternehmer der ITSG GmbH, Maria-Goeppert-Str. 7, 23538 Lübeck (Verarbeitung personenbezogener Daten im Auftrag gem. Art. 28 DSGVO).

Das UKSH wird Ihre personenbezogenen Daten weiteren Dritten – mit Ausnahme der jeweiligen gemeinsam verantwortlichen Tochtergesellschaft, bei der Sie sich bewerben möchten – nicht zur Kenntnis bringen, es sei denn, wir sind aufgrund gesetzlicher Vorgaben im Ausnahmefall rechtlich dazu verpflichtet, Ihre personenbezogenen Daten an dritte Stellen herauszugeben (z.B. an Strafverfolgungsbehörden beim Verdacht der Begehung einer Straftat).

5 Übermittlung an Drittländer (außerhalb EU)

Das Universitätsklinikum Schleswig-Holstein verarbeitet Ihre Daten ausschließlich innerhalb des Europäischen Wirtschaftsraums (EWR). Das Universitätsklinikum Schleswig-Holstein übermittelt Ihre Daten nicht an Unternehmen in Drittländern, d.h. in Ländern außerhalb des EWR.

6 Speicherfristen

Die von Ihnen zur Verfügung gestellten Daten, können im Fall einer erfolgreichen Bewerbung für die Zwecke des Beschäftigungsverhältnisses von uns weiterver-arbeitet werden. Andernfalls, sofern die Bewerbung auf ein Stellenangebot nicht erfolgreich ist, werden die Daten der Bewerbung gelöscht. Die Daten werden ebenfalls gelöscht, wenn eine Bewerbung zurückgezogen wird, wozu Sie jederzeit berechtigt sind.

Die Löschung erfolgt, vorbehaltlich eines berechtigten Widerrufs der Bewerber/innen, nach dem Ablauf eines Zeitraums von sechs Monaten nach Abschluss des Bewerbungsverfahrens, damit wir etwaige Anschlussfragen zu der Bewerbung beantworten und unseren Nachweispflichten aus dem Gleichbehandlungsgesetz genügen können.

Die Bewerbungsunterlagen im Talent-Pool werden spätestens nach Ablauf einer Frist von 2 Jahren vernichtet.

7 Ihre Rechte

Soweit Sie Ihre Einwilligung in eine Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten erklärt haben, kann diese Erklärung jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen werden durch eine Nachricht an: karriere@uksh.de.

Darüber hinaus verfügen Sie über nachfolgend aufgeführte Rechte:

  • Auskunft über die Sie betreffenden personenbezogenen Daten (Art. 15 DS-GVO)
  • Berichtigung Ihrer Daten (Art. 16 DS-GVO)
  • Löschung Ihrer Daten (Art.17 DS-GVO)
    sofern keine Aufbewahrungspflichten entgegenstehen
  • Einschränkung der Verarbeitung insbesondere, während das UKSH die Richtigkeit Ihrer Daten überprüft, wenn die Verarbeitung unrechtmäßig ist, aber Sie keine Löschung verlangen, oder Sie die Daten zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen benötigen (Art. 18 DS-GVO)
  • Widerspruch gegen die Verarbeitung auf Grund eines berechtigten Interesses aus Gründen, die sich aus Ihrer besonderen Situation ergeben (Art. 21 Abs. 1 DS-GVO)
  • Recht auf Datenübertragung (Art. 20 DS-GVO)
  • Beschwerde bei der zuständigen Aufsichtsbehörde für den Datenschutz

IV. HINWEIS AUF UNSERE DATENSCHUTZERKLÄRUNG FÜR UNSERE WEBSEITEN

Zusätzlich zu dieser speziellen Datenschutzinformation zum Bewerbungsverfahren beachten Sie bitte auch die allgemeine Datenschutzerklärung für unsere Webseiten unter:
www.uksh.de/Das+UKSH/Impressum/Datenschutzerklärung.html