Mediziner - Fallbesprechung

Regelungen zum Betreten des UKSH

Aufgrund der aktuellen Situation sind besondere Vorkehrungen zu beachten - wir danken Ihnen für Ihr Verständnis.

Aktuelle Besuchsregel

Besuchszeiten am UKSH sind täglich von 15 bis 18 Uhr. Patientinnen und Patienten dürfen von einer Person pro Tag für eine Stunde besucht werden.

Wir bitten darum, dass sich nur wenige Besucherinnen und Besucher einer erkrankten Person täglich abwechseln.

Bitte zeigen Sie folgende Nachweise auf stichprobenhafte Anforderung durch unser Sicherheitspersonal vor:

  • Ihren gelben internationalen Impfausweis oder digitalen Impfnachweis, der die vollständige Impfung bestätigt (letzte vorgesehene Einzelimpfung plus 14 Tage) und Ihren Personalausweis oder

  • Wenn Sie genesen sind: das positive PCR-Testergebnis (darf nicht älter als 90 Tage sein; muss aber mindestens 28 Tage zurückliegen) und Ihren Personalausweis

Weitere Testzentren für zertifizierte Antigen-Schnelltests

In allen Gebäuden des UKSH gilt die Pflicht für Externe, eine FFP2-Maske zu tragen. Bitte beachten Sie die Hygiene- und Abstandsregeln.

Besucherinnen und Besucher mit Krankheitsanzeichen wie Fieber oder Erkältungssymptomen dürfen die Gebäude des UKSH nicht betreten.

Bei Missachtung der Regeln behalten wir uns vor, von unserem Hausrecht Gebrauch zu machen, welches einen Verweis aus den Gebäuden umfassen kann.

Regelungen für Begleitpersonen

Wir bitten Patientinnen und Patienten sich auf unbedingt notwendige Begleitungen zu beschränken.

Für notwendige Begleitpersonen (erziehungsberechtigte Eltern von Minderjährigen, dolmetschende und gesetzlich betreuende Personen) gelten die Regelungen wie für Patientinnen und Patienten.

In allen Gebäuden des UKSH gilt für Externe die Pflicht, eine FFP2-Maske zu tragen. Bitte beachten Sie die Hygiene- und Abstandsregeln.
Begleitpersonen mit Krankheitsanzeichen wie Fieber oder Erkältungssymptome dürfen die Gebäude des UKSH nicht betreten.

Bei Missachtung der Regeln behalten wir uns vor, von unserem Hausrecht Gebrauch zu machen.

Vor der stationären Aufnahme: Patiententestung auf COVID-19

Patientinnen und Patienten (Erwachsene und Kinder jeden Alters) werden vor der stationären Aufnahme mit einem PCR-Test auf eine Infektion mit dem Coronavirus getestet. Dazu werden sie zwei Tage vor der tatsächlichen Aufnahme in eines der Testzentren des UKSH gebeten, so dass die stationäre Aufnahme bereits mit vorliegendem Testergebnis erfolgen kann.

Die PCR-Tests in den UKSH-Testzentren sind für Patientinnen und Patienten, die stationär im UKSH aufgenommen werden, kostenfrei.

Informationen zu den Testzentren des UKSH.

In allen Gebäuden des UKSH gilt die Pflicht, eine FFP2-Maske zu tragen. Bitte beachten Sie die Hygiene- und Abstandsregeln.

Regelungen für ambulante und tagesklinische Patientinnen und Patienten

Patientinnen und Patienten mit Termin in einer Ambulanz oder Tagesklinik sollten geimpft, genesen oder getestet sein. Eine Kontrolle vor Betreten des USKH ist nicht vorgesehen. Auf Anforderung in den Ambulanzen sind Nachweise vorzulegen und Fragen nach Symptomfreiheit wahrheitsgemäß zu beantworten. Zuwiderhandlungen können mit einem Hausverweis unter Wahrnehmung des Hausrechts geahndet werden.

Sie benötigen

  • Ihren gelben internationalen Impfausweis oder digitalen Impfnachweis, der die vollständige Impfung bestätigt (letzte vorgesehene Impfung plus 14 Tage), und Ihren Personalausweis ODER

  • Wenn Sie genesen sind: das positive PCR-Testergebnis (nicht älter als 90 Tage; muss aber mindestens 28 Tage zurückliegen) und Ihren Personalausweis ODER

  • Einen negativen Antigen-Schnelltest oder PCR-Test, den eine zertifizierte Stelle bescheinigt hat (sollte nicht älter als 24 Stunden, bei einem PCR-Test nicht älter als 48 Stunden sein).

Dies gilt auch für Minderjährige ab dem Alter der Einschulung. Kinder bis zur Einschulung benötigen keinen Impf- oder Genesenennachweis und auch keinen negativen Testnachweis.

Vor einer ambulanten Operation müssen Erwachsene, Jugendliche und Kinder jeden Alters getestet, geimpft oder genesen sein.

Testzentren des UKSH

Weitere Testzentren für zertifizierte Antigen-Schnelltests

In allen Gebäuden des UKSH gilt Maskenpflicht. Bitte beachten Sie die Hygiene- und Abstandsregeln.

Kantinen und Cafeterien

Die Bistros im Haus C, Campus Kiel, und im Haus A, Campus Lübeck, sowie die Cafeteria im MFC, Campus Lübeck, sind wieder für Patientinnen und Patienten, Begleitpersonen und Besuchende geöffnet. Wer die Gastronomie nutzen möchte, soll vollständig geimpft oder genesen sein (Genesen-Nachweis nicht älter als 3 Monate) oder mindestens einen negativen Antigen-Schnelltest (nicht älter als 24 Std.) von einer zertifizierten Stelle vorzeigen können.

Öffnungszeiten

Campus Kiel:

UKSH Bistro, Haus C
Mo bis Fr, 7 bis 18 Uhr
Sa, So, 8 bis 15 Uhr

Mittagsangebot: Mo bis So, 11.15 bis 14.15 Uhr

Cafeteria, Karl-Lennart-Krebscentrum, Campus Kiel
Mo bis Fr, 8 bis 11 Uhr

Campus Lübeck:

UKSH Bistro, Haus A
Mo bis Fr, 7.15 bis 10.30 und 11.15 bis 18 Uhr
Sa, So, 7.15 bis 14.30 Uhr
feiertags 10 bis 14 Uhr

Cafeteria UKSH Verwaltungszentrum, Maria-Goeppert-Str. 7b
Mo bis Fr, 7.30 bis 14.30 Uhr

Regeln zum Infektionsschutz

Um die Gefahr einer Ansteckung mit dem Coronavirus möglichst zu vermeiden, beachten Sie bitte Folgendes:

  • In allen Gebäuden des UKSH gilt die Maskenpflicht.

  • Abstand halten zu anderen Menschen (mindestens 1,5 Meter)

  • Gute Händehygiene (längeres Einseifen beim Händewaschen; möglichst nicht ins Gesicht fassen)

  • Husten- und Nies-Etikette (nicht in die Hand, sondern in ein Taschentuch husten oder niesen; andernfalls in die Armbeuge)

Besuchenden und Begleitpersonen mit Krankheitsanzeichen wie zum Beispiel Fieber oder Erkältungssymptome ist das Betreten der Klinikgebäude untersagt.

Weitere Informationen

Weitere Informationen zur aktuellen Risikobewertung für Corona-Infektionen, zu Hygienemaßnahmen sowie eine Übersicht mit Fragen und Antworten finden Sie auf den Seiten des Robert-Koch-Instituts sowie der Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung.

Zu aktuellen Fragen hat das Land Schleswig-Holstein ein Bürgertelefon eingerichtet: Tel.: 0431 797 000 01.

Der Ärztliche Bereitschaftsdienst ist unter Tel.: 116 117 erreichbar