Der Browser den Sie verwenden ist sehr alt.

Wir können daher nicht sicherstellen, dass jede Funktion (Gestaltung, Bilder und zusätzliche Funktionen) dieser Internetseite im vollen Umfang zur Verfügung steht. Bitte nutzen Sie eine aktuellere Browserversion.
Wir bitten um Ihr Verständnis.
Startseite > Patienten + Besucher > Aktuelles + Termine > Veranstaltungen für Patienten + Interessierte

Flüchtlingshilfe – Hintergründe und Hilfreiches zur Arbeit mit traumatisierten Flüchtlingen: Workshop Keine Angst vor Flashbacks und Dissoziationen!

Eine Veranstaltung für
Patienten + Interessierte
Termin
16.11.2017, 13:00 Uhr  -  16:00 Uhr
Stadt
Kiel
Veranstaltungsort
ZIP, Michaelisstr. 1,
Gruppenraum 2, 2. Etage
Kiel
Programm
Über die Veranstaltung

Hilfreicher Umgang mit Traumasymptomen in der Arbeit mit Flüchtlingen

In der Arbeit mit traumatisierten Flüchtlingen sind Helfer häufig verunsichert, wie sie mit traumaspezifischen Symptomen der Betroffenen (z.B. Flashbacks, Dissoziationen oder starke Anspannungszustände) umgehen sollen. Nicht selten gibt es Befürchtungen etwas „falsch“ oder gar schlimmer machen zu können sowie Unsicherheiten darüber, ob es für die Betroffenen hilfreich ist über das Trauma zu sprechen oder eher nicht.
Der Workshop bietet die Möglichkeit sich über Befürchtungen und Unsicherheiten auszutauschen und vermittelt kleine, ganz konkrete Interventionen im Umgang mit traumaspezifischen Symtomen, die jeder auch nicht-therapeutisch geschulte Helfer in seiner Arbeit einsetzen kann.

 

Referenten: Dipl. Psych. Hannah Schillinger, Dipl. Psych. Joanna Marciniak

 

Information zur Anmeldung finden Sie im Flyer [pdf]

Veranstalter
ZIP Trauma-Ambulanz Flucht und Migration
 |  Kiel