Der Browser den Sie verwenden ist sehr alt.

Wir können daher nicht sicherstellen, dass jede Funktion (Gestaltung, Bilder und zusätzliche Funktionen) dieser Internetseite im vollen Umfang zur Verfügung steht. Bitte nutzen Sie eine aktuellere Browserversion.
Wir bitten um Ihr Verständnis.
Startseite > Presse > Pressemitteilungen > 2005 > Einladung zum Hintergrundgespräch: Chirurgie in Kiel - neue Personen und neue Strukturen

Einladung zum Hintergrundgespräch: Chirurgie in Kiel - neue Personen und neue Strukturen

14.03.2005

Sehr geehrte Damen und Herren von Presse, Funk und Fernsehen,

wir möchten Sie gern am 21. März um 11.00 Uhr zu einem Hintergrundgespräch in die Klinik für Allgemeine und Thoraxchirurgie einladen. Die Veranstaltung wird im Seminarraum 210 in der Chirurgie stattfinden, bitte melden Sie sich im Sekretariat von Prof. Kremer in der Klinik für Chirurgie, Arnold-Heller-Straße 7, in Kiel.

Anlass sind aktuelle strukturelle und personelle Veränderungen in der Klinik, die jetzt durch die Tätigkeit des bisherigen Klinikdirektors Prof. Dr. Bernd Kremer als Vorstandsvorsitzender des UK S-H entstanden sind.

Während der Amtszeit Prof. Kremers als Vorstand übernimmt Prof. Dr. med. Fred Fändrich die Gesamtleitung der Klinik und die damit verbundene Position als Ständiger Vertreter des Direktors. Er ist damit verantwortlich für die gesamte an der Klinik ausgeübte Krankenversorgung, Lehre und Forschungsaktivität.

Außerdem wurde bundesweit erstmalig ein Lehrstuhl für Transplantationsmedizin und Biotechnologie am Campus Kiel eingerichtet, auf den Prof. Fändrich kürzlich berufen wurde.

Eine neue Sektion für Thoraxchirurgie unter der Leitung von Prof. Dr. med. Peter Dohrmann wurde etabliert, außerdem eine Sektion Molekulare Onkologie, die durch Prof. Dr. rer. nat. Holger Kalthoff vertreten wird.

Auf dem Schwerpunktgebiet der Krebsbehandlung wurde ein interdisziplinäres Onkologisches Ambulanzzentrum geschaffen, das für alle Patienten individuelle Therapiekonzepte abstimmt. Hierbei wird die intensive integrierte ambulante Zusammenarbeit mit allen auf den verschiedenen Fachgebieten tätigen niedergelassenen Fachärzten angestrebt und auch bereits erfolgreich umgesetzt.

Außerdem ist die Bildung eines "Interdisziplinären Transplantationszentrums" am Campus Kiel geplant. Dieses Zentrum umfasst die Betreuung aller am Campus Kiel transplantierten Patienten vor, während und nach der Behandlung. Durch die intensive Zusammenarbeit von Grundlagenwissenschaftlern und Klinikern ist es in Kiel gelungen, ein internationales Renommé auf den Gebieten der Toleranz- und Stammzellforschung aufzubauen. Diese Konzepte werden nun im Zuge klinischer Pilotstudien in die klinische Arbeit überführt.

Was diese Veränderungen für die Patienten und ihre verbesserte Krankenversorgung bedeuten, wie die Klinik eine zeitnahe und auf modernsten Therapieverfahren basierende Krankenversorgung garantiert und wie Ergebnisse aus Forschung und Lehre in die tägliche Arbeit Einzug halten - zu diesen Themen stehen Ihnen am 21. März Prof. Bernd Kremer, Prof. Fred Fändrich und Prof. Peter Dohrmann zur Verfügung.


Verantwortlich für diese Presseinformation:

Oliver Grieve, Pressesprecher des Universitätsklinikums Schleswig-Holstein,
Mobil: 0173 4055 000, E-Mail: oliver.grieve@uksh.de

  • Campus Kiel, Arnold-Heller-Straße 3, Haus 31, 24105 Kiel,
    Tel.: 0431 500-10700, Fax: 0431 500-10704
  • Campus Lübeck, Ratzeburger Allee 160, 23538 Lübeck,
    Tel.: 0451 500-10700, Fax: 0451 500-10708