Der Browser den Sie verwenden ist sehr alt.

Wir können daher nicht sicherstellen, dass jede Funktion (Gestaltung, Bilder und zusätzliche Funktionen) dieser Internetseite im vollen Umfang zur Verfügung steht. Bitte nutzen Sie eine aktuellere Browserversion.
Wir bitten um Ihr Verständnis.
Startseite > Presse > Pressemitteilungen > 2005 > Tarifverhandlungen

Tarifverhandlungen

17.02.2005

In den am 15. Juli begonnnenen Tarifverhandlungen ist zwischen dem UK S-H und den Tarifvertragsparteien ver.di, Marburger Bund und dbb beamtenbund und tarifunion am Abend des 27. August 2004 folgende Einigung erzielt worden:

Alle Beschäftigten des UK S-H tragen durch Verzicht auf ihr Urlaubsgeld für drei Jahre zur Kostensenkung bei.

Die Bruttovergütung für die Mitarbeiter aus den Servicebereichen wie Küche, Reinigung, Gärtnerei und Pförtnerei wird für drei Jahre um 2,5% abgesenkt, dafür verbleiben diese Mitarbeiter wie bisher im UK S-H. Der Bundesangestelltentarif (BAT) gilt weiterhin.

Es wird eine Servicegesellschaft gegründet, in der Leistungen, die derzeit fremd vergeben sind, wieder durch das UK S-H erbracht werden, sogenanntes "Insourcing".

Der Vorstand erarbeitet einen Masterplan, der die Zukunftsentwicklung des UK S-H bis zum Jahr 2010 aufzeigt; außerdem wird der Vorstand seinen eigenen Beitrag zur Senkung der Personalkosten leisten.

Es besteht zwischen den Tarifvertragsparteien Einvernehmen darüber, dass die betrieblichen Interessensvertretungen und der Vorstand im kontinuierlichen Dialog gemeinsam an der Umsetzung eines tragfähigen Konzeptes zur Sicherung der wirtschaftlichen Stabilität des UK S-H zusammenarbeiten werden.

Für Rückfragen steht Ihnen zur Verfügung:
Günter Zwilling, kaufmännischer Vorstand des UK S-H


Verantwortlich für diese Presseinformation:

Oliver Grieve, Pressesprecher des Universitätsklinikums Schleswig-Holstein,
Mobil: 0173 4055 000, E-Mail: oliver.grieve@uksh.de

  • Campus Kiel, Arnold-Heller-Straße 3, Haus 31, 24105 Kiel,
    Tel.: 0431 500-10700, Fax: 0431 500-10704
  • Campus Lübeck, Ratzeburger Allee 160, 23538 Lübeck,
    Tel.: 0451 500-10700, Fax: 0451 500-10708