Campus Kiel - Luftbild 2019_1240x400

Kieler Neurologe für Schmerzforschung ausgezeichnet

Montag, 27. April 2009

Privatdozent Dr. Gunnar Wasner, Oberarzt der Klinik für Neurologie am Campus Kiel des Universitätsklinikums Schleswig-Holstein, ist mit dem Sertürner-Preis für Schmerzforschung und Schmerztherapie ausgezeichnet worden. Der mit 10.000 Euro dotierte Preis gilt als eine der bedeutendsten Auszeichnungen des Fachgebiets im deutschsprachigen Raum. PD Dr. Wasner erhielt den Preis auf der Jahrestagung der Sertürner-Gesellschaft am 24./25. April in Einbeck. Geehrt wurde damit seine in der internationalen Fachzeitschrift BRAIN publizierte Arbeit über die Entstehung zentraler Schmerzen nach einer Querschnittslähmung.

 Bild in druckfähiger Qualität
Foto: PD Dr. Gunnar Wasner, Oberarzt der Klinik für Neurologie am Campus Kiel des Universitätsklinikums Schleswig-Holstein

Als zentrale Schmerzen werden chronische Schmerzen bezeichnet, die nach einer Verletzung innerhalb des zentralen Nervensystems entstehen. Sie gehören zu den am schwersten zu therapierenden chronischen Schmerzen. Betroffen sind zahlreiche Patienten, beispielsweise nach einem Schlaganfall, bei Multipler Sklerose und auch nach einer Querschnittslähmung. Sie leiden unter starken Dauerschmerzen in größeren Körperarealen. Mit seiner Arbeit konnte PD Dr. Wasner wichtige Mechanismen der Entstehung dieser Schmerzen identifizieren.

Er kam zu dem Ergebnis, dass eine gegenseitige Wechselwirkung zwischen verletzten und unverletzten schmerzleitenden Nervenfasern entscheidend ist für die Schmerzentstehung. So werden durch die Nervenschädigung Entzündungsvorgänge ausgelöst, die auf noch unverletzte Nerven wirken und diese dauerhaft aktivieren. Entsprechend der Nervenaktivität, die ins Gehirn weitergeleitet wird, empfindet der Patient chronische Schmerzen. Auf Grund dieser Erkenntnisse können nun neue Therapiekonzepte entwickelt werden, um das Leiden der Patienten zu lindern.

Verantwortlich für diese Presseinformation:

Oliver Grieve, Pressesprecher des Universitätsklinikums Schleswig-Holstein,
Mobil: 0173 4055 000, E-Mail: oliver.grieve@uksh.de

  • Campus Kiel, Arnold-Heller-Straße 3, 24105 Kiel,
    Tel.: 0431 500-10700, Fax: 0431 500-10704
  • Campus Lübeck, Ratzeburger Allee 160, 23538 Lübeck,
    Tel.: 0451 500-10700, Fax: 0451 500-10708