Campus Kiel - Luftbild 2019_1240x400

Anästhesiesymposium im Jahr 2010: „Projekt Gold“

Donnerstag, 24. Juni 2010

Der bekannte Managementtrainer und ehemalige Handball-Nationalspieler Jörg Löhr hält am 25. Juni 2010 den besonderen Vortrag auf dem diesjährigen Symposium der Klinik für Anästhesiologie und Operative Intensivmedizin des Universitätsklinikums Schleswig-Holstein (UK S-H) am Campus Kiel. Mit seinem Vortrag "Projekt Gold" will er die über 500 Teilnehmer aus dem gesamten Bundesgebiet motivieren, auch in Zeiten knapper Budgets die sehr gute und sichere Versorgung der Patienten in Anästhesie, Intensivmedizin, Notfallmedizin und Schmerztherapie noch weiter zu verbessern.

Das von Prof. Dr. Jens Scholz, Vorstandsvorsitzender des UK S-H, ins Leben gerufene Symposium feiert dieses Jahr sein zehnjähriges Jubiläum. Wie schon in den Vorjahren werden hochkarätige Experten unter dem Motto "Alle Mann an Bord" nicht nur den Teamgedanken bei der medizinischen Versorgung betonen, sondern anlässlich ihrer Vorträge den Teilnehmern die Möglichkeit bieten, aktuelle Neuentwicklungen und wegweisende Trends im Fachgebiet zu diskutieren.

Das Kieler Universitätsklinikum betreut pro Jahr mehr als 24.000 Patienten während operativer Eingriffe und stellt eine qualitativ hochwertige intensivmedizinische Behandlung schwerkranker Patienten sicher. Darüber hinaus hat die Klinik für Anästhesiologie und Operative Intensivmedizin einen besonderen Stellenwert in der Schmerz- und Palliativmedizin sowie in der notfallmedizinischen Versorgung des Landkreises Rendsburg-Eckernförde und der Stadt Kiel.


Informationen zum Programm des Symposiums können unter www.unikiel.de/anaesthesie abgerufen werden.


Verantwortlich für diese Presseinformation:
Oliver Grieve, Pressesprecher des Universitätsklinikums Schleswig-Holstein
Campus Kiel, Arnold-Heller-Straße 3, Haus 31, 24105 Kiel, Tel.: 0431 597-5544, Fax: 0431 597-4218
Campus Lübeck, Ratzeburger Allee 160, Haus 1, 23538 Lübeck, Tel.: 0451 500-5544, Fax: 0451 500-2161
Mobil: 0173 40 55 000
E-Mail: oliver.grieve@uk-sh.de

Verantwortlich für diese Presseinformation:

Oliver Grieve, Pressesprecher des Universitätsklinikums Schleswig-Holstein,
Mobil: 0173 4055 000, E-Mail: oliver.grieve@uksh.de

  • Campus Kiel, Arnold-Heller-Straße 3, 24105 Kiel,
    Tel.: 0431 500-10700, Fax: 0431 500-10704
  • Campus Lübeck, Ratzeburger Allee 160, 23538 Lübeck,
    Tel.: 0451 500-10700, Fax: 0451 500-10708