Campus Kiel - Luftbild 2019_1240x400

Dienstag, 06. Juli 2010

Dr. Maret Bauer (35), Oberärztin der Klinik für Gynäkologie und Geburtshilfe, Campus Kiel, hat auf der 126. Tagung der Norddeutschen Gesellschaft für Gynäkologie und Geburtshilfe den Staude-Pfannenstiel-Preis erhalten. Der mit 2.500 Euro dotierte Preis wird für die beste Publikation des Jahres auf dem Fachgebiet der Gynäkologie und Geburtshilfe verliehen.

Maret Bauer_k

Foto in Druckqualität


Dr. Bauer wurde damit für ihre Forschungsarbeit über Brustkrebs ausgezeichnet, bei der sie das den Brustkrebs umgebene Gewebe, das sog. Tumorstroma, untersuchte. Das Tumorstroma spielt eine wichtige Rolle bei der Krebsentstehung und vor allem auch der Metastasierung. Durch die gewonnenen Erkenntnisse könnten neue Therapien gegen Brustkrebs entwickelt werden, welche nicht auf das Tumorgewebe, sondern das umliegende Gewebe einwirken.

Für Rückfragen steht zur Verfügung:
Universitätsklinikum Schleswig-Holstein, Campus Kiel
Prof. Dr. Walter Jonat, Direktor der Klinik für Gynäkologie und Geburtshilfe
Dr. Maret Bauer, Oberärztin
Tel.: 0431 597-2100, E-Mail: zitzewitz@email.uni-kiel.de

Verantwortlich für diese Presseinformation:
Oliver Grieve, Pressesprecher des Universitätsklinikums Schleswig-Holstein
Campus Kiel, Arnold-Heller-Straße 3, Haus 31, 24105 Kiel, Tel.: 0431 597-5544, Fax: 0431 597-4218
Campus Lübeck, Ratzeburger Allee 160, Haus 1, 23538 Lübeck, Tel.: 0451 500-5544, Fax: 0451 500-2161
Mobil: 0173 40 55 000
E-Mail: oliver.grieve@uk-sh.de  
Verantwortlich für diese Presseinformation:

Oliver Grieve, Pressesprecher des Universitätsklinikums Schleswig-Holstein,
Mobil: 0173 4055 000, E-Mail: oliver.grieve@uksh.de

  • Campus Kiel, Arnold-Heller-Straße 3, 24105 Kiel,
    Tel.: 0431 500-10700, Fax: 0431 500-10704
  • Campus Lübeck, Ratzeburger Allee 160, 23538 Lübeck,
    Tel.: 0451 500-10700, Fax: 0451 500-10708