Campus Kiel - Luftbild 2019_1240x400

Dienstag, 15. Juni 2010

Mit dem DSM Science & Technology Award ist jetzt Anke Detzer, wissenschaftliche Mitarbeiterin des Instituts für Molekulare Medizin am Universitätsklinikum Schleswig-Holstein, Campus Lübeck, ausgezeichnet worden. Sie erhielt den mit 5000 Euro dotierten Preis in Vaals (Niederlande) für ihre innovativen Arbeiten über die zelluläre Einschleusung von Nukleinsäurewirkstoffen und deren intrazelluläre Freisetzung, die sie in Kürze auch als Dissertation vorlegen wird.

Anke Detzer beschäftigt sich unter Anleitung von Prof. Georg Sczakiel mit einem zellulären Mechanismus, der es ermöglicht, bestimmte krankheitsauslösende Gene zu unterdrücken. Ziel ihrer Forschung ist es, herauszufinden, ob Nukleinsäurewirkstoffe wie "small interfering RNA (siRNA)" zukünftig routinemäßig als Therapeutika eingesetzt werden können.

DSM ist ein international tätiges Biotechnologie-Unternehmen mit Sitz in den Niederlanden.

Für Rückfragen steht zur Verfügung:
Universitätsklinikum Schleswig-Holstein, Campus Lübeck
Institut für Molekulare Medizin, Anke Detzer / Prof. Dr. Georg Sczakiel
Tel.: 0451 500-2731, E-Mail: detzer@imm.uni-luebeck.de / contact@imm.uni-luebeck.de

Verantwortlich für diese Presseinformation:

Oliver Grieve, Pressesprecher des Universitätsklinikums Schleswig-Holstein, Mobil: 0173 4055 000, E-Mail: oliver.grieve@uk-sh.de
Campus Kiel, Arnold-Heller-Straße 3, Haus 31, 24105 Kiel, Tel.: 0431 597-5544, Fax: 0431 597-4218
Campus Lübeck, Ratzeburger Allee 160, Haus 1, 23538 Lübeck, Tel.: 0451 500-5544, Fax: 0451 500-2161


Verantwortlich für diese Presseinformation:

Oliver Grieve, Pressesprecher des Universitätsklinikums Schleswig-Holstein,
Mobil: 0173 4055 000, E-Mail: oliver.grieve@uksh.de

  • Campus Kiel, Arnold-Heller-Straße 3, 24105 Kiel,
    Tel.: 0431 500-10700, Fax: 0431 500-10704
  • Campus Lübeck, Ratzeburger Allee 160, 23538 Lübeck,
    Tel.: 0451 500-10700, Fax: 0451 500-10708