Campus Kiel - Luftbild 2019_1240x400

Kardiologie am Campus Lübeck arbeitet mit neuer Technik

Donnerstag, 10. Juni 2010

Das Universitätsklinikum Schleswig-Holstein, Campus Lübeck, verbessert die Versorgung von Herzpatienten und bietet als erste Klinik in Schleswig-Holstein die Implantation einer neuen Generation intelligenter Cardioverter-Defibrillatoren (ICD) an. ICDs schützen - ähnlich wie Herzschrittmacher - mit elektrischen Impulsen vor lebensbedrohlichen Herzrhythmusstörungen.

Seit Anfang April werden die neuen Geräte in der Medizinischen Klinik II (Kardiologie) am Campus Lübeck erfolgreich eingesetzt. Der Direktor der Kardiologie, Prof. Dr. Heribert Schunkert, freut sich, Patienten mit Herzrhythmusstörungen gezielter behandeln zu können: "Mit dieser Gerätegeneration können wir noch sicherer und effektiver arbeiten. Die Operationszeit ist kürzer und der Tragekomfort für die Patienten deutlich erhöht. Wir erwarten, dass es künftig weniger Beschwerden durch technische Störungen gibt und sich der neue Standard durchsetzt, da er eine sichere und individuelle Therapie bietet."

Die neuen Geräte sind kleiner und technisch robuster als ihre Vorgänger. Die neue Elektrode, die das Herz und den ICD verbindet, hat einen deutlich kleineren Stecker (sog. IS-4-Standard) und benötigt nur noch einen statt vormals drei Anschlüsse an das Gerät. Zudem verbessert diese Gerätegeneration von ICDs die telemedizinische Betreuung der Patienten.

Oberarzt Dr. Kai Mortensen erklärt, dass Patienten damit rund um die Uhr überwacht werden können. Das System arbeitet telemedizinisch, d.h. es misst kontinuierlich die relevanten Werte des Patienten und überträgt diese z.B. vom Wohnhaus des Patienten in die Klinik. Dort kontrollieren die Ärzte mit diesen Daten die Therapie. Bei problematischen Veränderungen können sie frühzeitig eingreifen und den Patienten zur Untersuchung einbestellen. Auch notwendige Nachsorgeuntersuchungen könnten künftig zum Teil außerhalb des Krankenhauses telemedizinisch durchgeführt werden


Für Rückfragen steht zur Verfügung:
Universitätsklinikum Schleswig-Holstein, Campus Lübeck
Prof. Dr. Heribert Schunkert, Direktor der Medizinischen Klinik II,
E-Mail: heribert.schunkert@uk-sh.de
Dr. Kai Mortensen, Oberarzt, E-Mail: kai.mortensen@uk-sh.de
Tel.: 0451 500-2500

Verantwortlich für diese Presseinformation:
Oliver Grieve, Pressesprecher des Universitätsklinikums Schleswig-Holstein
Campus Kiel, Arnold-Heller-Straße 3, Haus 31, 24105 Kiel, Tel.: 0431 597-5544, Fax: 0431 597-4218
Campus Lübeck, Ratzeburger Allee 160, Haus 1, 23538 Lübeck, Tel.: 0451 500-5544, Fax: 0451 500-2161
Mobil: 0173 40 55 000
E-Mail: oliver.grieve@uk-sh.de

Verantwortlich für diese Presseinformation:

Oliver Grieve, Pressesprecher des Universitätsklinikums Schleswig-Holstein,
Mobil: 0173 4055 000, E-Mail: oliver.grieve@uksh.de

  • Campus Kiel, Arnold-Heller-Straße 3, 24105 Kiel,
    Tel.: 0431 500-10700, Fax: 0431 500-10704
  • Campus Lübeck, Ratzeburger Allee 160, 23538 Lübeck,
    Tel.: 0451 500-10700, Fax: 0451 500-10708