Campus Kiel - Luftbild 2019_1240x400

Dienstag, 13. Juli 2010

Prof. Dr. Jens Scholz (50), Vorstandsvorsitzender des Universitätsklinikums Schleswig-Holstein, ist von der Deutschen Gesellschaft für Anästhesiologie und Intensivmedizin (DGAI) mit der Ehrennadel in Gold ausgezeichnet worden. "Wir danken Herrn Prof. Dr. Scholz für seinen engagierten und vorbildlichen Einsatz für die deutsche Anästhesiologie", so Prof. Dr. Jürgen Schüttler, Präsident der DGAI. Prof. Scholz habe als Vorsitzender des wissenschaftlichen Programmkomitees der DGAI von 2003 bis 2009 entscheidend zum Renommee der Deutschen Anästhesiecongresse beigetragen, der Jahrestagungen der Fachgesellschaft.

DAC_2010_268_k





Foto in Druckqualität

Prof. Dr. Jürgen Schüttler und Prof. Dr. Jens Scholz (re.)
bei der Verleihung der Ehrennadel

Die DGAI sichert als medizinisch-wissenschaftliche Fachgesellschaft mit mehr als 10.000 Mitgliedern den Ausbau und Fortschritt der Anästhesiologie, lntensivmedizin, Notfallmedizin und Schmerztherapie in Deutschland, um auf diesen Gebieten die bestmögliche Versorgung der Bevölkerung sicherzustellen. Prof. Scholz engagiert sich seit 1997 für die Fachgesellschaft und gehört seit 2007 dem Präsidium an.

Bevor Prof. Scholz 2009 Vorstandsvorsitzender des größten Universitätsklinikums im Norden wurde, leitete er die Klinik für Anästhesiologie und Operative Intensivmedizin am Campus Kiel des UK S-H. Er ist Mitglied zahlreicher nationaler und internationaler Fachgesellschaften und Gutachter wissenschaftlicher Zeitschriften im In- und Ausland. 2006 wurde Prof. Scholz in die Nationale Akademie der Wissenschaften, die Deutsche Akademie der Naturforscher Leopoldina, aufgenommen.

Verantwortlich für diese Presseinformation:
Oliver Grieve, Pressesprecher des Universitätsklinikums Schleswig-Holstein, Mobil: 0173 4055 000, E-Mail: oliver.grieve@uk-sh.de
Campus Kiel, Arnold-Heller-Straße 3, Haus 31, 24105 Kiel, Tel.: 0431 597-5544, Fax: 0431 597-4218
Campus Lübeck, Ratzeburger Allee 160, Haus 1, 23538 Lübeck, Tel.: 0451 500-5544, Fax: 0451 500-2161
 

Verantwortlich für diese Presseinformation:

Oliver Grieve, Pressesprecher des Universitätsklinikums Schleswig-Holstein,
Mobil: 0173 4055 000, E-Mail: oliver.grieve@uksh.de

  • Campus Kiel, Arnold-Heller-Straße 3, 24105 Kiel,
    Tel.: 0431 500-10700, Fax: 0431 500-10704
  • Campus Lübeck, Ratzeburger Allee 160, 23538 Lübeck,
    Tel.: 0451 500-10700, Fax: 0451 500-10708